Freitag, 2. Oktober 2015

der Zahlenstrahl

mit unserem Flex und Flo könnte es nach den Ferien 
mit dem Zahlenstrahl weitergehen



und ich bin im Augenblick noch nicht so sicher,
wie ich es angehen werde....
(muss ich ja auch nicht,
denn wir machen jetzt ja erst einmal eine Pause)


  • noch nicht alle Kinder können wirklich sicher mit der Hundertertafel umgehen (wo liegt welche Zahl und was lassen sich alles für Strukturen entdecken)
  • außerdem sind Begrifflichkeiten rund um die Hundertertafel noch nicht für alle Kinder gesichert und können tatsächlich auch im aktiven Wortschatz genutzt werden
  • auch im Zahlenraum bis 20 gibt es Kinder, die noch Übungszeit brauchen
  • der Zahlenstrahl bringt einen neuen Zahlbegriff ins Spiel 
  • durchaus wichtige Inhalte wie das Ordnen von Zahlen, die Vorgänger und Nachfolger werden rund um den Zahlenstrahl bearbeitet
  • das Ergänzen bis zum nächsten Zehner wir thematisiert

Es gibt also durchaus gute Gründe, den Zahlenstahl mit Vorsicht zu betrachten und gut zu überlegen, wie man ihn im Unterricht einführt und einsetzt und auf der anderen Seite wird er für viele Kinder problemlos verstanden und als ein Anschauungsmittel genutzt, um die nächsten Lerninhalte daran zu erarbeiten. Da es mir immer ein Anliegen ist, kein Kind zu verwirren überlege ich im Augenblick, auf was ich sehr gezielt achten werde, um möglichst keine Verwirrung zu stiften und all die Stolpersteine im Blick zu haben, um sie nicht auch tatsächlich zu Stolpersteinen werden zu lassen.

Hier wären jetzt die Matheprofis gefragt, wie sie mit dem Zahlenstrahl als ein Anschauungsmittel  umgehen und vielleicht den einen oder anderen Hinweis ergänzen könnten, den man bei der Planung berücksichtigen sollte.

euch einen schönen Abend

LG Gille

Kommentare:

  1. Guten Abend,

    ich bin leider auch kein Mathe-Profi aber ich bediene mich gerne an der Seite Pik As sie zeigt wirklich fundiert auf wie man mit den Materialien umgehen kann. Besonders spannend finde ich die Präsentation in der die unterschiedlichen Materialien gegenüber gestellt werden

    Gruß

    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich jetzt gezielt danach suchen. Danke! Den Zahlenstrahl habe ich da bis jetzt noch nicht gefunden und irgendwie verunsichert mich das ein bisschen. LG Gille

      Löschen
  2. http://pikas.dzlm.de/material-pik/ausgleichende-foerderung/haus-3-unterrichts-material/guter-umgang-mit-darstellungsmitteln/index.html

    dort müsstest du was finden viel Spaß ich finde die Seite super :)

    Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gille,
    ich nochmal. Ich habe den Zahlenstrahl durch Zerschneiden eines großen Hunderterfeldes eingeführt.Das fanden die Kinder spaßig, haben dadurch aber eben auch schnell begriffen, dass der Zahlenstrahl eine weitere Möglichkeit ist, eine bestimmte Zahlenmenge darzustellen. Am großen Zahlenstrahl selber haben wir dann diverse Übungen mit und ohne Plättchen durchgeführt. Für die Hand der Kinder gab es anschließend den Zahlenstrahl in klein, womit ich sie sehr viel habe spielerisch arbeiten lassen. Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Ich habe oft diese Erfahrung mit der Hundertertafel gemacht - wer stellt sich Zahlen denn so seltsam angeordnet vor? Deswegen fange ich meist mit den Stangen und dem Zahlenstrahl an und mache die Tafel und das Feld danach. Ich beginne mit einem leeren Zahlenstrahl und schreibe die 0 und die 10 an die Enden. Dann mache ich einen Strich in der Mitte und frage was da hin muss. Dann lasse ich die Kinder weitere Zahlen eintragen. Wenn das erledigt ist, mache ich einen gleich langen leeren Strahl darunter und schreibe 0 und 100 an die Enden. Dann kannst du entweder im Plenum vergleichend fortfahren oder die Kinder in Partnerarbeit leere Streifen vervollstänfigen lassen und danach wieder zusammenkommen. Die Idee stammt aus den Matheprofis.
    Liebe Grüße, Lotto-Fee

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gille,
    ich kommentiere recht wenig - lese aber interessiert und sage an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die klaren, strukturierten Materialien. Aber nun zum Zahlenstrahl: Meiner Erfahrung nach ist es für viele Kinder von großen Vorteil, wenn sie handelnd den Zusammenhang zwischen Hundertertafel (mit Zahlen, flächige Darstellung) und der linearen Anordnung am Zahlenband und später am Zahlenstrahl erfahren können. Deshalb habe auch ich -anscheinend wie Primimaus- eine Hundertertafel quer zerschneiden und die Streifen nebeneinander zu einem Zahlenband angeordnen lassen. Die Relationen scheinen sich für manches Kind zu verschieben (z.B. ist auf der 100ertafel die 21 ja viel näher bei der 1 als die 9 und nun auf dem Zahlenband sieht es anders aus!). Wir haben dann zunächst mit dem entstandenen Zahlenband gearbeitet (z.B. Nachbarzehner, Zehner ergänzen (i.S.v. Zehner ganz machen) etc) und sind dann erst zum Zahlenstrahl übergegangen. Für die Hand der Kinder gab es dann einen unvollständigen Zahlenstrahl, auf dem zunächst die Zehnerzahlen eingetragen werden mussten und dann ging es los mit den Orientierungsübungen etc.
    Vielleicht ist dies Kurzbeschreibung eine Hilfe oder eine Anregung - würd mich freuen -
    viele Grüße
    eon Nordlicht



    AntwortenLöschen