Sonntag, 9. September 2018

Rechenkärtchen zur halbschriftlichen Division

in den nächsten beiden Wochen wiederholen wir 
die Multiplikation und Division
und ich stelle fest, dass ich für die Materialkiste
noch nicht alles vollständig habe...

hier die Rechenkärtchen für die Heftarbeit
zur halbschriftlichen Division
(für die halbschriftliche Multiplikation gibt es die Kärtchen schon)

LG Gille

Bild: andrea petrlik fotolia.de
Schrift: Grundschrift Will Software Schulschriften

hier die Ansicht


einsortiert ist das Material unter

Mathe 3
5. Division
"12 Rechenkärtchen HZE geteilt durch E"

Ob es für euch interessant ist,
den Arbeitsplan hier zu Ansicht zu haben?

ist wie immer, die Zusammenstellung der Aufgaben
im Übungsheft und im Arbeitsheft,
Abkreuzen kann man gemachte AB oder 
Aufgaben aus der Materialkiste
und die Lernziele sind angegeben

Kommentare:

  1. Liebe Gille,

    ich würde mich freuen, wenn du deinen Arbeitsplan hierfür einmal zeigen würdest. Ich bin gerade dabei meinen Unterricht auch offener zu gestalten und möchte auf Pläne umstellen. Am Anfang bedarf es sicherlich einige Hindernisse und immer wieder neue Anpassungen vorzunehmen. Auch die Kinder müssen sich zunächst an solch eine Arbeit gewöhnen.
    Vielleicht magst du in diesem Zuge auch ein wenig Berichten, wie du den Kids die Planarbeit näher gebracht hast? Gibt es einige gemeinsame Einführungen/Zwischenreflektionen/...? Nimmst du dir immer mal ein paar Kinder bei Seite, die noch weitere Hilfestellungen benötigen oder aber auch Fordermaterial nutzen können. Wie integrierst du das Verhältnis "abarbeiten" passender Aufgaben im Buch/Arbeitsblätter und Lernspiele?

    Ich hoffe du genießt dein Wochenende.
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ida, mal schauen, ob ich meinen Plan noch einstelle, denn so ganz groß scheint das Interesse ja nicht.
      Dir kann ich rückmelden, dass du viele der wichtigen Fragen angesprochen hast, es sinnvoll ist langsam aufzubauen und zu schauen, wie es für dich und die Lerngruppe am besten passt. Zeit für Hilfestellung, die Arbeit mit einer Kleingruppe, das gemeinsame Gespräch und eine Ballance zwischen Übungsaufgaben und freien Angeboten sollte immer zu finden sein. Mir persönlich ist es auch immer wichtig, dass ich Lernziele mit angebe, damit die Kinder immer wieder in den Blick nehmen, was gelernt werden sollte.
      LG Gille

      Löschen