Freitag, 7. September 2018

Flex und Flora 4

in diesem Schuljahr arbeite ich zum ersten Mal
mit den Flex und Floraheften
und bin bis jetzt sehr zufrieden,
damit einen roten Faden und einen Materialfundus zu haben


grundsätzlich arbeiten die Kinder mit Arbeitsplänen
in verschiedenen Arbeitsformen
und der Start lief ausgesprochen motiviert

gerne könnte hier ein Austausch zur Arbeit mit diesen Heften stattfinden

und wenn es gebraucht wird,
dann würde ich gerne das Material einstellen,
dass ich begleitend erstelle,
denn da entdecke ich immer wieder 
Möglichkeiten, Lücken oder Notwendigkeiten

damit starte ich morgen und werde schauen,
ob das sinnvoll ist oder so speziell,
dass es kaum einer brauchen kann

LG Gille

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja super. Ich habe im letzten Schuljahr in der 1. Klasse mit Flex unf Flora gearbeitet und war auch sehr zufrieden. In der zweiten Klasse haben wir jetzt nur die Hefte "Richtig schreiben" und "Sprache untersuchen", diese machen auf mich aber auch einen sehr guten Eindruck.
    Ich würde mich freuen, wenn du Material für das 4. Schuljahr einstellen würdest, weil ich dadurch auch immer wieder Inspirationen bekomme.
    Vielen Dank für deine viele Arbeit.
    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Entscheidung kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich finde allerdings auch das Heft "Lesen" sehr gut, denn das kommt in der Breite der Möglichen Textsorten und Aufgabenstellungen oft zu kurz. Ich würde "Texte schreiben" am ehesten verzichten und auch die Rechtschreibung könnte ich mir anders als mit dem Flex und Floraheft vorstellen.
      LG Gille
      PS. und schön, dass hier der Austausch nicht nur für den vierten Jahrgang interessant ist.

      Löschen
    2. Das Heft "Lesen" fand ich auch sehr gut, allerdings hätte es von den Eltern angeschafft werden müssen. Die müssen aber auch schon ein Wörterbuch und die Lesehafte vom Jahndorfverlag bezahlen. Da haben wir uns gar nicht getraut zu fragen.
      Ich arbeite dann gerne mit den Kopiervorlagen aus dem Oldenbourgverlag ("Lesehausaufgaben").
      Liebe Grüße
      Ulli

      Löschen
    3. Die Lesehefte von Jandorf finde ich nicht für alle Kinder sinnvoll. Es fehlt mir die Abwechslung, was für die Förderung gut ist, aber das Lesen für alle zu einseitig macht.
      Die Lesehausaufgaben fand ich auch immer gut, aber wie immer auch nicht alle und das Kopieren ist einfach immer wieder nervig. Nicht alles für alle gilt aber auch für das Leseheft zu Flex und Flora...
      LG Gille

      Löschen
  2. Ich arbeite seit 4 Jahren mit Flex und Flo bzw Flex und Flora in meiner Eingangsstufe und bin nach wie vor überzeugt!Wir haben uns nach den ersten Erfahrungen dann gegen die Diagnosehefte zu den Werken entschieden. Wir haben lieber eigene Tests bzw. Diagnosen zusammen gestellt. Ansonsten nutzen wir alle Hefte.Für die zweite Klasse finde ich auch das Texte schreiben Heft recht umfangreich, da in Klasse ja auch Rechtschreibung und Lesen noch sehr im Fokus stehen. Aber wir wählen uns aus dem Texte-Heft die Aspekte, die uns wichtig sind. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit Flex und Flo bzw Flex und Flora!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. besten Dank für deine Rückmeldung...
      Ehrlich gesagt bin ich an den angebotenen Diagnosen schon verzweifelt, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass ich darüber ein differenziertes Bild bekommen kann. Gut zu wissen, dass ich mit dieser Einschätzung nicht alleine dastehe. Mal sehen, wie ich es machen werde.
      LG Gille

      Löschen