Donnerstag, 15. Mai 2014

Größenbereich - Gewichte (1)

Hier die ersten Karteikarten.
Das Beispiel zeigt eine Lösung, an der die Kinder einiges entdecken können. Gedacht ist die Aufgabe als zusätzliches Angebot für Kinder, die immer schnell mit Begreifen und Umsetzen fertig sind.
Ganz wichtig ist mir in Unterrichtsreihen zu Größen grundssätzlich, dass die Kinder eine Größenvorstellung entwickeln. Das heißt, schätzen und wiegen sind immer ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Schrift: HW Josh
aus dem Handschriften Paket 1
Will Software GmbH


und hier der Link

Kommentare:

  1. Toll!
    Aber meine Förderschüler können sowas nicht... Leider...
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  2. Könnten die das mit drei Feldern und einfacheren Gewichtsangaben? LG Gille

    AntwortenLöschen
  3. Hm... Ich denke das könnten sie hinkriegen. Aber so "gemischte" Gewichtangaben überfordern die total. Umwandeln fällt bei uns allen schwer... Aber für meine guten als Zusatzaufgaben könnte ich mirs vorstellen... Aber genau solche Aufgaben wo man nicht nur stur etwas rechnen kann sondern überlegen oder kombinieren muss, fallen denen total schwer. Aber wenn sie alles könnten, wären sie ja nicht bei uns ;-)
    Lg und eine gute Nacht

    AntwortenLöschen
  4. Ich probiere mal was für dich. Vielleicht gelingt mir ja etwas, was man als Tafelmaterial nutzen kann, um mit den Kindern ein bisschen ins Gespräch zu kommen. LG Gille

    AntwortenLöschen
  5. Du bist echt der Hammer! Finds toll, wie engagiert du bist! Du schreibst, du bist in der Schule "ein alter Hase", wie lange bist du schon im Schuldienst? Die älteren Kollegen bei mir an der Schule könnten sich was deine Motivation und Unterrichtsgestaltung angeht mal ein Stück abschneiden...
    Vielen dank und lg silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tafelmaterial, was ich morgen früh einstelle, das wird für deine Kinder mit 4 Angaben immer noch zu viel sein. Vielleicht ist es mit drei Angaben ohne Gewichte, einfach nur Zahlen, passend? Was meinst du? LG Gille

      Löschen
  6. Gerade heute haben wir in der Schule überlegt, wann ich 25 jähriges Dienstjubiläum habe. Ein bisschen dauert es noch, aber mehr als 22 Jahre bin ich dabei. Ich habe wie du mit drei kleinen Kindern angefangen zu arbeiten und habe immer Spaß an der Erstellung von Material gehabt. Anfangs habe ich kopiert und geschnipselt, meine Kinder angemalt und dann wurde das ganze mit Folie bezogen. Jetzt bin ich ein bisschen weiter und die Kinder sind groß. Mit 27 hatte ich meine drei Kinder bereits und irgendwie haben die mich jung gehalten. Vielleicht kommt es dir entgegen, wenn ich sage, ich bin ein frischer, alter Hase und gehöre noch nicht zum alten Eisen. LG Gille

    AntwortenLöschen
  7. Der Link funktioniert leider nicht mehr :-(

    AntwortenLöschen
  8. Der Link funktioniert leider nicht mehr. :-( Mache ich irgendetwas falsch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte die aktuellen Beiträge lesen.
      LG Gille

      Löschen