Samstag, 24. Mai 2014

erste Arbeitsblätter für die Drehsymmetrie...

Hier die ersten Arbeitsblätter zur Drehsymmetrie. Den Schwierigkeitsgrad habe ich hier erstmal niedrig gehalten, denn mit dem Drehen haben die Kinder erfahrungsgemäß immer ein bisschen mehr Schwierigkeiten, als mit dem Spiegeln. Es werden aber auch noch anspruchsvollere Aufgaben folgen.

LG Gille
Schrift:AnkeSans

hier eine Ansicht
und hier der Link

Kommentare:

  1. Das sind teile zum Ausschneiden und probieren, oder!? Das find ich genial! So kriegen meine das auch hin. Die guten dann vermutlich auch irgendwann ohne ausprobieren sondern durch nachdenken.
    Tolles Material!
    Lg Silke
    P.S. Ich will nach den Ferien wieder Mathe ��

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch eine gute Idee für Material, mit dem das Drehen anschaulich wird. Du kannst schon einmal anfangen, dich zu freuen : )
    LG Gille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anschaulich ist immer gut! :-)

      Löschen
  3. Liebe Gille,
    ich hab das Material gleich heute eifrig nachgebastelt. Dabei ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen: Blatt 3 das untere Bild.
    Ich hab mir die Lösungen aufgemalt. Wenn man 3mal dreht, entsteht bei 2 Bildern ein Hakenkreuz - die hab ich dann einfach weggelassen. So wie du sie aufgezeichnet hast, soll eh nur einmal gedreht werden, oder?
    Vielen, vielen Dank für das tolle Material!
    Lieben Gruß,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau mir das sofort an, Hakenkreuze sind ja mehr als daneben!!! Allerdings soll schon rundherum gedreht werden. Ich habe mit meinen 2. Formen nur die Arbeitsweise andeuten wollen, die dann fortgesetzt werden soll. LG und allerbesten Dank! Gille

      Löschen
  4. Ich habe dieses Material heute mit Schülern einer Klasse 4 (Förderschule Hören und Kommunikation) benutzt und es ist sehr gut angekommen. Leider passt die "stufige Form" aus Seite 2 nicht passgenau auf das entsprechende AB. Die Schüler hatten nämlich die Idee, die Formen auszuschneiden und entsprechend gedreht aufzukleben. Das passt bei allen anderen Formen auch sehr gut und war für die Schüler auch eine gute Hilfe.
    Danke und einen schönen Spätnachmittag,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, das macht ja gar keinen Sinn! Keine Ahnung, wie es zu diesem Fehler kommen konnte. Die Datei habe ich ausgetauscht.
      LG Gille

      Löschen