Mittwoch, 19. März 2014

Formen merken (1)

In einer kleinen Fördergruppe habe ich heute u.a. diese Karteikarten eingesetzt. Die Kinder merken sich eine bestimmte Anzahl von Formen und malen sie dann aus dem Gedächtnis auf. Wir machen das häufig auf Schmierpapier. Ein Arbeitsblatt, auf dem man zeichnen könnte, habe ich jetzt aber doch der Vollständigkeit halber dazugemacht.
Die nächsten Karten werden so konzipiert sein, dass die Formen sich überschneiden. Diese Karten kann man auch zum Abzeichnen nutzen. Sie sind aber noch nicht ganz fertiggestellt.

LG Gille

hier eine Ansicht


und hier der Link.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das tolle Material, Gisela.
    Auf den Karten mit orangefarbenem Rand sind ja von den 6 Kreisen zwei schwarz gefüllt. Soll das den Schwieirgkeitsgrad angeben? Im Gegensatz zu den roten Karten finde ich diese nämlich vieeeeel schwieriger. Oder habe ich da etwas falsch verstanden. ;-)
    Ich hoffe du hast einen tollen Tag in Dortmund.
    Sonnige Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Die Fortbildung war richtig gut! Und die Punkte hast du richtig verstanden.
    Sie geben den Schwierigkeitsgrad an und sind schwieriger. In diesen beiden Leveln können sich die Kinder aber die Formen durchaus gut merken.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Ah okay. Das ist ja auch alles sehr subjektiv. Ich persönlich finde die Karten auf denen drei Formen sind, die sich teilweise überlappen, leichter als die mit den sechs Formen. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß gar nicht, ob das so subjektiv ist, oder du nicht einfach recht hast. Aus alter Gewohnheit mache ich es immer so, dass ich eine grundsätzliche Veränderung im Schwierigkeitsgrad fortlaufend markiere. Ich werde mal überlegen, ob ich dabei bleibe. Dafür sprechen würde, dass auch Kinder die noch keine so hohe Merkfähigkeit entwickelt haben, dennoch auch im Level 4 Karten bearbeiten können. Die Karten stehen bei mir in der Klasse in verschiedenen Kästen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das mit dem Schwierigkeitsgrad auch sehr sinnvoll. Ich finde eben nur Level 2 schwieriger als Level 4, aber vielleicht geht es den Kids da auch anders.

    AntwortenLöschen
  6. Oh. Jetzt weiss ich was du meinst. Ich hätte aufmerksamer lesen sollen. ;-)

    AntwortenLöschen