Mittwoch, 19. März 2014

Diagnose zum Spiegeln (1)

Das Diagnoseblatt zum Spiegeln habe ich für Rechts- und Linkshänder erstellt.
Warum sollen die Linkshänder es immer schwerer haben, wenn es doch ganz einfach ist, für sie das gesamte Arbeitsblatt einfach zu spielgel.
Staffelung: erst nur gerade Linien, dann diagonale und die auch im Schwierigkeitgrad gestaffel.
Rechts ist die Aufgabe immer etwas leichter als links, aber im Schwierigkeitsgrad an sich sind sie immer gleich.

LG Gille

Hier die Ansicht


Schrift: Andika
und hier der Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen