Sonntag, 13. Oktober 2019

in der Schule angekommen


die ersten Wochen in der Schule sind für alle eine aufregende Zeit

viele neue Eindrücke
viele neue Rituale und Regeln
neben spannenden Aufgaben 
wirklich anstrengende Momente
neben Begeisterung auch Erschöpfung

und so muss jetzt vor allem auch Zeit für die Verarbeitung bleiben

die Kinder gehen in ihre wohlverdiente Pause
und werden ihre Eindrücke ganz nebenbei verarbeiten
oft kommen sie dann mit einer eigenen 
und konkreten Vorstellung von Schule
wieder zurück, die hilft, 
selbstständiger und konzentrierter zu arbeiten

während man vorher jeden Handgriff erklären musste,
hat sich jetzt vieles automatisiert
das spart Zeit und Kraft, die bleibt, 
um die Arbeit mit neuem Schwung fortsetzen zu können

Eltern und Kinder haben von mir eine Rückmeldung bekommen:
die Kinder ihre bearbeiteten Arbeitsblätter,
die sie zu Hause zeigen können 
mit einem motivierenden Brief
und die Eltern eine Zusammenfassung der Ziele,
die ihre Kinder erreicht haben
mit kleinen Hinweisen, was sie noch üben könnten,
wenn sie merken, dass noch Lücken sind

ich werde die erste Ferienwoche in der Schule nutzen,
um Bilanz zu ziehen,
aufzuräumen und vorzubereiten
und hoffe, dass ich damit dann 
gut auf die Zeit bis Weihnachten vorbereitete bin

selbst werde ich die zweite Ferienwoche zur Erholung nutzen
und mir gemeinsam mit meinem Mann Weimar und die Umgebung anschauen

hier wird es bis dahin emsig weitergehen,
denn für die kommenden Schulwochen werde ich viel Kraft brauchen
und alles, was ich an Strukturen und festem Rahmen im Gepäck habe,
wird mir in der in dieser Zeit dann mehr als nützlich sein

LG Gille

hier würde ich mich über Kommentare von allen freuen,
die auch die Eindrücke der ersten Schulwochen verarbeiten
und gerne können auch konkrete Fragen zu meinen ersten Schulwochen gestellt werden,
um in den Austausch zu kommen

Keine Kommentare:

Kommentar posten