Freitag, 10. August 2018

das Wiederholen am Anfang eines Schuljahres...


wie unterschiedlich es in den Lehrwerken angegangen wird...

grundsätzlich wird viel zu wenig Zeit eingeplant,
das habe ich immer wieder so empfunden,
(ganze zwei Wochen so die Idee in meinem Begleitmaterial) 
gerne werden wiederholende Übungen in Aufgabenformate gepackt,
die an sich schon eine Hürde darstellen
oder das Wiederholen soll an Aufgaben zum Knobeln geleistet werden...

ich bin hier gerade ein bisschen aufgebracht,
und nachdem ich jetzt so oft gestolpert bin,
habe ich noch einmal andere Lehrwerke zu Rate gezogen,
und siehe da, es geht auch anders...
auch wenn ich immer wieder auf Aufgabenstellungen
und Seitengestaltung stoße, 
die ich zum Wiederholen nicht wirklich geeignet finde...

jetzt muss ich noch einmal ganz neu überlegen,
denn in den ersten Wochen will ich eine sinnvolle Zeit
zum Wiederholen und Festigen einplanen
und gleichzeitig die Kinder nicht langweilen oder aufhalten,
die den bisherigen Stoff sicher beherrschen,

ein Wunsch, der nicht ungewöhnlich ist,
aber bekanntlich nicht leicht umzusetzen
und vielleicht kann ich euch ja motivieren,
mit euren Ideen um die Ecke zu kommen
und hier von euren Erfahungen zu berichten...

LG Gille
 


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Gille,

dankeschön für das Teilen deiner Gedanken. Mir geht es gerade ähnlich. Bei uns hat die Schule zwar schon wieder begonnen, aber auch ich finde es unheimlich schwer in zwei Wochen, all das zu packen, was sitzen müsste. Es gibt immer Kinder die eigentlich nur eine kurze Auffrischung brauchen, andere haben gefühlt alles vergessen und es müsste von vorne begonnen werden. Oft fehlt mir geeignetes Differenzierungsmaterial und ich bin am Suchen. Für das Addieren und Subtrahieren nutze ich gerne deine "Ich rechne mich fit"-Kartei. Hier können die Kinder individuell an den Aufgabentypen arbeiten, die ihnen schwer fallen.
Ich würde mich freuen, wenn du weiterhin deine Gedanken teilst.

Liebe Grüße aus Niedersachsen
Ida

Barbara Haider hat gesagt…

Liebe Gille, ich kann leider nicht mit Erfahrungswerten dienen, da ich heuer selber erstmals vor diesem Problem stehe. Aber ich zerbreche mir auch gerade den Kopf, wie viel Zeit einzuplanen ist...Keine Ahnung, wie viel sich meine Kleinen über den langen Sommer aus der 1. noch gemerkt haben!!!
Vielleicht kann da ja jemand hilfreiche Tipps geben...
Liebe Grüße Barbara

Gisela Reinsch hat gesagt…

Schön, dass du an einem Austausch interessiert bist. Ich werde auf jeden Fall im Kopf behalten, dass die Wiederholungsphase ein Thema sind könnte, das nicht nur mir unter den Nägeln brennt. Mal schauen, wie es laufen wird. Wir stehen ja noch sehr am Anfang.
LG Gille

Gisela Reinsch hat gesagt…

Ich kann dir nur raten, dir die Zeit zu lassen, die deine Lerngruppe braucht und das wirst du merken. Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass der ZR bis 20 nicht sicher genug sitzen kann, bevor man den Zahlenraum erweitert.
LG Gille

Kommentar veröffentlichen