Dienstag, 8. März 2016

alles bleibt in Bewegung

und verändert sich...

auch das Lernstübchen


natürlich gibt es stabile Säulen:

  • rund um die mathematischen Inhalte des zweiten Schuljahres wird es auch weiterhin im Schwerpunkt gehen 
  • hier liegt mir die Förderung aller Kinder sehr am Herzen
  • auch im sprachlichen Bereich überlege ich immer mal wieder, was ich anbieten kann
  • das Thema der geflüchteten Kinder, die unsere Schulen besuchen, habe ich immer wieder im Blick (im Augenblick vielleicht mehr im Hinterkopf)
  • Unterrichtsmaterial, das ich für brauchbar halte, werde ich auch weiter vorstellen
  • mein Lernstübchen werde ich auch weiter mit Herzblut und persönlich gestalten
  • und ich werde nicht müde, immer wieder daran zu erinnern, dass so eine Seite nur lebendig bleiben kann, wenn sich die Besucher dazu durchringen, hier Spuren zu hinterlassen und mitzugestalten...

Da ich im Augenblick nicht im Schuldienst bin, hat sich natürlich auch viel verändert.
Bis Ende Januar habe ich ganz in meinem Rhythmus gearbeitet und mich ausschließlich davon leiten lassen, was meine Lerngruppe braucht, um gut gefördert zu werden. All das Material, das ich erstellt habe und weitergeben konnte, habe ich hier im Lernstübchen auch angeboten und schnell hat sich ein recht verlässlicher roter Faden ergeben, auf den sich regelmäßige Besucher gut einstellen konnten.
Jetzt ist es so, dass ich ein persönliches und großes Interesse daran habe, auch weiter an den mathematischen Unterrichtsinhalten des zweiten Schuljahres entlang Fördermaterial zu entwickeln, um meinen persönlichen Bestand fortzusetzen und für den ZR bis 100 möglichst vollständig zu entwickeln. Da mir das Erproben im Unterricht fehlt, ist es für mich persönlich nicht immer sinnvoll, wirklich alle Ideen auch vollständig umzusetzen. Für mich reicht es, an grundlegenen Materialien zu arbeiten, die ich genau dann, wenn ich sie für meine Arbeit in der Praxis brauche, inhaltlich auf das anpassen kann, was ich dann auch gezielt nutzen möchte.

hier lesen im Durchschnitt 15.000 Besucher täglich auf meiner Seite

( und gerade habe ich dazugelernt, dass diese 15.000 Anklicks 
nicht die tatsächliche Besucheranzahl wiederspiegeln,
weil zum Beispiel ein Besucher bei einem Besuch 
auch für mehrere Klicks sorgen kann
und es noch weitere Phänomene gibt,
von denen ich noch nie etwas gehört habe)
 
leider kann ich kaum einschätzen,
wie viele Kollegen meine Seite kennen und nutzen,
denn der eine wird täglich vorbeischauen,
andere wöchentlich und wieder andere nur sporadisch
(alles möglich und alles absolut in Ordnung)
ungefähr 100 Besucher bedanken sich am Tag für Material oder Anregungen
3 bis 15 Besucher schreiben einen Kommentar
und einzelne wollen ihre Wertschätzung ganz besonders zum Ausdruck bringen
und so kommen hier auch immer wieder Überraschungen an,
über die ich mich auch sehr freue....

Alles in allem ist das so absolut in Ordnung! 
Das Internet bietet einen Raum,
aus dem man sich das nehmen kann,
was man braucht, 
ohne dass man Spuren hinterlassen muss!

Sicher nachvollziehbar ist es aber auch,
dass es für mich keinen Sinn macht,
für 14.900 Besucher, die nehmen,
um sprulos wieder zu verschwinden,
möglicht vollständiges Material zu entwickeln.
Das, was ich hier über das hinaus entwickeln werde,
was ich für mich im Augenblick tatsächlich brauche,
das wird sehr entscheidend davon abhängen,
was hier an Rückmeldungen ankommt.

Mit dem oben ergänzten Wissen,
ist das was an Rückmeldung hier ankommt
völlig in Ordnung!
Meine Sorge, mich hier für dumm zu verkaufen,
wenn ich tatsächlich so weitermache,
wie ich durchaus könnte
hat sich damit ganz grundlegend verändert
und das freut mich! 

Wahrscheinlich ist es sinnvoll,
das hier noch einmal zusammenzufassen,
denn täglich kommen neue Besucher dazu,
die vielleicht einfach auch nicht im Blick haben können,
wie das Lernstübchen so ganz grundsätzlich tickt....

Euch wünsche ich einen guten Tag!

(und vielleicht an dieser Stelle:
die Malaufgaben am Zahlenstrahl habe ich vollständig erstellt
und sie werden heute Abend auch eingestellt)

LG Gille



Kommentare:

  1. Liebe Gisela,

    und wie ich deine Seite liebe.Es gehört schon fest in meinen Familientag.Wie schon einmal erwähnt,ohne dich wäre meine Enkelin voll "abgerutscht".
    Danke für all deine vielen,vielen tollen Vorlagen.Dein Unermüdliches erstellen und einstellen neuer Materialien,erfreut mich jedesmal aufs neue.

    Ich würde dir so gerne weiterhelfen,doch da ich selbst keine Lehrerin bin,falle ich aus dem Raster.Zudem haben etwa 8-9 Kinder in der Klasse inclusive meiner Enkelin momentan das Problem im Minusbereich zu rechnen,bei der Zehnerübschreitung,dass könnte ich dir so als Rückmeldung anbieten.Weißt du was ich damit meine?
    Aufgabe lautet z.B.38-19.Da weiß sie nicht,wie sie das rechnen soll.Diese Nuss müssen wir jetzt erst knacken.

    Und ich wünsche mir von Herzen,dass es dein Lernstübchen noch ganz,ganz lange gibt.
    Auf diesem Wege wünsche ich dir gute Besserung!

    Liebe Schwarzwaldgrüße sendet dir
    das Schwoabemädle Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, dieses Minusrechnen ist einfach für viele Kinder eine große Hürde. Die Kinder müssen verstanden haben, was für eine Handlung mit der Rechenoperation verbunden ist, sie müssen unser Stellenwertsystem begriffen haben und den Vorgang des Wechselns (aus einem Zehner kann ich 10 Einer machen)verstanden. So geht es über das Handeln mit Material zum Verschriften der Rechenschritte und irgendwann dem Automatisieren...
      Ich drücke dir die Daumen, dass du weiter gut unterstützen kannst und gemeinsam mit der Lehrerin deiner Enkelin weiterkommst.
      LG Gille

      Löschen
    2. Hallo Gudrun, hallo Gille,
      an dieser Stelle kann ich nur sagen, dass nach bzw. parallel zum Handeln Gilles Arbeitsblätter vom 29.01.2016 hervorragend geeignet sind, die Platz für drei Rechenschritte lassen (minus den Zehner, minus zurück zum nächsten Zehner, minus den Rest: 38-19= 38-10....28-8....20-1) ich habe sie für meine Förderkinder verwendet, dabei allerdings den Rechenstrich ignoriert und dafür Handlungsmaterial angeboten ;)
      Die halbschriftlichen Rechenverfahren sind meines Erachtens unerlässlich, gerade für Schüler mit Rechenschwierigkeiten, und sollten lange durchgeführt werden. Es ist für viele Kinder so schwierig, sich die Zwischenergebnisse zu merken, weil sie sich soooo auf das Rechnen konzentrieren (müssen). Da kann man sie doch besser notieren und kommt dann zu richtigen Lösungen ;)
      LG, Viola

      Löschen
    3. Rechenschritte aufzuschreiben ist auch für meine Kinder immer wieder sehr hilfreich.
      Vor allem machen es die Kinder die es brauchen auch gerne und fast von selbst, weil sie wissen, dass sie so zum Ziel kommen.
      LG Gille

      Löschen
    4. Liebe Gisela,liebe Viola,
      ich freue mich über eure Rückmeldungen,ganz lieben Dank an euch zweien.Und es motiviert mich und gibt mir Mut,dass auch diese Hürde geschafft werden kann.Durch eure Kommentare hab ich jetzt auch selbst nochmals den "Rechenvorgang"besser verstanden.Und da ich nun auch weiß,danke liebe Viola wo ich diese wertvollen Unterlagen von Gisela finde,mache ich mich nun schnurstracks zum ausdrucken auf.

      Ich wünsche euch beiden einen schönen Abend aus dem verschneitem Schwarzwald,
      Grüßle Gudrun

      Löschen
  2. Liebe Gille,
    ich verstehe deinen Text vollkommen.
    Ich besuche immer über den Grundschulblog deine Seite und das fast täglich. Noch nie habe ich kommentiert, gedankt oder ähnliches. Das soll sich ändern! Wo ich doch total zu schätzen weiß, dass du uns deine tollen Materialien einfach so zur Verfügung stellst! Ds steckt viel Arbeit und Kreativität hinter. Wenn es dir keine Freude mehr macht, zu sehen, dass soo viele Leuten einfach nur nehmen, aber nicht mal Kleinigkeiten geben, musst du aufhören...Ich hoffe aber, dass die Freude am Weitergeben überwiegt und ich hoffe für dich, dass sich noch mehr Nutzer zu Herzen nehmen, was du oben schreibst.
    Liebe Grüße aus Essen, Henni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich über jeden einzelnen und danke zurück!
      LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,
    eine Anmerkung eines notorischen Klugscheißers: Der Zähler zählt nur die Seitenaufrufe, nicht die Besucher. Ein Besucher erzeugt unter Umständen mehrere Seitenaufrufe während seines Besuchs. Auch der "Besuch" von Suchmaschinen erzeugt einen Seitenaufruf. Erfahrungsgemäß kann man die Zahl der Seitenaufrufe durch 5-10 teilen, um die tatsächlichen Besucher zu ermitteln. Aber das nur am Rande :)

    Dir alles Gute!
    Herrn Emrich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat mir der notorische Klugscheißer doch tatsächlich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und ob du´s glaubst oder nicht, deine Infos sind für mich echt wertvoll!!! Nur das mit der Suchmaschine habe ich nicht verstanden. Auch ohne dass die Suchenden tatsächlich auf meiner Seite landen, klickt mein Zähler weiter? Meinst du das so?
      LG Gille

      Löschen
    2. Nein, so ist das nicht gemeint.
      Wenn jmd deine Seite sucht, zB bei Google und sie so aufruft zählt das, aber es ist ja kein aktiver Leser. So meine ich es verstanden zu haben.
      Abziehen muss man auch noch diese automatischen - wie heißen die noch - Robots? Die bewegen den Zähler ja auch und es ist aber kein menschlicher Besucher hier gewesen. Ich vermute sogar dass durch 10 teilen nicht mal reicht...

      Löschen
    3. Sehr gut! So verändern sich die Verhältnisse ja sehr deutlich und für mich gibt es keinen Anlass, immer mal wieder mit dem Kopf zu schütteln.
      LG Gille

      Löschen
    4. Suchmaschinen durchforsten die Seiten des WWW ja mehrmals täglich nach neuen Inhalten und nehmen diese in ihren Index auf. Google legt sogar eine Kopie der Seite auf seinem Server in den sogenannten Cache ab, damit die Seite auch bei Verbindungsproblemen abrufbar ist. (aus diesem Grund sind dann auch gelöschte Posts noch zu sehen. Das Internet vergisst eben nichts) Diese indizieren der Seiten übernehmen sogenannte Robots, die ihrerseits dann auch einen Seitenaufruf erzeugen.

      Löschen
    5. Danke auch für diese Info.
      Sie lassen mich die Zahlen ganz neu einschätzen und rücken dann doch einiges gerade.
      LG Gille

      Löschen
    6. Liebe Gisela,

      einfach nur danke für diese wunderbare Website. Ein Materialfundus, der seinesgleichen sucht. Toppt vom Niveau her auch eigentlich jedes didaktische Lehrwerk. Die klare übersichtliche Gestaltung ist neben der inhaltlichen Sinnhaftigkeit ein klarer Pluspunkt. Ich weiß nicht, wie wichtig dir dieses Feedback ist, weil es dich ja bei der Arbeit nicht weiterbringt, aber ich musste das mal los werden.

      Grüße,

      Matthis

      Löschen
    7. Danke für deine nette Rückmeldung. Sie motiviert dranzubleiben. LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille,

    ich besuche deine Seite auch täglich. Ich erfreue mich einfach an deinem liebevoll hergestellten und fundiertem Material, auch wenn ich momentan gar nicht Mathe unterrichte. Manchmal sind es auch die schönen Fotos, die mich locken, sie noch einmal vergrößert anzusehen. Mit wie viel Herzblut du dein Lernstübchen auch in dieser nicht einfachen Lebensphase pflegst, kann ich nur bewundern, aber ich glaube du ziehst für dich auch ganz viel Kraft daraus. Ich wünsche dir von Herzen weiterhin alles Liebe und Gute und werde weiterhin bei dir vorbeischauen. Mein Klick bedeutet also immer auch ein Stück an dich denken.
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gille,
    deine Materialien sind einfach großartig.
    Ich bin Förderschullehrerin und es ist ganz genau das, was ich meinen Kindern gerne anbiete und war sie annehmen können.
    Du machst ganz einfach so weiter wie du magst und ich freue mich an jedem Tag, wenn mir ein neuer Post von dir angezeigt wird.
    Alles Gute für dich!
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gille,

    da eine Kollegin leider längerfristig erkrankt ist, unterrichte ich nun seit Anfang des Jahres Mathe in einer zweiten Klasse. Bisher musste ich kaum Mathe unterrichten, da ich "Deutsch Fachfrau" bin und Mathe und Deutsch an unserer Schule immer von zwei verschiedenen Kolleginnen unterrichtet werden. Dein Material und vor allem auch die Reihenfolge in der du es einstellst hilft mir Woche um Woche offen und differenziert zu arbeiten und den Kindern trotz meiner Unerfahrenheit gerecht zu werden. Vielen vielen Dank.
    Viele Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Gille,
    das ist wirklich schade und ich verstehe deinen Unmut und die Enttäuschung darüber, dass dein Material so häufig gelesen, aber kaum aktiv gewertschätzt oder kommentiert wird. Ich gebe zu, auch niemals kommentiert und dennoch regelmäßig dein Material genutzt zu haben. Ich möchte mich auf diesem Wege für deine Mühe und Kreativität und die Großzügigkeit, all das hier frei mit uns zu teilen, bedanken. Ich kann nur sagen, dass dein Material spitze und sehr anschaulich ist. Die Bandbreite an Material ermöglicht es mir, gut auf Schwächen der Kinder einzugehen. Besondern schätze ich dein Tafel- und Anschauungsmaterial, das gerade für schwache Rechner super hilfreich ist.
    GlG,
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich zum Kommentieren locken konnte, aber offensichtlich ist das Verhältnis der tatsächlichen, aktiven Besucher und den Rückmeldungen ja gar nicht so schlecht und alleine das zu wissen finde ich schon sehr angenehm. LG Gille

      Löschen
  8. Liebe Gille,
    ich komme frisch aus dem Ref und bin bin neu in der ersten Jahrgangsstufe. Ich bin um die Weihnachtszeit auf deine Seite gestoßen und schwer begeistert, wie viel Ideen und Energie du in diese Seite steckst. Ich habe auch schon das ein oder andere verwendet und möchte mich an dieser Stelle auch nochmal herzlich dafür bedanken! Da ich das erste Mal in dieser Klassenstufe bin, helfen mir deine Materialien auch dabei im Vorfeld zu erkennen, welche Schwierigkeiten auftreten könnten und evtl. gezielt gefördert werden müssen :-)
    LG Jani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich eine sehr wertvolle und nette Rückmeldung, denn oft ist es ja so, dass ich nicht all zu viel zu den angebotenen Materialien schreibe, aber es scheint noch auszureichen, denn du kannst daraus ja wichtiges schließen. Schön ist es auch, dass du im Archiv stöberst und auch das hier nicht umsonst vor sich hin dümpelt. LG Gille

      Löschen
  9. Liebe Gille,
    Dein Material ist in jedem Falle wertvoll und jeder, der es in seinem Unterricht nutzt-sollte die "gesparte Arbeitszeit" wenigstens in einem kleinen Dank zum Ausdruck bringen!!! :))
    Herzlichen Dank für die viele Mühe und das TEILEN!!!
    LG KA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du das so sagst. ich seh das auch so und bin immer wieder am überlegen, ob ich da nicht einfach zu unlocker bin...
      LG Gille

      Löschen
  10. Hallo Gisela,
    ich bin auch immer dankbar für dein tolles Material. Vieles konnte ich schon im Unterricht verwenden oder als Anregung nutzen.

    Ist das auf dem Foto dein Homeoffice? Das sieht wirklich toll aus.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich würde eher sagen, mein Lernstübchen, und hier nur ein kleiner Ausschnitt...
      LG Gille

      Löschen
  11. Liebe Gille!
    Ich kann deinen Unmut schon verstehen. Dennoch kannst du dir sicher sein, deine Materialien werden gern und viel genutzt. Meine KollegInnen sind täglich auf deiner Seite zu Gast. Oftmals fehlt dann wohl die Zeit und letztlich auch die Motivation hier sichtbare Spuren zu hinterlassen. Doch nun folgt von meiner Seite ein unglaublich dickes Dankeschön für deine tolle Arbeit. Du bist mir in meinem Lehreralltag eine sehr große Hilfe, die ich nicht mehr missen möchte. Alles Liebe ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nette Rückmeldung und schön, dass du dir dafür die Zeit nimmst. Ich meine einfach, dass es schon mit Zeitersparnis verbunden ist, wenn man mein Material nutzen kann, sodass ein Druck auf den Dankebutton immer drinsitzen kann. Den übersieht man nicht auch Zeit- sondern aus Haltungsgründen. Immer mal wieder ein netter Kommentar kostet dann vielleicht tatsächlich ein bisschen Zeit oder auch Überwindung, aber hier kommt er als Motivation über und sorgt dafür, alles im Fluss zu halten.
      LG Gille

      Löschen
  12. Liebe Gille,
    ich danke Dir für Deine schönen Materialien, die Du mit uns teilst. Vieles davon habe ich im Unterricht tatsächlich eingesetzt. Das hat mir meine Arbeit erheblich erleichtert.

    Viele Grüße

    Didi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gille,
    habe schon öfter Kommentare geschrieben und meine Begeisterung geäußert. Ich kann dein Bedürfnis nach mehr Dialog gut verstehen. Am liebsten würde ich dir meine Klasse als "Tester" anbieten um dann rückzumelden wie die Materialien funktionieren. Leider sind wir ein komplettes Lernjahr hinter deinen aktuellen Materialien und so kann ich das nur für die Dinge aus dem letzten Jahr. Wir arbeiten derzeit am Zehnerübergang im ZR 20 und ich muss dir sagen noch nie ging es so geschmeidig wie mit deinen Materialien. So gut durchdacht, so überschaubar, so strukturiert.... Und meine "Wilde 13" ist wirklich schwierige Kundschaft: Förderschüler mit dem Förderschwerpunkt Sprache und auf 13 Kinder 9 verschiedene Nationen! Den Zusammenhang zwischen Sprache und Mathematik habe ich mit diesen Schülern völlig neu entdeckt. Tja, und wenn deine Materialien mit diesen Kindern funktionieren, dann muss das doch was heißen, oder?
    Tausend Dank!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wirklich netter und ausgesprochen motivierender Kommentar. Wenn du ab und zu unter erfolgreich genutzem Material postest und deine Beobachtungen in deiner Klasse mitteilst, dann ist das für mich auch wertvoll und motivierend. Dir weiter viel Erfolg und geschmeidiges Arbeiten mit deiner "wilden 13"
      LG Gille

      Löschen
    2. Hallo Gille,
      heute habe ich spontan einen intressanten Schritt zum Thema "teilen" und "persönlich" getan: Ich habe der "Wilden 13" erzählt, woher die tollen Materialien kommen. Ich habe von dir und deinem Lernstübchen erzählt und den schönsten Kommentar wollte ich dir nicht vorenthalten: "Oohaaa!"
      Wir werden nun also häufiger über die verwendeten Materialien reflektieren und hier wenn möglich rückmelden.(Das kann auch ein bißchen "schräg" werden, aber auf jeden Fall echt.) Jetzt bin ich leider erst mal damit beschäftigt die Erkältung all meiner Schüler gleichzeitig zu kriegen....
      Jedenfalls soll ich dich von der "Wilden 13", die heute krankheitshalber nur 12 waren, recht herzlich grüßen.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
    3. Richtig cool!!!
      Mal sehen, wie das anläuft. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich der "Wilden 13" unter solch netten Umständen auch irgendwann mal einen ganz persönlichen Wunsch erfülle. Meine Kinder habe ich mir auch immer mal wieder ins Boot geholt und vor allem im Bereich Wahrnehmung und Geometrie haben die Kinder oft mit mir über mögliche Diffenenzierungen gesprochen, die ich dann für sie umgesetzt habe. Waren spannende Gespräche. Dir gute Besserung!!!
      LG Gille

      Löschen
  14. Liebe Gille,
    ich bin Junglehrerin und bin mehrmals täglich auf deiner Seite unterwegs. Ich bin so dankbar für deine Großzügigkeit und Verbundenheit zu anderen Lehrpersonen. Deine Materialien bereichen von Tag zu Tag mehr meinen Klassenraum und auch meine Persönlichkeit. Einfach nur: SUPER! Ich bin zwar noch relativ unerfahren, aber wenn dir/euch meine Kommentare zu Materialien auch helfen, helfe ich gerne mit, dass das Lernstübchen in gewohnter Form erhalten bleibt!
    Eine Umarmung an dich und liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin eher persönlich als tatsächlich eine Internetmaus. Mir sind die persönlichen Rückmeldungen wichtig, denn sie bereichern und motivieren, auch wenn sie durchaus mal einen kritischen Blick auf ein Material richten. Wenn ich dich ein bisschen motivieren kann, hier auch weiter für Lebendigkeit zu sorgen, dann freut mich das sehr.
      LG Gille

      Löschen
  15. Liebe Gille,

    ich kann leider garnicht so oft kommentieren, wie ich es gerne möchte mit Familie, voller Lehrverpflichtung und der Tatsache, dass ich in einem ganz anderem Jahrgang arbeite und deine Materialien toll finde aber derzeit kaum nutzen kann,( was aber noch kommen wird)sei es geschuldet, dass ich hier nicht soviele Spuren hinterlasse, wie ich gerne wollen würde. Erstaunlicherweise schreibst du von einem Dankesbutton, der mir bei dir noch nie wirklich aufgefallen ist. Den ich aber z.B regelmäßig auf Danielas Blog klicke? Lässt dieser sich vielleicht etwas mehr ins Bild rücken, so dass man eher dran denkt ihn zu betätigen?
    Eins kannst du dir sicher sein, wir lieben deine Materialien und viele davon warten nur auf ihren Einsatz. Alles ist so sehr durchdacht und liebevoll gestaltet. lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass ich den Dankebutton verändern oder besser sichtbar machen kann. Schauen werde ich aber noch einmal. Du, liebe Gerda, gehörst schon lange zu den Besuchern, die Spuren hinterlassen über die ich mich freue und damit eine Haltung zeigt, die das Geben und Nehmen auf dem Schirm hat. Die: ich nehme sorgenfrei und ausschließlich - Haltung wird mir immer unangenehm bleiben! LG Gille

      Löschen
  16. Liebe Gille, ich hatte schon mal etwas kommentiert und dir geschrieben. Rückmeldungen sind wertvoll und mich motiviert deine Seite, vielleicht selbst eine Seite über meine Arbeit in einer Ü-Klasse zu erstellen. Deine Mathe-Materialien kommen auch bei Ihnen zum Einsatz, wenn die erste Hürde genommen ist.
    Deine Materialien sind spitze und das kommt ja auch in jedem Kommentar zum Ausdruck. Was mich erstaunt ist, dass du -schon immer- auf Kommentare reagierst.
    Ist das für dich nicht ein wahnsinniger Zeitfresser?

    Alles Liebe und der nächste Kommentar wird kommen ��,
    Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal danke für deine nette Rückmeldung!
      Kommentare zu lesen, sich zu freuen und dann eben danke zu sagen oder auch inhaltlich zu reagieren ist kein besonderer Zeitfresser, wenn man es regelmäßig tut. Ich sitze täglich zu verschiedenen Zeiten am PC und nehme mir dann auch immer Zeit für eure Kommentare. Antworten schreibe ich spontan und so ist das immer ruckzuck erledigt. Meine Antworten wegzulassen käme für mich nicht in Frage, denn sie signalieren doch, dass es mir hier immer um ein Geben und Nehmen geht. Würde ich nicht reagieren, hätte ich nicht die Haltung, die ich habe und dürfte mich nicht wundern, wenn auch eure Rückmeldungen im Laufe der Zeit ausblieben.
      LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Gille,
      du hast recht. Und wie immer bewundere ich deine Energie :-)) Hoffe, du bist heute noch zum Fahrradfahren gekommen.
      LG Stephanie

      Löschen
    3. Bin ich, aber gerade erst, weil ich mit meinem Mann gemeinsam fahren wollte...
      15km in einer guten Zeit, ich bin zufrieden!
      LG Gille

      Löschen
  17. Liebe Gille,
    hier möchte ich mich auch einmal in schriftlicher Form und nicht nur mit einem kurzen Klick bei dir bedanken!
    Da ich noch nicht lange dabei bin, bietet mit dein Blog tolle Anregungen für meinen täglichen Unterricht.
    Dein Material ist so super und stellt eine große Bereicherung dar.
    Herzlichen Dank für deine Mühe und die Großzügigkeit, das alles mit uns zu teilen!
    Ich werde in Zukunft auch versuchen, den ein oder anderen Kommentar als Rückmeldung dazulassen :)
    Alles Liebe, Vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für deine nette Rückmeldung!
      Auch auf das was noch kommt freue ich mich schon jetzt.
      LG Gille

      Löschen
  18. Liebe Gille,
    auch ich bin schon länger stillschweigend hier unterwegs. Um ehrlich zu sein, war im Ref auch oft die Zeit zu knapp, um tatsächlich einen Kommentar zu hinterlassen.
    Ich nutze dein Material gern und oft! In der Freiarbeit wird es von den Kids sehr gut angenommen und ich setze es auch viel in den Förderstunden ein.
    Vielen Dank an dieser Stelle für deine Arbeit, deine Kreativität und dafür, dass du unermüdlich immer wieder Neues entwickelst!
    LG Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich freut deine Rückmeldung!
      Vielleicht schaffst du es ja auch weiter, ab und zu mal etwas rückzumelden, um das Lernstübchen lebendig zu halten.
      LG Gille

      Löschen
  19. Liebe Gille,
    ich habe auch das 1. Mal eine eigene erste Klasse, in der ich Deutsch und Mathe unterrichte. Gerade für Zusatzaufgaben oder zum Förnern nutze ich total gerne dein tolles und liebevoll erstelltes Material. Vielen Dank dafür! Allerdings schaue ich nur gelegentlich vorbei :-) Aber dafür bin ich immer wieder neu begeistwert von deiner Seite und dem Fleiß, den du da rein steckst. Ganz lieben Dank!
    Herzliche Grüße von Katja aus Dresden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich darüber, wenn du immer mal wieder vorbeischaust und vielleicht kann ich dich ja motivieren, dort, wo du was passendes findest, auch einen kleinen Kommentar zu hinterlassen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Ja, das mache ich in Zukunft auf jeden Fall!!!
      LG Katja

      Löschen
  20. Liebe Gille!
    Ich bin auch schon seit einigen Jahren im Schuldienst, und irgendwie finde ich mit den Jahren immer weniger gefallen an den angebotenen Schulbüchern.
    Daher ist für mich dein "Lernstübchen" ein unerschöpflicher Quell der Inspiration.
    Ich nütze mit Freuden deine liebevoll gestalteten und ansprechenden Materialien, und möchte mich auf diesem Wege ganz, ganz herzlich für deine viele Arbeit bedanken.
    Liebe Grüße aus Österreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich und rund um die Schulbücher geht es mir ähnlich. Auch die ganzen Arbeitshefte zu den unterschiedlichen Lernbereichen, angeblich als Selbstlernhefte finde ich oft unpassend. Ich entwickele in meinem Kopf immer mal alternative Ideen und hätte auch welche. Mal sehen, vielleicht komme ich ja irgendwann einmal ganz groß raus. LG Gille

      Löschen
  21. Liebe Gile,
    Da ich mit unserem MatheLehrwerk nicht klar komme, weil es nicht zu meiner Lerngruppe passt, benutze ich fast nur dein Material. Es ist einfach so schön Übersichtlich und es gibt so viel Übungsmaterial! Tol vielen Dank
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt schön, dass das geht!
      Vielleicht hast du ja Lust, auch manchmal inhaltlich zu konkreten Materialien deine Erfahrungen rückzumelden. Solche Kommentare motivieren mich schon sehr, auch hier dann dran zu bleiben.
      LG Gille

      Löschen
  22. Liebe Gille,
    Ich komme fast täglich vorbei und schaue es mir an, ob ich etwas brauchen kann. Deine Materialien sind toll! Sie sind aber so zahlreich, dass ich nicht alles auf meinem PC abspeicher und oft hab ich gerade nicht das gleiche Thema. Daher bedanke ich mich nur, wenn ich es auch wirklich downloade.
    Deshalb mal ein generelles Danke!
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kann man es auch machen, für mich ist es in sofern auch sinnvoll, als dass ich darüber eine Rückmeldung bekomme, das auch tatsächlich gebraucht wird.
      Ich persönlich handhabe es auf Seiten, auf den ich lese anders. Mir ist jedes Material einen Dank wert, weil ich die Auswahl liebe, teilweise einfach auch Anregungen finde und den Fundus, in dem ich ja immer auch stöbern kann, auch sehr wertschätze.
      LG Gille

      Löschen
  23. Jetzt muss ich mich auch zu Wort melden!
    Ich gehöre leider auch zu den Lehrerinnen die sich noch nicht die Zeit nehmen um angemessen zu kommentieren und vor allem auch zu danken! Ich bin so dankbar, dass ich auf deine Seite gestoßen bin!!! Wie oft war ich ratlos und habe das geeignete Material für meine Kids bei dir gefunden. Hierfür möchte ich mich bedanken und entschuldigen, dass ich noch nie den Dankebutton gedrückt habe.
    Es ist das was ich von meinen Schülern oft erwarte bzw was ich mir wünsche: nämlich dass sie dankbar sind wenn sie etwas bekommen! Und das setze ich selbst nicht um... :/

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Gille

    Hier meldet sich noch eine, die bis jetzt wenig von sich hören liess...
    Seid einigen Monaten schaue ich nahezu täglich im Lernstübchen vorbei. Mich berührt es immer wieder auf's Neue, wie liebevoll Dein Material gestaltet ist. Und ich frage mich manchmal, womit LehrerInnen eigentlich vor der "Lernstübchenzeit" mit ihren Kinder gearbeitet haben ;-) Im Ernst, bei Deinem Material spürt man einfach Deine Liebe zu den Kindern, und das Verständnis für sie. Und dies ist der Grund, warum ich schon oft auf "drucken" klicken musste, weil ich mir sicher war, dies ist genau das Richtige für meine Kinder.

    Wir sind eine freilernende Familie ( wir praktizieren ein Mix aus Home- und Unschooling ) und sind daher ganz besonders dankbar, wenn ich im Netz so geniales Lernmaterial finden darf.

    So möchte ich Dir hiermit ganz, ganz herzlich danken für die vielen wirklich tollen Ideen, und ganz besonders dafür, dass Du sie mit uns allen so bereitwillig teilst! Es ist mir voll bewusst, dass dies ein grosses Geschenk ist, und in keiner Weise selbstverständlich!

    Apropos Besucherzahlen deiner Seite: Es gibt Tage, da klicke ich bis zu zehnmal auf deine Seite, ich half also auch mit, die Zahl in die Höhe zu treiben, und bin doch nur eine einzige Besucherin! Aber eine Begeisterte!

    Und sollten einmal Zeiten kommen, wo Du phasenweise nicht mehr so viel oder gar nicht mehr Material ins Netz stellen kannst/magst/willst, so wird das bei mir vor allem eines zu Folge haben: Ich werde umso dankbarer im riesigen Fundus stöbern. Sehr, sehr wertvoll!!

    Noch einmal: EIN HERZLICHES DANKESCHÖN FÜR ALLES!!!

    Sei reich gesegnet!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Marlis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine wirklich nette und für mich auch sehr aussagekräfige und inhaltich ergiebige Rückmeldung!
      Dass du hier auch vorbeischaust, wenn ich mal nicht so aktiv sein kann, das freut mich auch sehr, aber wenn das Interesse insgesamt auch mal nachlassen sollte, dann wäre ich da auch sehr gelassen.
      LG Gille

      Löschen
  25. Liebe Gille!
    Nun muss auch ich mich hier zu Wort melden. Denn wenngleich ich nicht kommentiere, muss ich dir ehrlich gestehen, dass ich beinahe täglich auf deiner Seite stöber. Ich finde jedes Mal was Neues und bin begeistert. Wenn für dich das Flüchtlingsthema im Hinterkopf ist, ist es mein täglich Brot. Ich bin Klassenlehrerin einer VKL Klasse und nutze ganz oft dein Material. Es ist nicht nur super liebevoll gestaltet, sondern auch gut mit Kindern nutzbar, die der deutschen Sprache nur bedingt mächtig sind. Jetzt wo ich deinen Text so lese, denke ich, ich bin für 1490 Klicks verantwortlich und muss mich eigentlich schämen, weil ich dir nie genug danke dafür, dass du mir in so besonderer Weise zur Seite stehst. Mein Mathe Unterricht hat sich durch dich um 150° gedreht und danke dir dafür von ganzem Herzen. Ich bewundere dich und dein Engagement. Du bist einfach ein ganz besonderer Mensch!
    DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Rückmeldung!
      Wenn du dir die Mühe machen könntest, unter den Materialien zu kommentieren, die du für die geflüchteten Kinder gut nutzen könntest, dann wäre mir das eine große Hilfe. Ich überlege immer mal wieder, ob ich diese Beiträge auch noch unter einem entsprechenden Label zusammenfasse.
      LG Gille

      Löschen
  26. Liebe Gille,

    auch ich bin so jemand: angucken - freuen - runterladen - nutzen - und dann keine Rückmeldung geben. Das soll sich ändern!
    Eine "Anregung" die wohl einfach nicht so wirklich umzusetzen ist: Wir lernen in Druck- und nicht in Grundschrift. Allerdings nutze ich dieses Material dann als Inspiration und passe es, falls möglich, für meine Klasse an.

    Nochmal einen Herzlichen Dank und bis zum nächsten Kommentar!
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich motivieren konnte, dich auch mal zu äußern.
      Tatsächlich ist es so, dass die Schriftumstellung leider nicht so einfach ist. Würde ich die Dateien in zwei Schriften anbieten, müsste ich oft auch die Liniengröße anpassen und dann wird es richtig Arbeit, die aus meiner Sicht natürlich nicht ansteht.
      LG Gille

      Löschen
  27. Liebe Gille,

    seit einigen Wochen besuche ich deinen Blog regelmäßig mehrmals pro Woche und freue mich immer wieder über deine tollen und so schön gestalteten Materialien! :) Sie bereichern wirklich den Unterricht und eignen sich außerdem prima für die Förderstunden.
    Der Dankeklick ist für mich selbstverständlich und ich denke, es ist nicht zu viel verlangt, wenn man durch diesen einen Klick dir eine positive Rückmeldung gibt und sich für deine großartige Antwort bedankt. Dass das Antworten in Kommentarform Zeit benötigt und die nicht alle im Überfluss haben, ist verständlich. Andererseits denke ich, dass sich viele mal überlegen sollten, wie viel Zeit du hier täglich für uns "opferst".

    Einen Teil der fehlenden Kommentare (trotz der nicht ganz so großen Seitenbesuche wie von dir anfangs angenommen), könnten daher kommen, dass sich vermehrt auch Eltern hier umschauen,die Material zur Förderung ihrer Kinder herunterladen und sich vielleicht nicht trauen, auf einem Lehrerblog Spuren zu hinterlassen.Ich habe selbst schon von Kindern erfahren, dass Eltern auf Anregung von Hausaufgabenarbeitsblättern, die ich von dir hatte, die Seite angeklickt und weitere Arbeitsblätter ausgedruckt haben.

    Vielleicht wäre eine Möglichkeit, dass du dich doch mal für eine Registrierungs- und Loginmöglichkeit entscheidest?

    Alles Liebe und Gute für dich und noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön! :)
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wieder eine sehr wertvolle Rückmeldung.
      Ich persönlich habe rund um mein Lernstübchen tatsächlich nicht das Gefühl Zeit zu opfern. Ich habe rund um die Arbeit hier für mich die Erfahrung gemacht, dass ich aus all dem, was ich immer gemacht habe mit recht wenig Aufwand eine runde Sache für mich machen kann und außerdem offensichtlich auch vielen damit die Arbeit erleichtern kann. Diese Kombination ist für mich gesund und beflügelnd. Überlegen sollte man sich als Besucher, der glaubt nicht die Zeit für einen Kommentar zu finden eher, dass man selbst hier oft schnell fündig wird und darüber die Zeit spart, es selbst vorzubereiten. Eltern würden sich mit den Dankeklicks ja auch nicht outen und wenn sie kommentieren, dann ist es tatsächlich so, dass sie mich manchmal auch ein bisschen in Schwierigkeiten bringen. Wenn Eltern sich hier ohne Absprache mit den Kollegen bedienen, dann ist das oft ein Zeichen dafür, dass sie sich in der Schule nicht gut beraten fühlen und da ich dafür die Ursachen nicht kenne, bin ich da schnell in der Zwickmühle. Neben sicher schwierigen Kollegen gibt es auch immer Eltern, die nicht leicht zu nehmen sind und rund um Schule beratungsresistent. Wenn Eltern hier Arbeitsblätter rausziehen, die sie aus der Schule kennen, dann ist das natürlich klasse. Das haben auch einige meiner Eltern gemacht und so nochmal passender ergänzt, als ich es manchmal geschafft habe. Meinen Blog nicht mehr öffentlich zugänglich zu machen, das erscheint mir für mich sehr aufwendig und im Grunde entspricht es auch meiner offenen und letztlich vertrauensseeligen Art nicht. Es überkommt mich zwar immer wieder der Unmut, aber letztlich kann ich den auch gut abschütteln und bei unzickig bleiben. Damit bin ich all die Jahre in meinem Leben weit gekommen. So viel ist mir jetzt zu deinem wertvollen Kommentar ganz auf die Schnelle eingefallen.
      LG Gille

      Löschen
  28. Es freut mich, dass du so großen Spaß an der Arbeit hast und es sich mit einem angemessenen Aufwand umsetzen lässt! Wie du schon geschrieben hast, uns allen hier spart das wirklich Zeit und ist gleichzeitig eine Bereucherung und Motivation für den eigenen Unterricht! Und du hast recht: einen Bruchteil der gesparten Zeit kann man auch ruhig mal für eine Rückmeldung an dich verwenden! Es sollte ja ein Gebrn und Nehmen sein!

    Was du über manche Kollegen und schwierige Eltern geschrieben hast, ist leider wahr... In meinem konkreten Fall, ist der Kontakt mit den (im übrigen umgänglichen Eltern) regelmäßig, da das Kind förderbedarf hat und die Eltern zu Hause auch üben sollen.

    Ich verstehe deine Begründung, weshalb du den Blog öffentlich führen möchtest und finde es bewundernswert, dass du immer offen und ehrlich bist. Auch bei schwierigen Themen.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass wir offensichtlich auf einer Linie sind. So wird sicher noch der eine oder andere Kommentar von dir zu einem Unterrichtsmaterial kommen, das du eigesetzt hast. Hier bin ich immer offen für alles...
      Lob, mögliche Ergänzungen oder Einsatzmöglichkeiten oder auch mal was kritisches...
      LG Gille

      Löschen
  29. Ein riesengroßer Dank und ein mindestens ebenso großes Lob für das tolle Material!!!
    Als Förderlehrerin bin ich immer auf der Suche nach neuen schönen Arbeitsblättern und sonstigem Material. Als ich aus Zufall über Ihre Seite gestolpert bin, war ich begeistert.
    Nun gehör ich nicht zu den aktivesten Internet-Schreibern... Aber Ihr Apell ist angekommen: Man sollte ruhig öfter auch mal Feedback schreiben, denn wie die Kinder leben ja auch wir Lehrer von Rückmeldungen :-)
    Vielen Dank also!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich über jede Rückmeldung und so wie die Kinder Motivation immer gut gebrauchen können, geht es uns auch. Da sind wir ganz einer Meinung. Ich finde es schön, dass ich mit meinem Apell doch so viel erreichen konnte.
      LG Gille

      Löschen
  30. Hallo liebe Gille,
    auch ich muss mich in die Liste derer, die bisher noch nie einen Kommentar hinterlassen haben, einreihen. Ich finde deine Materialien ebenfalls fantastisch, da ich Förderschullehrerin bin und mir allzu häufig umfangreiches Übungsmaterial fehlt. Wie oft wird in den Lehrwerken ein Übungsformat kurz angerissen und eine halbe Seite später kommt ein neues Format oder Aufgaben mit etlichen Stolpersteinen. Bei deinen Materialien kann ich mich drauf verlassen, dass zunächst ein Lernschritt im Fokus steht und die Kinder ihre Aufmerksamkeit darauf richten können.
    Übrigens wurde deine Seite bei uns in Norddeutschland auch auf der Fortbildung eines "Rechenschwäche-Zentrums" lobend erwähnt.
    Ich kann nur ganz herzlich Danke sagen und werde in Zukunft öfter mal eine Spur hinterlassen und den Danke Button immer drücken, wenn ich etwas herunterlade (ich gebe zu ich habe ihn nach dem Lesen dieses Post lange gesucht, aber nun weiß ich wo ich ihn finde!)
    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Rückmeldung.
      Auch auf einer Fortbildung empfohlen zu werden ist schon echt klasse und freut mich natürlich ganz besonders.
      LG Gille

      Löschen
  31. Liebe Gille, du hast absolut Recht! Ich bin vor kurzem auf deine Seite gestoßen und bin begeistert von so vielen tollen Ideen, ansprechendem und abwechslungsreichem Material! Es macht Freude sich von dir inspirieren zu lassen und Inhalte für seinen eigenen Bedarf zu adaptieren bzw gleich zu übernehmen. Es ist wohl das Mindeste was du erwarten kannst, dass diejenigen, die davon profitieren, eine entsprechende Rückmeldung geben. Und das möchte ich hiermit tun: DANKE :-) Mach weiter so, von dir können viele noch vieles lernen :-) LG Steffi

    AntwortenLöschen