Mittwoch, 12. November 2014

Zerlegen am Rechenstreifen

hier ein paar selbsterklärende Arbeitsblätter zum Zerlegen...

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
hier eine Ansicht


und hier der Link

Kommentare:

  1. Dankeschön. Langsam nähern sich meine Förderkinder diesem Stand an und bald kann ich dein Material einsetzen. Schön, dass diesmal die Lücke im 10er Streifen schon drin ist. :)
    Wie lässt du die Kinder eintragen? Meine Idee wäre z.B. erst alle 6 Punkte in einer Farbe anmalen zu lassen (als Mengenbestimmung) und dann z.B. mit einem Bleistiftstrich jeweils an verschiedenen Stellen trennen/zerlegen zu lassen, um dann unten die Teilmengen einzutragen.
    LG,
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kinder werden wahrscheinlich mit blau und rot arbeiten, weil sie sich auf Flex und Flo beziehen werden. So wie du es vorschlägst ist es aber sicher für einige Kinder plausibler. Ich hatte über diese Möglichkeit noch gar nicht nachgedacht. LG Gille
      (und nochmal danke für deine Kommentare, du siehst, sie ziehen nicht spurlos an mir vorbei)

      Löschen
    2. Gern geschehen! Ich habe ansonsten eher wenig Austauschmöglichkeiten, vor allem materialbezogene.... Da macht es hier richtig Spaß. :) Es ist immer schwierig so zu formulieren, dass es richtig ankommt, wenn du meinst, was ich meine. Als Vorschlag bzw. Mitdenken o.ä. und nicht als Kritik bzw. Fordern --Weil man sich ja nicht gegenüber sitzt. Aber nach einer Weile kann man sich evtl. einschätzen.

      Der Strich als Teilung würde sich bei mir anbieten, weil wir z.B. zur 10er Zerlegung u.a. uns auch Bleistifte zwischen die Finger legen etc. Bei zwei Farben muss man vor vorneherein einen Plan haben - auch nicht schlecht. Nur eben anders, als wenn man erst die Gesamtmenge sieht und dann überlegt, wo man teilt - anderer Ansatz, anderer Level...
      LG und vielen Dank für die tollen Materialien und den Austausch,
      Viola

      Löschen
    3. Was deine Kommentare betrifft musst du dir wirklich gar keine Sorgen machen!!! Rund um das Fördern sammele ich im Augenblick in meiner Klasse ganz neue Erfahrungen und dass in Kleinigkeiten der Darstellung im Schwierigkeitsgrad gleich ein deutlicher Sprung liegen kann, das ist mir nicht immer so bewusst wie dir. Ich habe dich jetzt so verstanden, dass hier der Strich die Sache noch leichter machen könnte ich ich setze dir den entsprechenden Link hier einfach mal noch drunter. LG Gille

      Löschen