Donnerstag, 19. Juni 2014

Wer ist im Augenblick mit Aufräumarbeiten beschäftigt .....

.... und hat Lust auf Ablenkung?

Einen Kommentar zu schreiben ist immer Ablenkung!

Wie geht es dir?
Hast du Tipps auf Lager?
Hält die Familie durch?
Kannst du es mit Humor nehmen?
Liegen die Nerven blank?
Schon tonnenweise Altpapier im Altpapier?

Mal sehen, ob ich auch Schreibmuffel mal motivieren kann?
Ich mache jetzt erstmal ein Familienfrühstück,
denn hier sollen sie durchhalten!

LG Gille

Kommentare:

  1. Hallo Gille, passt gerade wunderbar! Wollte "eigentlich" noch den Rest meiner Zeugnisse fertig schreiben und lese und stöbere und kommentiere im Moment lieber auf Deinem Blog oder wandere durch unseren Garten hin und her, mache Fotos und spekuliere, wann die erste Dahlienknospe endlich aufgeht. Aufräumen ist auch bei mir angesagt in der Schule (wir müssen auch ohne Umzug in eine andere Klasse) alles ausräumen (!-) und daheim. Erwische mich dabei, dem Ausräumen aus dem Weg zu gehen und lieber in spannender Fachliteratur zu lesen, die mich inspiriert. LG Lieselotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es! Und wenn man mit all diesen Strategien nicht alleine ist, dann fühlt man sich doch gleich viel besser. LG Gille

      Löschen
  2. Hallo Gille, mir geht es gerade wie Lieselotte, bin gerade lieber im Netz unterwegs.
    Mein Chaos im Arbeitszimmer ignoriere ich dieses Jahr erfolgreich und sitze tapfer an den Zeugnissen, sie sind fast fertig... :o)
    Für morgen und Samstag ist aber sowohl in der Schule, wie im Arbeitszimmer großes Räumen und Ausmisten angesagt. Nächste Woche wird die Papiertonne abgeholt, ob der Platz reichen wird...????

    LG Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, das hört sich ja gut an! Tonne voll ist gleichzusetzen mit dem vollen Erfolg und zur Not kommt die Müllabfuhr ja auch in vier Wochen wieder (grins)
      LG Gille

      Löschen
    2. Hallo Gille,
      tatsächlich schaffe ich es von Jahr zu Jahr besser dem Chaos die Stirn zu bieten. Habe ein ähnliches Aufbewahrungssystem wie du in meinen Regalen, nur dass ich neben den Ordnern viele weiße Stehsammler (von Ikea) zum Sortieren habe. In der Zeugnisphase schaffe ich das zeitnahe Wegsortieren aber nicht (die Hoffnung stirbt zuletzt)! Die Schule dürfte ich allerdings nicht wechseln, da müsste ein 3,5-Tonner anrollen! :o)

      Löschen
    3. Das find ich lustig, aber 3,5 Tonner sind ja zu kriegen :),
      und jetzt weiß ich gar nicht, ob ich einen Schreibmuffel motivieren konnte,
      LG Gille

      Löschen
    4. Du konntest ein "Schreibmüffelchen" :o) motivieren.
      Gelegentlich schreibe ich Kommentare, nutze dafür aber regelmäßig die Buttons unter den Beiträgen. Ich weiß, dass ich mehr kommentieren sollte-müsste-könnte, sorry!

      Löschen
    5. Das wollte ich jetzt gar nicht sagen, ich freu mich darüber, dass ich dich motiviert habe! Seinen Namen kann man doch auch unter einen Beitrag schreiben, wenn man es genau so macht wie du, oder habe ich da jetzt einen Hänger? Und "Schreibmüffelchen" nehme ich in meinem Wortschatz auf. Das drückt das was ich meinte viel besser aus!!! LG Gille

      Löschen
    6. Ich habe es auch nicht "böse oder anschuldigend" verstanden, nutze aber so viel von dir und müsste es fairerweise eigentlich auch kommentieren, komme aber einfach kaum dazu.
      Klar kann man den Namen drunter setzen. Schreibe als "Anonym", da ich nirgendwo angemeldet bin (und mich auch nicht wirklich damit auskenne) und schreibe dann meinen Namen (Kürzel) drunter.
      LG Kat :o)

      Löschen
    7. Ich schreibe auch immer unter "Anonym", wenn ich mich auf anderen Blogs melde. Schön, dass du mein Material nutzen kannst und wenn man einfach nur Zeit dafür hat, den Dankebutten zu nutzen, wenn man etwas brauchen konnte, dann ist das auch gut! Mach dir keinen Druck. LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille!
    Ich muss auch Zeugnisse schreiben, aber solange die Kinder nicht im Bett sind, hat das wenig Zweck. Läuft also mal wieder auf eine Nachtschicht hinaus :-( aber dein Frosch hat mir ein Lächeln entlockt!
    Lg Nani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann habe ich mein Ziel erreicht und mir geht es genauso, über die Frösche kann ich immer wieder lachen. LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille, auch ich muss Zeugnisse schreiben und lass mich - wie du gerade merkst - auch gerne davon ablenken. Das große Aufräumen kommt dann bei mir auch hinterher. Daran denk ich mit gemischten Gefühlen, da mit das Wegschmeißen von Unterlagen nicht gerade leicht fällt. Meine Papiertonne sollte ich wohl ein bisschen näher rücken. Vielleicht klappt es ja dann. Dir wünsche ich beim Aufräumen viel Entscheidungsfreude :) und natürlich einen schönen Tag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme hier jetzt ein bisschen weiter, aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich die Zeugnisse auch noch fertig machen. Es steht alles, aber der Formalkram ist noch nicht fertig. Wir haben schon alle unser Päckchen zu tragen. LG Gille

      Löschen
  5. Ich hätte auch genug aufzuräumen, nicht in der Schule, aber in meinem Arbeitszimmer, den Regalen, den unsortierten Stapeln, in meinem Kopf und nicht zuletzt in meinem Haushalt ;-) aber ich war lieber Reiten und habe einen Kinderferiengestaltung Vormittag auf dem Pferd in Wald und Feld genossen... :-) :-) :-)
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr vernünftig, ich bin heute hier beschäftigt und auch das ist kein Schaden, denn ich komme voran und werde durch die netten Rückmeldungen hier durchaus beflügelt und unterstützt. LG Gille

      Löschen
  6. Liebe Gille,
    wir müssen in Niedersachsen noch ca. 6 Wochen! Zeugnisse muss ich nur unterschreiben, da sind meine Kolleginnen schon fleißig :-).
    Heute Abend schraube ich grad an einer Rede für unseren Förderverein - der wird morgen 20 Jahre alt. Der Sekt steht schon bereit und ein Motto für meine Rede habe ich auch schon. Das lass ich jetzt mal hier, denn es passt auch für dich so schön:
    "Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss."
    Vielen Dank fürs Blogen und Teilen,
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ehrt mich sehr! Es kommt aber auch viel zurück, das dürfen all diejenigen, die hier so eifrig und nett kommentieren nicht übersehen. LG Gille

      Löschen
  7. Hallo Gille,

    liebe Grüße aus dem Land der aufgehenden Sonne (auch wenn eben jene hier gerade schon untergegangen ist).
    Ich bin zwar schon etwas spät dran, möchte diesen Beitrag aber nutzen und mal ein bisschen aus meinem Schneckenhaus herauszukommen ;)

    Uns bleibt nur noch eine Woche bis zu den Sommerferien und ich habe nun endlich die zumindest 90%ige Gewissheit, dass ich ab nächsten Jahr die Klasse 1/2 in Deutsch UND Mathe unterrichten darf. Daher freue ich mich jetzt natürlich umso mehr über all die schönen Sachen in deinem Blog.

    Aber jetzt geht auch das große Auf- und Umräumen los, bisher war ich nämlich in Klasse 3/4. Heißt ich muss jetzt all meine 3/4 Sachen erstmal einlagern und die 1/2 Sachen herauskramen. Wie ich damit anfange weiß ich noch nicht so genau, da ich auch erstmal warten muss, bis die bisherige 1/2 Kollegin (die uns leider verlässt) ihre Sachen aufgeräumt hat. Das stört mich beim Aufräumen eigentlich am meisten, wenn man warten muss, dass man endlich damit anfangen kann während man noch motiviert ist (und sobald man dann Zeit hat ist die Motivation meistens irgendwie schon wieder weg...)
    Da hast du es sogesehen gut, dass du schalten und walten kannst wie du willst ;)
    Hast du denn inzwischen schon ein paar Fortschritte machen können?

    Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich und ich werde hier nochmal berichten. Heute habe ich noch einmal Kisten bei R&S gekauft, die sich schön gestalten lassen und so bekommt hier langsam alles seinen Platz. Viel ist auch tatsächlich ins Altpapier oder den gelben Sack gewandert. LG Gille

      Löschen
  8. Liebe Gille,
    ich sitze gerade an den ungeliebten Zeugnissen und nehme mir jedes Jahr vor weniger zu schreiben. Klappt irgendwie nicht. Gerne stöbere ich zwischendurch mal im Internet und rucke so allerlei zum Basteln aus. Auch Hausarbeit und aufräumen wird dann von mir komischerweise immer sehr gerne erledigt. Na ja auch bei Maria Montessori geht es ja von der "äußeren zur inneren Ordnung"! ;o)
    Bei uns sind es noch 2 Wochen bis zu den Ferien.
    Der Schreibtisch ist meistens erst dann an der Reihe: aufräumen, abheften, wegwerfen, umsortieren geht dann ineinander über und recht schnell.
    Es gibt es Stapel nach Fächern und Themen und dann hefte ich systematisch ab. Auch in der Schule mache ich meist noch schnell einmal "tabula rasa" zu Ferienbeginn, um dann in den Ferien auch ein wenig abschalten zu können. Habe sonst irgendwie keine Ruhe!
    Insgesamt räume ich aber viel lieber auf und sortiere, anstatt Zeugnisse zu schreiben, muss das nämlich jedes Jahr ausführlich machen, da ich immer in der 1/2 arbeite!!
    Vielleicht mag demnächst mal jmd. mit mir tauschen ;o) - Stichwort Arbeitsteilung!!

    Liebe Grüße und frohes Schaffen!!

    BiStro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen netten Beitrag! Wenn ich Sachen machen muss, die mir nicht gefallen, dann könnte ich mich auch immer ins Aufräumen stürzen. Hier ist jetzt der Schreibtisch frei und geputzt. Morgen sind die Restarbeiten rund um die Zeugnisse dran, ob ich will oder nicht! LG Gille

      Löschen