Dienstag, 16. Juli 2019

ein Ausblick rund um Mathe

weitergehen wird es hier mit einem ersten Schuljahr

und auch wenn im Lernstübchen 
schon aus dem Vollen geschöpft werden kann,
so finde ich Lücken, die ich schließen möchte

ich werde ein Kind begleiten, dass im Sehen eingeschränkt ist
und so werde ich einen Ziffernschreibkurs entwickeln,
der darauf abgestimmt ist und der bis zu den Herbstferien
rund um die schulischen Bedarfe wachsen wird

hier ein Beispiel


auch die Anzahlerfassung werde ich noch einmal angehen
und versuchen, vor allem für Kinder, die hier wenig Vorwissen mitbringen
oder über das Sehen nur eingeschränkt erfassen können
Material zu entwickeln, das unterstüzen kann

hier mal drei Beispiele
und auch hier werde ich die Erfahrungen in der Schule nutzen,
um gezielte Vorbereitungen zu treffen

gerade rund um die Anzahlerfassung
kann ich mir auch sehr konkrete und handelnde Erfahrungen vorstellen




in den ersten Wochen werden der Ziffernschreibkurs,
die Anzahlerfassung/eine Mengenvorstellung
und das Zahlen zerlegen 
im Mittelpunkt stehen

ob und mit welchem Lehrwerk ich arbeiten werde,
das steht noch nicht ganz fest

meine Idee wäre, 
für die Kinder mit nur einem Arbeitsheft zu arbeiten,
viel zu handeln und 
die Materialen am roten Faden des Arbeitsheftes aktuell zu erstellen

vielleicht ist das ja als Ausblick schon einmal ganz hilfreich...
auch wenn wir in NRW in diesem Jahr eher etwas später sind
wird zu Schulanfang schon einiges da sein
und gerade Materialien zu besonderen Förderung 
braucht man dann ja auch länger,
als nur in den ersten Schultagen...

LG Gille

Kommentare:

  1. Liebe Gisela,

    dass du jetzt Materialien für ein sehbehindertes Kind einstellst, ist ja genial!!! Denn in meiner neuen Matheklasse gibt es auch ein solches.
    Wunderbar! Bei dir finde ich immer etwas für meinen Unterricht!
    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr gespannt, vor welche Herausforderungen mich das stellen wird, bin aber sicher, dass ich passend dazu etwas hinbekommen werde. Sehr freuen würde ich mich darüber, wenn hier immer mal wieder ein kleiner Austausch stattfinden könnte. Wahrscheinlich muss man ein bisschen ausprobieren, wie man für Kinder Material erstellt, die im Sehen eingeschränkt sind. Möglich ist aber einiges. Hier im Blog wird sich auch einiges ändern und das Kommentieren wird hoffentlich dann einfacherer und wieder rege genutzt werden.
      LG Gille

      Löschen