Samstag, 6. Juli 2019

so herzergreifend ein Abschied auch ist


die Abschiedsfeier meiner Viertklässler liegt hinter mir
und es war ein gelungenes Zusammensein für uns alle...

spielen nach Herzenslust,
eine liebevoll gestaltete Fingerfoottafel
schlafen (oder auch nicht) im Heu
Eltern im entspannten Austausch
und nette Worte zum Abschluss...

ich habe es in aller Kürze 
noch einmal auf den Punkt bringen wollen...

Was möchte ich den Kindern 
für ihren weiteren schulischen Weg mitgeben?


auf sich selbst aufzupassen und bewusst zu haben,
dass man Teil einer Gruppe ist,
oder anders ausgedrückt, einen Schulmodus zu finden,
der sich vom unbedarften Partymodus unterscheidet...
(so können sich Lehrer dann bestmöglich darauf konzentrieren,
guten Unterricht anzubieten)


 in der Lage zu sein,
Unterrichtsinhalte in eigenen Worten zusammenzufassen,
um zu verhindern, dass Gelerntes an einem vorbeizieht,
ohne dass es sich verankern kann


und immer wieder zu schauen,
was von dem Gelernten einen auch persönlich interessiert,
was einen begeistern kann,
was einen Fragen stellen lässt,
was Verwunderung auslöst


es wird tausend Dinge geben,
die man den Kindern gerne mitgeben möchte
und letztlich ist es auch für jedes Kind individuell,
aber gleichzeitig konnte ich mit meiner Zusammenfassung 
doch viele ansprechen und die Kinder fanden in dem,
 was ich für alle ausdrückte, das wieder, 
was sie in den gemeinsamen zwei Jahren 
immer wieder mitbekommen haben 

euch einen sonnigen Tag

LG Gille


 


Kommentare:

  1. Schön und fast poetisch zusammengefasst!
    Danke!
    Das habe ich gern gelesen.
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gudrun,
      besten Dank für die nette Rückmeldung. Sie motiviert sehr, immer mal auch etwas zu schreiben, was vielleicht auch andere bewegen kann.
      LG Gille

      Löschen