Montag, 30. Juni 2014

heute steht der Klassenumzug an ....

.... und wie auch immer es läuft, es bleibt eine anstrengende Aufgabe.
Ich habe eine Klasse, auf die ich mich verlassen kann, aber lebhaft sind sie gleichzeitig auch. Wenn ein Umzug nicht wirklich durchdacht ist, dann kann es schon mal sein, dass die Kinder versehendlich Anlauf nehmen und durchs Schulgebäude rutschen. Lautstarkes Austauschen der Fußballergebnisse wäre ein aktuelles Thema und wie Kinder so sind, sind sie alle erfindungsreich, wenn man die Arbeit zum Vergnügen machen kann, weil keiner so genau schaut...

Wir werden genau besprechen, mit welchen Aufgaben sich einzelne Teams zu beschäftigen haben und was zu tun ist, wenn diese Aufgabe erledigt ist. Meine schriftliche Zusammenfassung kommt an die Tafel und wer Bedarf hat, kann diesen Text auch abschreiben. Ich kann euch versprechen, dass niemand schreiben wird und trotzdem bin ich mir sicher, dass ich meinen Text nicht umsonst geschrieben habe. Für euch hänge ich meinen Text zur Ansicht an...

vielleicht entlockt er euch ja ein Schmunzeln


LG Gille

 gute Organisation
und klare Absprachen
können Wunder bewirken
und den ersten Teil haben wir super gemeistert

Kommentare:

  1. Barbara Schramm-Neumann30. Juni 2014 um 22:00

    Liebe Gille, ja, diese Umzüge kenne ich auch nur zu gut......ein Mal musste ich in der Küche zwischenlagern, mit all meinen Pflanzen.....Blumen und Bäumen.....die Küche war dann voll. Es tat mir aber auch weh, da war dann der Abschied von "meinen" Viertklässlern heftig, denn die letzten Tage (2 ) hatten sie dann ein Klassenzimmer, was fast leer war...Ich wünsche dir schöne Ferien, wir haben hier noch 4 Wochen Schule. Aber jetzt noch etwas anderes: Ich danke dir für dein Engagement hier auf dieser Seite, für die schönen Fotos, ruh dich aus!
    Herzlichst Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine nette Rückmeldung. Wir werden in den Ferien 14 Tage unterwegs sein und einen wunderbaren Wanderurlaub machen. Hier nutze ich die Zeit in der Regel ausgesprochen stressfrei und werde so weiterarbeiten, wie es mir entspricht. Du wirst wahrscheinlich merken, dass nicht jeder Tag tatsächlich sorgenfrei läuft, aber du brauchst dir keine Sorgen machen. Ich lass mich selbst nicht aus den Augen. LG Gille

      Löschen
  2. "...das(!) haben wir in den gemeinsamen vier Jahren... " ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich kapiert habe, wo ich schauen muss! Du hast völlig recht, immer wieder kontrolliere ich rund umd das "dass" sehr genau, damit ich mich bloß nicht vertue und manchmal passiert es dann doch. LG Gille

      Löschen