Sonntag, 24. August 2014

Geburtstagsrituale (2)

Nachdem ja schon ganz toll gesammelt wird und wieder viele Ideen zusammenkommen, wollte ich mein Geburtstagsbuch ergänzen, das für die Geburtstagskinder in meiner Klasse im ersten Jahr zusammengestellt wird. Im letzten Durchgang habe ich immer morgens, wenn ein Kind Geburtstag hatte, malen lassen, dann in der Pause die Blätter gebunden und nach der Pause verschenkt. Wir haben gesungen und kurz erzählt, aber das Ganze immer recht kurz gehalten. Über die kleinen Bücher haben die Kinder sich immer gefreut und durften auch bestimmen, welche Seite oben liegen sollte. In diesem Durchgang überlege ich, ob ich immer für 4 Kinder malen lasse (auf einem Blatt) und die Geburtstagsbücher dann zum Geburtstag bereits fertig sind. Das wäre wahrscheinlich noch ein bisschen leichter zu organisieren.

LG Gille

Schrift: Grundschrift vom Grundschulverband
hier eine Ansicht
und hier der Link

1 Kommentar:

Juki hat gesagt…

Liebe Gille! Ich habe immer eine Woche vor dem Geburtstag ein leeres Blatt ausgeteilt und die Schüler hatten als Aufgabe das Blatt für das Geburtstagskind zu gestalten. Das Geburtstagskind selbst hat die Titelseite seines Buches gestaltet. Am nächsten Tag haben sie es abgegeben - ich habe es gebunden und ein paar Tage später bei der Geburtstagsfeier dem KInd übergeben. Die Freude war immer riesig! LG Eva

Kommentar veröffentlichen