Freitag, 3. April 2015

Kopfrechenblätter einmal anders

hier sollen die Kinder erst einmal schauen
und ankreuzen, welche Aufgaben sie leicht rechnen können...
die rechnen sie dann zuerst und zum Schluss erst 
die schwieriger zu rechnenden....

Manche Kinde motiviert es, mit den leichten Aufgaben zu beginnen,
zu sehen, dass im Laufe der Zeit immer mehr Aufgaben zu Leichten werden
und dann zum Schluss erst die Schweren zu rechnen...

LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Joa
Rechenblattgenerator
hier eine Ansicht

und hier der Link

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    da ich grade auch eine erste Klasse unterrichte ist deine Seite für mich sehr hilfreich. Ich sehe fast jeden Tag bei dir vorbei und freue mich über deine guten Ideen!
    Auch hier ist dir wieder etwas tolles eingefallen!
    Herzlichen Dank fürs teilen,
    FROHE OSTRN,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gille,
    ich hab schon lang nichts mehr geschrieben - war viel krank dieses Schuljahr und freu mich jetzt über so großartige "Kleinigkeiten" wie gesund sein, den sicher bald herrlichen Frühling und: nach wie vor über deinen Blog. Du hast meine staunende Hochachtung und so möchte ich dir mal wieder meinen herzlichen Dank schicken. Deine Arbeitshefte werden heiß geliebt von meinen SchülerInnen und ich lass mich von ihrer Freude gern anstecken!
    Die Idee mit dem Ankreuzen ist super; bei mir wird allerdings immer das angekreuzt, was die Kinder nicht sofort und schnell lösen können - so können sie am Ende nochmal in Ruhe auf die angekreuzten schwierigen Aufgaben zurück kommen. Die leichten Aufgaben werden einfach gerechnet und weiter gehts zur nächsten. Also eigentlich das gleiche Schema wie bei dir - erst die leichten Aufgaben - nur anders ankreuzen (das heißt, sie freuen sich, wenn sie immer weniger Kreuze machen müssen). Gut finde ich, dass sie damit gleich für die Klassenarbeiten üben, in denen man ja auch nicht die ganze Zeit auf eine Knobelaufgabe verwenden soll, sondern erstmal alles löst, was man gut hinkriegt...
    Nun wünsche ich dir und auch allen anderen, die wie ich so gern hier herumstöbern, erholsame Ferien und herrliche Ostertage!
    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder ist es schön zu hören, dass hier herumgestöbert wird. Danke für die nette Rückmeldung und auch die Umkehrung des Ankreuzens finde ich gut. Vor allem, wenn man nicht mehr so viele Aufgaben findet, die einem schwer fallen, ist das bestimmt sehr sinnvoll. LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,

    DANKE DANKE DANKE !!!
    Du machst sehr schöne AB - meine Kids lieben diese sehr !!!

    GLG aus Österreich Lilli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    bis jetzt habe ich immer nur stumm mitgelesen, das tolle Material heruntergeladen und dann - zur Freude der Kinder - eingesetzt.
    Danke für all die tollen Dinge, die du hier zur Verfügung stellst!

    Bei diesem AB ist mir allerdings ein kleiner Fehler aufgefallen.
    Schreibt man die leichten und schweren (Aufgaben) nicht klein? Es bezieht sich ja auf die Aufgaben..
    Der Auftrag müsste dann also heißen:
    Kreuze erst die Aufgaben an, die du sehr leicht rechnen kannst.
    Rechne dann diese Aufgaben und zum Schluss erst die schwierigen / schweren.

    Lg aus Österreich
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So muss es heißen und das verbessere ich auch gleich! Danke für die nette Rückmeldung und auf Fehler hinzuweisen ist auch immer eine Hilfe. LG Gille

      Löschen
  5. Liebe Gille,

    ich schaue immer wieder gerne bei dir rein.Man findet immer wieder tolle Sachen wie das hier jetzt mit dem Ankreuzen.Mir gefällt auch,dass du schreibst,warum du das Material gerade so erstellst.Man merkt,du reagierst auf die Bedürfnisse deiner Kinder.Im Herbst fange ich wieder mit einer ersten Klasse und ich hoffe,dass ich alle tollen Ideen aus diesem Blog wieder finden werde.
    Ganz liebe Grüße
    myway3

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank, liebe Gille!!! Das kann ich gerade sehr gut gebrauchen.

    AntwortenLöschen