Samstag, 21. Februar 2015

hier wäre noch mal eine Idee

für Material
das allerdings dann schon weiterführend fördern würde

LG Gille


eure Ideen dazu würden mich interessieren

Kommentare:

  1. Gute Idee! Mach ich am Montag auch,da es in unsrem Buch vorkommt. Wir setzen dann die Verben nicht nur ins ich sonder auch er/sie und wir - dazu gibts eine kleine Tabelle. Weiterführend gibts dann ein Dosendiktat.
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich super für Daz!

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee! Dies könnte man dann fortführen für die weiteren Personalpronomen. Ich mag auch dein Kartenformat :-). Diese drucke ich mir dann in der passenden Größe für meine Schachteln aus.
    LG von Bastelmaus

    AntwortenLöschen
  4. Vorschlag für eine weiterführende Übung= Differenzierung 1: Ergänzen des Präteritums....Differenzierung 2: Ergänzen unregelmäßiger Verben.... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. die idee gefällt mir gut.
    als kartei finde ich das gut.
    braucht man nicht diese langweiligen arbeits
    blätter die dnn irgendwo abgehftet werden.im heft ist das besser.
    lg lulu

    AntwortenLöschen
  6. Freut mich, dass die Idee ankommt. Im ersten Schuljahr werden mit diesem Material nicht alle arbeiten können, aber eben doch einige. Ich werde das mal ein bisschen fortführen und schauen, was sich auch aus dem Unterricht ergibt. So mache ich es ja immer. LG Gille

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gille,
    zweiter Versuch - eine falsche Taste und alles war weg.
    Die Idee ist super - gefällt mir. Als Ergänzung könnte man den Wortstamm noch unterstreichen oder unterstreichen lassen, damit die Kinder besser erkennen, was in den Wörtern gleich ist. Oder man kennzeichnet die Endung e in der ich-Form, denn auch solche Schwerpunkte können sich Kinder nebenbei mit einprägen. Ich kann mir auch gut vorstellen, diese Karte für die Sprachförderung zu nutzen. Nach Abschluss der Übung können die Kinder mit dem Übungswort einen Satz bilden. Ja und ganz pfiffige Kinder könnten diese Übungen auch in ihr Heft übertragen. Auf jeden Fall ist es eine sinnvolle und sehr vielseitige Übungsmöglichkeit.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen