Dienstag, 28. Oktober 2014

ausgewählte Lernziele (MA) der ersten Wochen

wenn man immer mal wieder schauen möchte,
was die Kinder alles abgespeichert haben,
dann wären diese beiden Arbeitsblätter denkbar.....
Die Aufgabenstellungen würde ich wahrscheinlich mit entsprechendem Tafelmaterial noch einmal wiederholen, denn die Erklärungen auf den Aufgabenblättern würden auf Kosten der Übersichtlichkeit gehen. Diese Aufgabenformate sind den Kindern meiner Klasse aber auch mittlerweile vertraut und der Erklärungsbedarf wird nicht mehr all zu groß sein.....

euch einen schönen Abend
LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

hier eine Ansicht


und hier der Link

Kommentare:

  1. Hallo liebes Lernstübchen,

    jetzt muss ich doch einmal ein Kommentar hier hinterlassen und nicht nur dieser Seite, sondern auch den anderen Grundschulblogs ein riesen Lob aussprechen!
    Meine tiefe Hochachtung vor dem, was ihr meine lieben Kolleginnen und Kollegen hier an Unterrichtsvorbereitung leistet. Ich selber komme aus dem kaufmännischen Berufsschulbereich, also dort wo man mit Material quasi überhäuft wird und eigentlich einen "faulen Lenz" machen könnte. Aber ich hab schon die ein oder andere tolle Idee für meinen Unterricht übernommen und spaß- und freudebringend eingesetzt.

    Ich ziehe den Hut vor dem, was ihr alles leistet und welche kreativen Ideen ihr habt!

    Liebe Grüße

    Michael R.

    PS: Nur schade, dass das was die Schüler/innen bei Euch alles an Fähigkeiten (oder sagen wir: Kompetenzen) schon erlernen meist wieder vergessen haben, wenn sie bei uns ankommen... :-/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein netter Kommentar und an dieser Stelle kann man natürlich sagen, dass auch all die Blogleserinnen und Leser zu den Lehrer/innen zählen, die ihren Unterricht gewissenhaft und arbeitsintensiv vorbereiten. Es ist tatsächlich so, dass an den weiterführenden Schulen nicht alle Kompetenzen der Kinder weiter zum Tragen kommen und dann auch wieder vergessen werden. Sie kommen dort ja auch wieder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen an, so wie es in der Grundschule auch ist. Alleine das Wissen darum, dass Kompetenzen da sein werden sichert aber doch, dass Versuche gestartet werden daran anzuknüpfen. Wir bekommen einmal im Jahr Besuch der Kollegen aus weiterführenden Schulen und auch dieser Austausch sichert einen ganz guten Übergang. Danke für deine netten Worte und die Anerkennung. LG Gille

    AntwortenLöschen
  3. "Telefonnummerndiktat" würde zu einer Leistungsfeststellung auch passen!
    Danke Gille!
    LG Susanne B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönes Wort! Das haben wir immer mal wieder zwischendurch gemacht. LG Gille

      Löschen