Montag, 6. Januar 2020

Zeit für Ruhe - Zeit für Stille

ich brauchte in den Ferien tatsächlich
alles ganz langsam und leise


die Zeit habe ich mir auch genommen
und habe all dem, was Raum brauchte auch Raum gelassen

immer wieder habe ich mich mit dem Thema "Druck" beschäftigt,
dem, den man sich selbst macht,
dem der entsteht, wenn eigentlich motivierende Angebote
nicht auf fruchtbaren Boden fallen,
die Kinder sehr langsam aufnehmen und lernen
dem, der entsteht, wenn man die 
unterschiedlichsten Erwartungen von außen wahrnimmt... 
 und zu spüren, 
dass ich in meiner Auseinandersetzung zur Ruhe komme,
neue Lichtblicke sehe und sicher bin,
dass all der ganze Druck nicht dienlich ist,
sondern es reichen wird, dass ich mein bestes gebe
jeden Tag aufs neue und geduldig bleiben darf,
da Unruhe an dieser Stelle einfach nicht weiterhilft....
 

in diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gutes neues Jahr,
mit neuem Schwung und neuer Kraft darf es weitergehen
und vor allem wünsche ich uns die Geduld, die wir brauchen,
wenn all das, was wir in der Schule bewegen möchten,
sich nur ganz langsam in Fluss bringen lässt...

LG Gille

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    dir wünsche ich ein gesundes und glückliches neues Jahr.
    Die Weihnachtferien nutze ich auch immer - neben vielen Familienstunden - um zu entspannen, bei Spaziergängen in der Natur und bei viel Kerzenlicht zur Ruhe zu kommen.
    Außerdem habe ich es in diesem Schuljahr noch viel besser geschafft, die Kinder und ihre Familien, so wie sie sind, anzunehmen. Wir können nicht alles retten! Das nimmt viel Druck weg, denn es hat sich in den vielen Schuljahren, die wir beide schon im Dienst sind, so viel verändert. Genieße die Zeit mit deinem Enkelkind oder kümmere dich um dich, wenn die Schule mal wieder zu sehr stresst.
    Bei uns geht es morgen wieder los. Ich wünsche dir einen guten, entspannten Start und grüße dich ganz herzlich
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    ich freue mich sehr über deine Grüße.
    Heute habe ich neben meinem Enkelkind auch beste Freunde an meinem Geburtstag genossen und einen wirklich schönen Tag gehabt. Meine Voraussetzungen rund um Geduld noch besser zu werden sind eigentlich gut, denn Kinder und Familien kann ich voller Überzeugung so annehmen, wie sie sind. Dennoch gibt es immer wieder die Stolperfalle noch mehr zu wollen, als schon geschafft ist.
    Ich arbeite dran.
    LG und dir morgen einen guten Start.
    Gille

    AntwortenLöschen