Sonntag, 14. Juni 2015

zur Wiederholung der Buchstaben

immer wieder werden einzelne Buchstaben 
nicht bewegungsrichtig geschrieben
und so möchte ich am Ende des Schuljahres
die Schreibabfolgen der Buchstaben noch einmal wiederholen
und üben lassen...
Sicher lässt sich das Heft auch gut als Hausaufgabe einsetzen.

euch einen schönen Tag
LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

hier eine Ansicht


und hier der Link

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    wieder eine tolle Idee von dir. Kann es sein, dass beim Buchstaben D,d das letzte Wort - durstig - heißen müsste?
    Liebe Grüße Kessy

    AntwortenLöschen
  2. Das Fehlerteufelchen hat sich eingeschlichen beim letzten Wort vom Buchstaben D. Dort steht statt durstiG, durstiN. Vielen Dank fürs Teilen des Materials! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. durstig ist verbessert
      ich hoffe, dass sonst keine Fehler mehr drin sind,
      sonst bitte alles noch einmal lesen und dann alle Fehler auf einmal melden,
      das wäre echt eine Hilfe...
      LG Gille

      Löschen
  3. Das ist ja super! Genau das brauche ich jetzt (bzw. einige Kinder aus dem 1. Jahrgang). Ich überlege, ob ich es den schwächeren zur Wiederholung als Ferienhausaufgabe mitgebe - wir sind als Ganztagsschule sonst hausaufgabenfrei. Aber gerade bei den Förderkindern befürchte ich, dass wir nach den Sommerferien sonst bei null wieder anfangen.
    Also: ganz herzlichen Dank für das umfangreiche Material!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gille,
    das ist mit dir und deinem Blog manchmal wie verhext. Ich habe gestern auf meine TO-DO-Liste folgendes geschrieben:
    - ABs mit einzelnen Buchstaben zusammenstellen, für die Kinder, die noch nicht bewegungsrichtig schreiben
    Und jetzt kommst du. Danke! Du hast scheinbar meine Gedanken gelesen (und deine Ersties die gleichen Bedürfnisse), sodass ich mir jetzt mindestens eine Stunde Arbeit gespart habe (wobei ich sowieso einen Teil deiner Buchstabenblätter einsetzen wollte...)
    Das Material werde ich übrigens so einsetzen: Bei mir bekommen die Kinder, die den Buchstabenlehrgang durchlaufen haben, eine Art Schönschreibheft. Wenn mir bei der Korrektur auffällt, dass das Kind einen Buchstaben nicht formklar oder nicht bewegungsrichtig schreibt, muss es im Schönschreibheft stoppen und zunächst noch einmal mindestens eine Seite zum Buchstaben machen.

    Insgesamt hat dein Blog mir im vergangenen Schuljahr viel Arbeit gespart. Viele Arbeitsblätter und Arbeitshefte passten so gut in mein Unterrichtskonzept (sowohl inhaltlich als auch vom klaren Design und Aufbau) und kamen zum richtigen Zeitpunkt, sodass ich sie mit wenigen Modifikationen übernehmen konnte. So entfiel das Selbst-Erstellen oder die lange Suche nach geeignetem Material im Netz oder in Arbeitsheften.
    Vielen, vielen Dank, dass du uns teilhaben lässt!
    Viele Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, bin gerade zufällig auf deine Seite gestoßen.
    Wirklich super was du machst. Habe gleich für meine Kleine ein paar Seiten (der Drucker arbeitet immernoch ;-) ) ausgedruckt

    Vielen Dank dafür
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich hier immer über neue Leserinnen und ganz besonders über solche, die direkt kommentieren und sich einbringen. Ich sag immer, dass genau das das Lernstübchen lebendig hält. LG Gille

      Löschen
  6. Hallo Gille,
    ich werde deine Buchstabenseiten zur Förderung der Feinmotorik eines besonderen Kindes einsetzen.
    Deine Vorlagen erleichtern mir die derzeitige Zusammenstellung eines Trainingsplanes für das Kind sehr.
    Vielen Dank
    sagt
    Werni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich ganz besonders, denn wenn man für einzelne Kinder Material braucht, dann ist es gut, wenn man nicht alles selbst erstellen muss, sondern auch manchmal einfach etwas Passendes findet.
      LG Gille

      Löschen