Montag, 22. Januar 2018

meine Geometrie-Werkstatt

hier mal ein paar Bilder von den Materialien,
die ich in dieser Woche im Matheunterricht einsetze...

die Blauen Dreiecke sind ein Montessori Material
und wenn man googlt, dann findet man auch die Kartei dazu




hier habe ich eine kleine Auswahl des Materials von
Wolfgang Reitberger aufbereitet, was heute auch schon gut ankam





zu den Somawürfeln habe ich im Laufe der letzten Jahre
so einiges gesammelt und da sich die verschiedenen Materialien
nicht alle mit ein und dem selben Somawürfel bearbeiten lassen,
gibt es in meiner Sammlung auch drei verschiedene Somawürfel....







Tetrodomo aus dem Friedrichverlag
habe ich auch immer wieder gerne eingesetzt...
Meine Karteien gibt es möglicherweise nicht mehr,
aber nach wie vor konnte ich zwei Karteikartensätze finden,
die sicher auch gut eingesetzt werden können



vielleicht sind ja für den einen oder anderen ein paar Ideen dabei
meine Kinder haben heute auf jeden Fall sehr eifrig gearbeitet
und ich muss schauen, wie ich das Material der Woche 
auch Zugriff der Kinder lassen kann,
wenn es nicht mehr so im Mittelpunkt steht
wie in dieser Woche...

LG Gille

Kommentare:

  1. Hallo Gille,
    das ist ja eine umfangreiche und ansprechende Sammlung - ein wahrer Schatz! Arbeiten die Kinder ganz frei mit dem Material oder hast du eine Art Arbeitsplan für sie erstellt? Sprecht ihr am Ende der Stunde über die Ergebnisse/ Erkenntnisse der Kinder? Ich wäre gerne Mäuschen....
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder haben einen Arbeitsplan, dürfen aber jede Station 4 mal ankreuzen und müssen nicht jede Station machen. Gespräche und Austausch findet immer statt, allerdings auch zum Teil in kleineren Gruppen, damit wirklich auch Zeit zum Arbeiten bleibt.
      Mal sehen, wie sich das ganze einspielt und die Motivation so groß bleibt wie heute.
      LG Gille

      Löschen
    2. Danke für deine Erklärung. Den Kindern und dir wünsche ich mit dem Material eine schöne Arbeitszeit!

      Löschen
  2. Liebe Gille,
    herzlichen Dank für die tollen Ideen und auch den Link- den kannte ich noch nicht. Ich werde die Idee die Geometrieangebote mal als ausgewählte Stationen anzubieten aufgreifen-im Regal greifen die Kinder irgendwie immer nur nach ganz bestimmten Dingen! Super ansprechend sieht das alles aus. Bin schon gespannt, wie es bei dir angenommen wird! GLG BiStro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag Bescheid, wenn du zur CD noch etwas wissen möchtest, ein echter Schatz und zu den Stationen kann ich sagen, dass es echt klasse läuft. Ich könnte von keiner Station sagen, dass sie sich als Ladenhüter erweisen wird und nachdem wir auch ein paar mal in kleinen Gruppen gearbeitet haben, sind die Materialien so gut eingeführt, dass die Kinder mit Geduld und im sinnvollen Austausch bei der Arbeit sind.
      LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,

    deine Stationen sehen super toll und sehr ansprechend aus. Jetzt muss ich aber doch mal fragen, mit welcher Klassenstufe du damit gearbeitet hast!?
    Und welche Hüllen nutzt du für deine Karteien? Wie erstellst du deine Stationenlabels? Ich doktor noch viel mit Word rum und bin da aber nicht so wahnsinnig glücklich damit. ....Ich weiß, das sind echt viele Fragen....Aber es interessiert mich wirklich sehr.


    Schon mal ganz lieben Dank im Voraus für deine Antworten.

    LG
    Astrid


    PS: Ganz, ganz lieben Dank, dass du deine tollen Ideen und Materialien mit uns teilst!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Material in der 3. Klasse eingesetzt und das hat auch gut geklappt. Ich bin aber selbst auch sehr vertraut mit den Sachen und kann gut einschätzen, für wen was geeignet ist.
      Welche Folientaschen ich hier genutzt habe kann ich gar nicht sagen, ich meine, dass man unter diesem Begriff goggeln kann.
      Ich erstelle alles mit Corel, word bringt mich zum Wahnsinn und rund um Corel kannst du auch oben in der Kopfleiste unter "über das Lernstübchen" ein bisschen nachlesen und sich darüber hinaus zu informieren lohnt sich sehr.
      LG Gille

      Löschen
    2. Lieben Dank für den Tipp. Diesen Teil deines Blogs habe ich bislang völlig übersehen *rotwerd*. Dann werde ich mich nun doch mal mit dem Gedanken beschäftigen, mir Corel zuzulegen. Den Tipp habe ich auch schon von einer Kollegin erhalten.
      Vielen Dank für die Zeit, meine vielen Fragen zu beantworten!!

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
      LG Astrid

      Löschen
    3. Ich habe spät mit Corel angefangen, habe für den Computer kein besonders geschicktes Händchen, aber meine Motivation war groß. Das war ausreichend, um heute sagen zu können, dass das Geld für Corel meine beste schulische Anschaffung war. Ich kann dazu nur motivieren und mit einem Schulstempel ist es auch wirklich erschwinglich!
      LG Gille

      Löschen