Montag, 22. Mai 2017

die einen fragen sich gerade, was im Lernstübchen los ist

während andere hier schon lange lesen,
mein Material gerne nutzen
und sich insgesamt gut informiert fühlen...
hier möchte ich jetzt für alle,
für die noch Fragen offen sind,
den Wandel und die aktuellen Bedingungen
rund um meinen Materialblog noch einmal transparent machen
(und für alle, für die das nur Wiederholungen sind, 
erübrigt sich ggf. das Weiterlesen)

Seit 3 Jahren stelle ich im Lernstübchen mein Material, das ich in der Regel für meinen Unterricht erstellt habe, kostenlos zur Verfügung. 
Im Laufe der Jahre ist hier ein recht großer Fundus zusammengekommen. 
Auch im Jahr 2016 habe ich diese Arbeit nicht eingestellt, obwohl ich wegen einer Krebserkrankung nicht aktiv im Schuldienst tätig war. Letztlich hat sich in dieser Zeit ergeben, dass ich mein Material über das hinaus erstelle, was ich selbst im Unterricht benötige. Ich habe mich dabei vorallem an den fortlaufenden Unterrichtsinhalten des Mathematikunterrichts orientiert und diese differenziert vorbereitet.

Nachdem sich hier mehr als 2000 Dateien angesammelt haben, hat die Dropbox, über die ich mein Material verlinkt habe, Veränderungen angekündigt, die mich veranlassten, über mein Konzept nachzudenken. Sämtliche Dateien neu zu verlinken und sonst unverändert weiterzumachen, war keine Option. Ein Problem im Lernstübchen war schnell die Ordnung und Übersicht und so entstand die Idee, ein sortiertes, kostenpflichtiges Archiv zu organisieren, um alles, was hier zusammengekommen, ist auch weiter zur Verfügung zu stellen. 
Um diesen Weg zu gehen, waren viele Formalitäten zu regeln und abzuwarten. In dieser Zeit konnte man weiter kostenlos herunterladen und Veränderungen waren auch immer wieder Thema.

Nachdem jetzt die Umbauarbeiten fast abgeschlossen waren, habe ich die Dateien der Jahre 2014 bis 2016 aus der Dropbox genommen und in der kurzen Übergangszeit festgestellt, dass mein Lernstübchen und der Zugriff auf sämtliche Dateien doch schmerzlich vermisst wurde. 
Jetzt haben wir im Team unter Hochdruck gearbeitet, es ist noch einiges im Prozess und gleichzeitig wollten wir die Möglichkeit anbieten, auch unter diesen Umständen einen Zugang zum Material zu bekommen. Nachdem man sich für´s Archiv freiwillig, wenn auch kostenpflichtig (Jahresgebühr 15€) anmelden kann, sehe ich das als ein Angebot. Jedem ist es überlassen erst einmal darauf zu warten, dass die allgemeinen Geschäftsbedingung ausgearbeitet sind, ggf auch eine Rechnung gestellt werden kann und Detailfragen beantwortet werden können. Die Alternative wäre, alle warten zu lassen und das schien mir nicht der allgemeine Wunsch zu sein.

Hier im Lernstübchen wird vieles so bleiben wie es ist. Sämtliche Post werden erhalten bleiben und können nachgelesen werden, die Kommentare dazu ebenfalls und auch die Vorschau kann man sich anschauen, sodass man eine sehr genaue Vorstellung entwicken kann, was das Archiv bietet, nämlich die Downloads zum Material. Auch die aktuellen Materialien werden hier eingestellt und können als Anregung genutzt werden.
Ich stehe hier zu meiner Entscheidung, bedanke mich für die vielen netten Anfragen und hoffe, dass kritische Rückfragen in Zukunft wirklich sachlich formuliert werden. Ansonsten würde ich die Inhalte und Bedenken in eigenen Worten formulieren und so weitergeben. Auch eure Bedenken sind wertvolle Impulse, bringen die Dinge aber wenig voran, wenn der Ton nicht stimmt.

Wer nun an genaueren Bedingungen interessiert ist, kann diese hier nachlesen.

Euch einen schönen Abend
LG Gille

Kommentare:

  1. Wie kann man die Materialien downloaden? Ich habe bezahlt und wurde bereits freigeschaltet, jedoch finde ich keinen Button zum Downloaden?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den blauen Kreis links neben der Datei drücken.
      LG Gille

      Löschen
  2. Ich wünsche dir für deine Gesundheit alles Gute. Das musste ich jetzt mal loswerden :) Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, GIlle!
    Meine erste Anfrage ist sicher untergegangen oder du hast sie nicht freigeschaltet, was ich natürlich nicht glaube.
    Sie lautete: Wie machst du das mit den Grafiken, die du verwendest? Ersetzt du die jetzt alle? Kaufst du die Lizenzen nach oder hast du da Abmachungen mit den Blogbetreibern etc gefunden? Der Verwendungszweck hat sich ja nun von non commercial zu commercial geändert und die Grafiken der Blogs sind ja nur für nicht kommerzielle Zwecke. Bei Sonja Mengkowski ist das ja auch so und die fotolia-Lizenzen müssten dann ja auch andere sein. Eine ziemliche Arbeit :o( Danke für deine Antwort... LG *valessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich viel Arbeit und wird alles der Reihe nach geregelt.
      LG Gille

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort... fröhliches Schaffen weiterhin...

      Löschen
  4. Hallo Gille,
    ich habe dir heute eine E-Mail geschrieben, weil ich dein tolles Material gerne weiter benutzen möchte. Ich habe die E-Mail Adresse aus dem Impressum genommen. Die Mail kam allerdings zurück. Habe ich eine falsche Adresse benutzt?
    Viele Grüße und vielen Dank,

    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Tag X und immer noch keine AGB, kein rechtsgültiges Impressum.
    Ist Dir das eigentlich so egal?
    Gewerbe auf den Gatten angemeldet und raus aus dem Schneider oder wie?

    Ganz ehrlich, da muss Dir nur ein einziger Mensch Böses wollen - und glaub mir - davon gibt es nicht nur einen - und Du hast mächtig Ärger am Hals.

    Ich verstehe das nicht. Ich begreife nicht, wie man so nachlässig und/oder naiv sein kann.

    Und ich verstehe die Menschen nicht, die bereits zahlen...

    Außerdem ist das Zensieren der Kommentare einfach nur unseriös und dient der gezielten Stimmungs- und Meinungsmache.
    Als seriöser Anbieter bist Du schon lange raus, Gille.

    Materialmäßig ohnehin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass ich alle beruhigen kann, wenn ich sage, dass wir hier intensiv an der Schließung von Lücken arbeiten.
      LG Gille

      Löschen
    2. Sehr geehrte(r) Herr/Frau Anonym,

      seit 3 Tagen ist das Archiv online und größten Teils erreichbar. Wenn Sie also von Tag X(=5; http://www.der-postillon.com/2012/08/mathemuffel-erleichtert-wert-von-x-ein.html) sprechen, übertreiben Sie leider um 2 Tage.

      Aufgrund der großen Anfrage und des daraus entstehenden Drucks den Zugang für Hochinteressierte schon jetzt freizuschalten, sind Lücken im Prozess entstanden, die schleunigst und entgültig geschlossen werden (müssen).
      Hier steht scheinbar ein großes (oder kleines) Team dahinter und ist Tag und Nacht am Tüfteln.

      Sie haben Recht, dass alles seinen richtigen und geordneten Weg in einer "endbürokratischen" Welt nehmen sollte. Hier wurde ein Weg eingeschlagen, der Vertrauen impliziert. Wer dieses Vertrauen nicht hat, der ist frei, ihn nicht zu gehen. Wer das Angebot dieser ganzen Materialen sowieso doof findet, der besitzt ebenso die Freiheit, den Blog nicht mehr weiter zu verfolgen und ALLE freudigen Leser - sowie die Blogbetreiberin - nicht weiter zu belästigen mit seinen/ihren stimmungsmachenden und teilweise hart beleidigenden Kommentaren.

      Ich muss gestehen, ich schäme mich fremd und bin äußerst beunruhigt, wenn ich daran denke, dass diese Menschen hinter diesen sinnlosen Kommentaren, vor meinen Kindern in der Grundschule stehen (könnten).

      Nun noch einmal zum Thema Zensur. Ihm empfehle diesen Begriff wenigstens einmal zu googlen, im Duden nachzuschlagen oder wenigstens bei Wikipedia(z.B.: https://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_(Informationskontrolle) nachzulesen, bevor man ihn in den fälschlicherweise in den Mund nimmt. Dort zum Nachlesen unter anderem:

      "Vor allem Nachrichten, künstlerische Äußerungen und Meinungsäußerungen sind Gegenstände der Zensur. Die Zensur dient dem Ziel, das Geistesleben in religiöser, sittlicher oder politischer Hinsicht zu kontrollieren. Diese Kontrolle wird damit begründet, man wolle oder müsse schutzbedürftige Gesellschaftsgruppen vor der schädlichen Wirkung solcher Inhalte bewahren."

      und

      "Eine Vorauswahl privater Stellen, ob Beiträge veröffentlicht werden oder nicht (z. B. einer Zeitungsredaktion vor der Veröffentlichung von Leserbriefen oder eines Forenmoderators vor oder nach der Veröffentlichung von Beiträgen in Online-Foren), ist daher keine Zensur im Sinne des Grundgesetzes und verfassungsrechtlich unbedenklich."

      tl;dr: Ziel der Zensur von Meinungsäußerungen, ist u.a. der Schutz von Gesellschaftsgruppen oder einzelnen Personen zum Beispiel durch Beleidigungen (Gesetzestext kann man im StGB im §185 nachlesen). Allerdings ist das hier Veröffentlichen oder nicht Veröffentlichen von Kommentaren im Sinne des Grundgesetzes keine Zensur - und sollte auf diesem Blog ggf. noch deutlich konsequenter betrieben werden.

      In diesem Sinne hoffe ich, dass sich alle (*) wieder beruhigt auf ihr Sofa fletzen können und die Probleme, die eine solche Blogveränderung mit sich bringen, den Leuten überlassen wird, die es erledigen und lösen und bald auf diesem Blog wieder das zu lesen ist, was uns alle am meisten erfreut...

      LG Laurin

      Löschen
    3. Klasse Kommentar:-)). Ich glaube ja immer noch hier spricht der Frust, weil es nichts mehr umsonst gibt. Anders ist diese Emotionalität schwer erklärbar. Was mich so amüsiert ist diese plötzliche Begeisterung für Recht und Ordnung. Beim Thema Urheberrecht ist davon bei Lehrern ja msnchmal wenig zu spüren.
      Dir liebe Gille alles Gute - ich warte noch bis du alles eingerichtet hast, dann überweise ich gerne den Betrag und freue mich auf dein Material.
      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
    4. Liebe (r) Unbekannte (r),
      es ist erst einmal vollkommen in Ordnung, Gille auf die eine oder andere Sache hinzuweisen, die einem selbst so auffällt-aber der Ton macht die Musik. Den sollte man grundsätzlich wahren. Lass doch jeden Leser selbst entscheiden, ob er unter den gegebenen Bedingungen sich schon jetzt registrieren möchte, ob er bezahlt oder nicht, kann doch auch jeder selbst entscheiden und wem es zu unheimlich ist, der schaut halt im Netz woanders vorbei. Aber die ständigen harten und sogar unsachlichen Vorwürfe helfen auch nicht, anstehende Aufgaben schneller zu bewältigen. Und ganz ehrlich, solche stimmungsmachenden unüberlegten Kommentare, dienen Niemand, im Gegenteil sie sind nur verletzend. Ich persönlich will dies auch gar nicht groß lesen, weil ich mich eher über inhaltliche Dinge austauschen möchte. Das hilft uns und auch den Kindern doch viel mehr. Mein Interesse gilt dem Material und bei all den anstehenden Bereichen, die rundherum mit dem Lernstübchen-Archiv zu tun haben, da wird sich Gille eigenverantwortlich bemühen, alles auf den rechten Weg zu bringen. Da sollten wir ihr auch das nötige Vertrauen entgegenbringen.
      Liebe Gille, du hast vieles geschafft, einer großen Anzahl Kindern und Kollegen geholfen, Freude an deiner Arbeit gehabt und so sollte es auch bleiben. Ich kann nur hoffen, dass du auch weiterhin die Kraft aufbringen kannst, dein Lernstübchen so zu führen wie du es dir vorstellst. Mach weiter und halte dich an dem fest, was dich auch voranbringt, dir Mut macht und dich selbst stärkt. Es ist nun mal so im Leben, wenn es um Geld oder Arbeit geht, dann scheiden sich die Geister oder Gemühter.
      LG Jutta

      Löschen
    5. Liebe Melanie,
      dein Post zeigt wie naiv manche Lehrer scheinbar leider sind! Gille sollte über die Kommentare dankbar sein, denn so schnell kann sie gar nicht schauen trudeln Mahnungen ein! Sie sollte sich eher vor Lehrern schützen, die sie unter Druck setzen und sofort das Material wieder haben wollen.
      Wenn es um Urheberrechtsverletzungen geht, gab es bei den Blogbetreibern auch meist keinen freundlichen Ton! Man musste das Material SOFORT entfernen (verständlich!) und nicht 2 Tage abwarten!
      Gille, wie bereits weiter oben geschrieben, ist das Zensieren von Kommentaren extrem unseriös! Vielleicht bist du so nett und veröffentlichst diesen, meinen gestrigen hast du leider nicht veröffentlicht!

      Löschen
    6. Hmmmm - wie naiv sind Lehrer? Lass mal überlegen...
      Jedenfalls nicht naiv genug um zu glauben, dass die giftigen Kommentare aus Menschenfreundlichkeit und Fürsorge heraus entstanden sind :-)))))))!!!
      Einen freundlichen Ton finde ich immer angebracht, trotzdem hat man natürlich das Recht die Beseitigung von Urheberrechtsverletzungen sofort einzufordern. Es ist einem ja ein fortwährender Schaden entstanden. Klaut mir jmd mein Auto, will ich es ja auch sofort zurück. Und das ist der Unterschied: bei der Umstellung des Blogs ist den giftigen Kommentatoren kein Schaden entstanden. Bezahle nicht, besuche die Seite nicht - ganz emotionslos. Gille muss die rechtliche Absicherung ihres Blogs leisten, da widerspreche ich nicht. Aber deswegen muss man jmd weder drohen noch beleidigen noch seine Arbeit herabwürdigen etc.
      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  6. Du verstehst es einfach nicht, oder?
    Diese Lücken hätten ERST geschlossen werden müssen, ehe Du gewerbemäßig und kommerziell unterwegs bist.

    Nicht erst das Geld, dann Lücken schließen.
    Kann doch nicht jeder machen, was er will.
    Als Lehrerin sollte man sich an geltendes Recht und Gesetz halten.

    Du machst Dir hier eher die Welt, so wie sie Gille gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe das schon. Es gibt nur einfach viele, die gerne wieder an das Material wollten und das war die Antriebsfeder, nicht das Geld!
      Dir wird das nicht reichen und damit bist du sicher im Recht. Heute werden die AGB ergänzt, ansonsten gehe ich erst einmal wieder vom Netz.
      LG Gille

      Löschen
  7. Liebe Gille,
    oh je ohje... was man hier (in den Kommentaren) teilweise so liest ist ja wahrlich gruselig.
    Wie geht es dir? Bist du über den Berg und wieder in der Schule tätig? Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du das Lernstübchen umbaust. Auch ich habe immer viel Material genommen und gern umgesetzt. Da ich gerade im Beschäftigungsverbot bin und dann erstmal ein gutes Jahr in die Babypause gehe, eilt mich ein Zugang nicht. Ich warte ab, bis du alle "Lücken" geschlossen hast und etwas Ruhe eingekehrt ist. Ich hoffe nicht, dass dich diese paar Mecker-Besserwisser-Kommentatoren dazu bewegen vom Netz gehen. Das wäre sehr schade!!! Dir alles gute auf deinem Weg, mach weiter und fühl dich geherzt.
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis du wieder im Dienst bist werde ich es bestimmt geschafft haben.
      LG Gille

      Löschen
  8. Hallo Gille,

    weißt du schon, wann die AGB und das Impressum richtig online sind.
    Bin gerne bereit zu zahlen, aber die vielen negativen Kommentare mit Rechtshinweisen in deinem anderen Beitrag haben mich ein wenig verunsichert und ich würde gerne erst zahlen, wenn alles korrekt ist und ich eine Rechnung bekomme.

    Herzlicher Gruß
    Daria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wann es hier mit einem überarbeiteten Archiv weitergeht, das kann ich noch nicht sagen.
      Deine Verunsicherung kann ich jedenfals durchaus nachvollziehen.
      LG Gille

      Löschen
  9. Liebe Gille,
    ich hoffe, du kommst mit der Umstellung gut voran! Eine Frage habe ich noch. Ich möchte mich gerne anmelden, weil ich dein Material schon lange und gerne nutze, aber ich würde gerne vorher wissen, wie das in Zukunft mit den Grafiken aussieht? Ich mag die Gestaltung deiner Sachen sehr, aber weiß jetzt nicht, ob du die jetzt für einen kommerziellen Blog überhaupt noch nutzen kannst. (Ich weiß ja nicht, wie hoch die Gebühren da sein werden.) Gerade die Bilder von Frau Locke mag ich sehr und hoffe, dass du mit ihr einen Weg findest, damit du Bilder weiter verwenden darfst.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vieles wird hier noch einmal ganz neu überdacht. Klar ist, dass ich die Bilder von Frau Locke nur für Material nutzen werde, das auch kostenlos herunterzuladen ist. Auch das alte Material mit ihren Bildern wird hier wieder einsortiert.
      LG Gille

      Löschen
  10. Liebe Gille,

    danke für die Aufklärung. Ich finde dein Material klasse und würde es gerne weiterhin benutzen, was ich jedoch leider nicht ganz verstanden habe, ist folgendes: Werden momentan und in Zukunft "nur" die Materialien kostenpflichtig, die älter sind (Sprich, wenn man diese runter geladen hat, braucht man keinen Zugang?) Deine aktuellen Materialien sind doch noch frei erhältlich.. Oder wird in Zukunft ALLE MATERIALIEN kostenpflichtig?

    Wenn der Beitrag auf 15 Euro PRO JAHR liegt, mit wie viele Materialien können wir pro Jahr denn rechnen!? Gibt es auch die Möglichkeit einmaligen, dauerhaften Freischaultung?

    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der großteil der aktuellen Materialien wird auch nur im Archiv herunterzuladen sein. Wie viele da im Jahr dazukommen, das kann ich nicht sagen. Ich denke, es wird so bleiben, wie es auch gewesen ist.
      LG Gille

      Löschen