Dienstag, 28. Februar 2017

Material rund um den DaZ-Unterricht

hier ist in den letzten Wochen 
viel Material für den DaZ und Deutsch Förderunterricht angekommen

und ich möchte mich bei allen bedanken,
die zu diesem Materialfundus beigetragen haben...

wirklich gerne arbeite ich mit dem Bildmaterial aus dem 


zu diesen Bildkarten erstelle ich oft das passende Wortmaterial
und nutze dafür auch immer die Anregungen
in den kleinen Begleitheftchen,
die Spiele, Gesprächsanlässe
und Wortmaterial anbieten...

hier das Wortmaterial zu den 
Adjektiven: Gegensatzpaare



und hier der Link
 auch diese Arbeitshefte
mit passenden Bildkarten empfinde ich für die 
schulische Arbeit als sehr hilfreich...




gerne habe ich auch diese Bildkarten genutzt...
hier lassen sich zu den Bildern auch oft 
mehrere Wörter finden
und oft haben sich so kleine Gespräche ergeben



 auch diese Grundwortschatzposter
sind ausgesprochen ansprechend und übersichtlich gestaltet
und auch sie werden sich im Unterrichtsalltag sicher gut einsetzen lassen,
sowohl für Gesprächskreise, als auch zum Aufhängen...



diese Lesehefte werde ich für Kindern
aus Syrien nutzen,
die hier gerne zum Deutschlernen hinkommen
und schon ein bisschen Deutsch verstehen
und lesen können 

auch damit lässt es sich gut arbeiten
und einen Grundwortschatz entwickeln...



euch wünsche ich einen schönen Tag

LG Gille

Montag, 27. Februar 2017

mit Karneval hat es nichts zu tun

aber ich finde, es passt heute trotzdem gut

erst einmal herzlichen Dank,
demjenigen, der es mir geschickt hat...

von Karin Koch
mit Illustrationen von André Rösler

Wär ich Pirat...




 
die Geschichte eines Jungen,
dem alles ein bisschen viel wird,
Schwester, Eltern, Schule
und dann das absolut volle Programm am Nachmittag
 
und der aus meiner Sicht
auch wirklich gute Alternativen parat hat
und zum Schluss doch ziemlich drastische Maßnahmen ergreift...
 
mir hat das Buch sehr gut gefallen
und spontan hatte ich die Idee,
es für die eine oder andere Übermutter parat zu haben...
 
und heute werden sicher all die kleinen Piraten
die Gelegenheit nutzen,
sich einmal so richtig und nach Herzenslust auszutoben
 
LG Gille

im Kopf oder schriftlich (2)

hier jetzt das gleiche Material
für die Minusaufgaben...

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Andrea Petrlik fotolia.de

hier die Ansicht



 
  und hier der Link

Sonntag, 26. Februar 2017

im Kopf oder schriftlich

hier geht es jetzt trotz Karneval ganz langsam 
mit Material weiter...

und das stand schon längere Zeit auf der Agenda

die Kinder werden es unterschiedlich sehen,
man kann sie im Austausch arbeiten lassen,
damit sie ihre Entscheidungen begründen,
Kopfrechenaufgaben auch gleich lösen

und man kann sie ein paar Aufgaben 
auch schriftlich im Heft rechnen lassen

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Andrea Petrlik fotolia.de

  hier die Ansicht



 und hier der Link

Donnerstag, 23. Februar 2017

und rund um grammatische Inhalte

kann ich diese Kopiervorlagen sehr empfehlen...

Fit mit der Eule
aus dem Mildenbergerverlag

mit dem Band für das 4. Schuljahr habe ich gerne gearbeitet
und diese beiden Bände machen auf mich auch einen sehr brauchbaren Eindruck

sie fassen die Inhalte der Jahrgänge 
auf übersichtlich gestalten Arbeitsblättern zusammen
und lassen sich auch unabhänig von Schulbüchern gut einsetzen

ich meine, dass man sie sowohl zur Förderung
als auch als zusätzliches Futter für manch fittes Kind gut einsetzen kann,
denn man kann mit den Arbeitsblättern sowohl selbststängdig arbeiten,
als auch zusätzlich üben, wenn man Vertiefung braucht...

Vielen, vielen Dank den beiden Kolleginnen,
die sie von der Wunschliste in meine Richtung versandt haben!

LG Gille








und weiter geht es mit diesen Büchern...

von denen ich meine,
dass sie sich als Vorlesebücher 
für die ersten beiden Jahrgänge gut eignen könnten...

Mucker und Rosine ist nett geschrieben,
schön bebildert 
und eine Freudschaftsgeschichte,
die sicher viele Kinder ansprechen wird...


Snöfrid ist ebenfalls sehr unterhaltsam geschrieben
auch schön bebildert
und würde von mir eher bei den Abenteuergeschichten angesiedelt...

auch diese Bücher könnte ich mir sehr gut als Vorlesbücher vorstellen,
man muss allerdings ein bisschen Ausdauer und Geduld mitbringen,
denn alle vier sind recht umgangreiche Geschichten...


 Vielen, vielen Dank den Kolleginnen,
die sich diese Bücher für mich ausgesucht haben...

mich haben sie Pausen machen lassen,
gemütlich vor dem Ofen verweilen,
und das kann ich zur Zeit immer noch sehr gut gebrauchen...

LG Gille

und noch ein Lebenszeichen...

denn hier kommen immer wieder
Bilderbücher (und vieles mehr) an,
die ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte...

diese beiden Bilderbücher habe ich mit großem Vergnügen gelesen
und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen

beide sind von Nicholas Oldland 
geschrieben und illustriert,
ohne einen erhobenen Zeigefinger
lassen sie ein so ein bisschen ins Grübeln kommen
und setzen gleichzeitig Akzente,
die einen guten Weg anzeigen...


 den beiden Kolleginnen,
die mir diese Wünsche erfüllt haben
ein sehr herzliches Dankeschön,
die beiden Bücher werde ich sicher mehrfach lesen
und hoffentlich auch irgendwann in der Schule einsetzen können

LG Gille

Mittwoch, 22. Februar 2017

hier wird es weitergehen...

und um euch die Sorgen zu nehmen,
dass sich das Lernstübchen in Luft auflösen könnte 



mit Material müsst ihr euch gedulden,
aber das kann ja nicht so schlimm sein

es scheint viele zu geben,
denen das Lernstübchen am Herzen liegt,
so geht es mir auch
und gleichzeitig brauche ich noch ein bisschen Zeit,
um eine wirklich klare Linie zu entwicken...

viele von euch haben Verständnis,
motivieren mich
und ich bin und bleibe zuversichtlich,
dass sich Wege finden lassen,
in den Weiten des Internets, 
das schon auch erschrecken kann...

LG Gille


Sonntag, 19. Februar 2017

es geht immer noch schlimmer

und Passwörter, die man braucht,
um den internen Bereich eines Bloggs zu nutzen,
die werden nicht nur weitergegeben,
sondern auch verkauft...



während ich mich dafür einsetze, dass ihr Bloggs,
die ihr schätzt und nutzt auch pflegt und lebendig haltet,
während ich mich darum bemühe,
dass mein Lernstübchenarchiv dauerhaft genutzt werden kann,
und versuche zu glauben,
dass ich die Dinge nicht nur für mich,
sondern durchaus auch für andere ein bisschen nach vorne bringe,
stelle ich fest, 
dass ich wahrscheinlich weit an der Realität vorbeiträume... 

und weiß, dass es Zeit wird aufzuwachen

ich bin immer eine Frau der Tat,

(auch wenn ich erst einmal überlege,
mich mitteile und austausche,
um blöde Schnellschüsse möglichst auszuschließen)

und heute ist mir nach handeln,
um zu zeigen, dass es Grenzen gibt,
die nicht überschritten werden dürfen,
ohne dass es Konsquenzen hat...

hier wird es in der nächsten Woche kein neues Material geben
und dann werde ich schauen,
wie es weitergehen kann...

ich hätte einfach den Eindruck,
dass ich Marion und ihrer wunderbaren Kruschkiste in den Rücken fiele,
wenn ich hier im Lernstübchen unbedarft weitermachen würde,
ohne mich in irgend einer Weise solidarisch zu zeigen,
während sie ihre Seite schließt,
weil ihr Passwort zum internen Bereich nicht nur weitergegeben,
sondern sogar verkauft wird,
es ist zum Haareraufen...

und ich ziehe einfach mal Konsequenzen,
ohne genau zu wissen, wer verkauft,
wer kauft und ob den Käufern tatsächlich bewusst ist,
was da abläuft...

Gille




Samstag, 18. Februar 2017

die Grammatik bleibt ein weites Feld

und ich hatte den Eindruck,
dass viele an dem Thema interessiert sind...

deswegen teile ich mal meine nächsten Überlegungen

die Frage nach dem Subjekt fällt manchen Kindern nicht leicht
und so könnte ich mir dieses Material vorstellen

die Zuordnung ist allerdings nicht immer eindeutig,
oder ich zumindest bin nicht sicher,
ob man nicht das eine oder andere mit beiden Fragewörtern erfragen könnte...
 
(für mich haben sich ganz grundsätzliche Fragen aufgetan:
nach Personen oder Tiere frage ich mit wer
nach Dingen mit was
oder spielen die Begleiter die entscheidende Rolle
und nach Nomen mit der und die fragt man mit wer
und Nomen mit das fragt man mit was...)

wenn da jemand von euch noch ein bisschen Licht ins Dunkle bringen könnte
und man dann überlegen kann,
ob diese Übung überhaupt sinnvoll ist,
dann wäre das klasse und ich würde über weitere Sätze nachdenken,
die man zuordenen
und dann die entsprechend Fragen ins Heft schreiben kann...

LG Gille




Freitag, 17. Februar 2017

Gedächtnistraining - Punkte 9er-Feld

so könnte es etwas schwieriger weitergehen
und auch diese Übung kann man verschieden gestalten

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software

hier die Ansicht




und hier der Link

Donnerstag, 16. Februar 2017

Grammatik - ein weites Feld

rund um die geflüchteten Kinder beschäftige ich mich im Augenblick
auch mit grammtischen Inhalten
und strecke meine Fühler in alle Richtungen aus...

diese Hefte standen auf meiner Wunschliste
und sind mittlerweile alle angekommen,
vielen, vielen Dank an die Kolleginnen, 
die mir diese Wünsche erfüllt haben,
denn sie werden sicher zum Einsatz kommen,
wenn ich wieder im Schuldienst bin...

diese 4 Hefte mit Kopiervorlagen aus dem Verlag an der Ruhr
gefallen mir alle gut
und auch mit geflüchteten Kindern, 
die bereits ganz gut Deutsch sprechen,
konnte ich damit schon arbeiten...



ich habe zunächst nur das Heft zum Thema Satzbau genutzt 
und zum ersten Themenbereich,
wo es um das Bilden von Sätze und Umstellen geht,
auch ein bisschen eigenes Material entwickelt...

die Möglichkeit, Arbeitsblätter anzubieten finde ich immer gut
und ich meine, dass diese hier alle sehr übersichtlich gestaltet sind

hier mal ein kleiner Einblick


 
schön ist es auch, wenn man mit Material arbeiten kann
und dann die Sätze und mögliche Umstellungen ins Heft schreibt...

so sieht es jetzt bei mir aus

das Wortmaterial bezieht sich auf das Thema Kleidung
und je nach dem, was man mit den Kindern gerade bespricht,
kann man immer wieder ähnliches Material erstellen,
denn der Übungsbedarf ist immer groß und Wiederholung sehr wichtig...






hier der Link
LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

Gedächtnistraining - Punkte im 6er-Feld

hier noch einmal eine Übung rund um die Konzentration,
die sich jeder Zeit im Unterricht einschieben
und beliebig noch oben differenzieren lässt...

LG Gille
 
Schrift: Grundschrift Will Software

hier die Ansicht
 
mit schwarzen und weißen Punkten bleibt die Aufgabe zunächst recht einfach




 mehrfarbig gestaltet wird das Ganze schon anspruchsvoller
und lässt sich steigern




hier das dazugehörige Arbeitsblatt,
das in drei Streifen geschnitten werden kann

und es gibt auch ein Blatt, 
das sich so schneiden lässt, dass die Kinder
immer nur ein Punktefeld vor sich liegen haben...

 


und hier der Link

Mittwoch, 15. Februar 2017

hier mal noch eine wärmste Empfehlung

und ein wirklich herzliches Dankeschön,
denn hier kommen immer wieder Bücher an,
die mir ganz wunderbare Sofapausen bescheren...

Ulf Nilsson und Gitte Spee
3 Bände von Kommissar Gordon
erschienen im Moritz Verlag


der erste Fall wurde ausgezeichnet mit dem
Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
und ich hätte da bestimmt kein Veto eingelegt...

ich könnte mir diese Bücher wunderbar
als Vorlesebücher für Zwischendurch vorstellen
und bin völlig begeistert von all dem,
das sich die Kröte Gordon so zusammendenkt...
"Er konnte Gedanken denken, die gewissermaßen hoch oben
auf einem dünnen Seil balancierten."
und ich kann mich da nur anschließen...

auch all diejenigen von euch,
die abends noch etwas vorlesen, 
weil es einfach dazugehört,
die sollten mal in diese Bände einen Blick werfen...

euch einen schönen Abend
und ich werde mich ohne Vorleseritual
noch ein bisschen vertiefen 
und still und leise vor mich hinkichern,
wenn wieder in schwindeleregender Höhe gedacht wird...

LG Gille

im Kopf oder schriftlich

hier sollen die Kinder überlegen,
ob sie schriftlich, halbschriftlich oder im Kopf rechnen wollen
und können das auch Aufgabe für Aufgabe neu entscheiden...

ich brauche die Aufgaben im Augenblick nur für eine kleine Gruppe
wenn es sinnvoll ist, für eine ganze Klasse ein paar mehr Kettenaufgaben zu haben,
dann würde ich noch ein paar ergänzen...

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software

hier die Ansicht



und hier der Link

Dienstag, 14. Februar 2017

Aufgabenfamilien - Einmaleins mit Zehnerzahlen

hier jetzt ein Aufgabenformat,
das es für Plus- und Minusaufgaben breits gibt

uns so kann man es im 3. Schuljahr für das Zehnereinmaleins einsetzen...
für das Einmaleins wäre es vielleicht auch noch brauchbar

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Andrea Petrlik fotolia.de

hier die Ansicht


und hier der Link

ich habe mehrfach kontrolliert und dennoch wäre ich dankbar,
wenn von euch noch einmal jemand schauen würde,
denn bei zwei Aufgabenfamilien kann man auch durcheinander kommen

Montag, 13. Februar 2017

teilen und die Umkehrung

so kann ich die Kärtchen heute sehr gut brauchen
und da einige Aufgaben schon sicher sitzen und andere nicht,
habe ich auch ein Sortierbrett dazugestaltet...

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Andrea Petrlik fotolia.de

hier die Ansicht



und hier der Link

Samstag, 11. Februar 2017

dividieren durch Zehnerzahlen

hier jetzt Aufgabenkärtchen zur Divisione von Zehnerzahlen
und dem Teilen von Zehnerzahlen durch Zehnerzahlen...

LG Gille

Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Andrea Petrlik fotolia.de

hier die Ansicht





und hier der Link

Donnerstag, 9. Februar 2017

hier mal ein Beispiel für Zusammenarbeit im Lernstübchen...

und genau das finde ich richtig gut
(auch wenn ich das so nicht immer leisten können werde)

es kam eine Idee von Katrin zu bereits vorhandenem Material

hier geht es darum, 
die weißen Formen entsprechend der Vorlage in der Mitte anzumalen



Katrins Idee war es, das Arbeitsblatt auch schwarz weiß anzubieten,
und die Kinder im ersten Schritt die Vorlage in der Mitte selbst anmalen zu lassen

hier könnte man sie frei gestalten lassen,
man kann die Vorlage zum Abmalen daneben legen
oder die Vorlage in der Klasse aushängen 
und so eine Art Schleichdiktat draus machen
(dann hätte man ein kleines Gedächtnistraining gleich mit verbunden)


mit diesem Arbeitsblatt wäre es möglich,
die Vorlage laminiert extra anzubieten,
damit der Kopieraufwand im Rahmen bleibt
und wo die Vorlage hinkommt, 
kann man den Möglichkeiten der Kinder anpassen


und hier der Link

(ich kann ihn im Augenblick nicht freischalten
und hole das nach)


ich meine, dass sich das Kommentieren im Archiv genau dann lohnt,
wenn man mit dem gemachten Material gute Erfahrungen gemacht hat,
wenn eine Schwierigkeit auftauchte
oder wenn man eine ergänzende Idee hat
und so entsteht dann hier Lebendigkeit...

Danke Katrin, ich hoffe, dass das für dich so auch in Ordnung ist...

LG Gille

meckern - runterkommen ....

klare Konsequenzen ziehen

es transparent machen....


ich denke, so ist es im Prozess gesund und konstruktiv

klar wurde mir in den letzten Tagen 
in aller Deutlichkeit, dass mein Lernstübchen 
aus dem -für immer alles umsonst- rausgewachsen ist

deutlich wurde ebenfalls und das auch nicht zum ersten mal, 
dass es viele gibt, die den Bestand hier zum Differenzieren
und individuellen Fördern sehr gerne nutzen
und durchaus bereit sind, das Lernstübchen auch zu unterstützen,
wenn es irgendwann einen internen Bereich gibt,
der mit einem kleinen Obulus einhergehen wird...

es bleibt dabei, dass es Rechtliches und Organisatorisches
zu beachten und bedenken gibt
und ich mit dem was ich kann an meine Grenzen komme,
sonst wäre ich schon fertig mit meiner Umstrukturierung...

jetzt ist es mein Plan, es bis Ostern zu schaffen
und so lange hier alles zu lassen, wie es ist

ihr solltet jetzt die Ruhe bewahren,
denn sollte sich die Dropbox überfordert fühlen,
dreht sie uns einfach den Hahn ab
hier Spuren hinterlassen und gerne auch im Archiv kommentieren,
wenn ihr Material sinnvoll eingesetzt habt,
ich lese das immer und bin auch dort oft im Gespräch
und außerdem gibt es meine Wunschliste noch,
sodass man nach wie vor die Möglichkeit hat,
nicht nur Dankeschön zu sagen, sondern auch Bitteschön!

Rund ums Dankeschön ist mir noch einmal sehr bewusst geworden,
dass es auf der einen Seite eine selbstverständlich Geste sein kann,
durchaus aber auch mit dem unangenehmen Gefühl des 
sich kleinmachens einhergeht,
während das Bitteschön einen wachsen lässt...
das Geben und Nehmen ist für mich einfach immer etwas,
was im Gleichgewicht sein sollte,
damit sich alle wohlfühlen 
auch wenn das im Internet natürlich nur sehr bedingt möglich ist...

mir war es rund um meine Krebserkrankung
im letzten Jahr ein besonderes Anliegen zu geben,
denn ich habe auf der anderen Seite unglaublich viel bekommen,
und jetzt muss hier die Waage stabil gehalten werden,
denn ich werde den Sprung in die Schule wieder schaffen
und auch damit verändert sich das eine oder andere in meiner Wahrnehmung...

das Lernstübchen an sich wird davon profitieren,
denn um wirklich sinnvolles und zielgerichtetes Material zu erstellen
sind die Kinder in den Lerngruppen einfach immer der rote Faden...

euch einen entspannten Tag
vielen von euch wünsche ich eine angenehme schulfreie Zeit
und hier wird es spätestens morgen wieder in gewohnten Bahnen weiterlaufen...

LG Gille

 


Mittwoch, 8. Februar 2017

manchmal braucht man Wiederholung


dass Zahlen und Statistiken,
die einem rund um die eigene Seite so einiges rückmelden,
einen Eindruck hinterlassen können,
der in die Irre führen kann,
das habe ich im Kopf
und doch kommt es immer mal wieder vor,
dass es mich packt...

hier haben meine Worte viele zum Anlass genommen,
ihre Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen,
 und mir wieder einmal einen Einblick verschafft, der mir zeigt, 
auf welche Art und Weise das Lernstübchen genutzt wird...

auch im Archiv wurde gestöbert und kommentiert
und auch das kommt hier immer an,
wird mit Interesse gelesen und in der Regel 
melde ich mich dann auch meinerseits...

dass hier ein Fundus zusammengekommen ist,
der erhaltenswert ist, das empfinde ich persönlich so,
ohne dass ich mich damit als einzigartig oder unersetzlich sehen würde,
und damit scheine ich nicht alleine zu stehen...

also muss es hier der Ausblick bleiben,
eine Seite zu organisieren, die mein Archiv erhält,
für die man einen Beitrag bezahlen muss,
und auf der man dann auch weiter stöbern kann,
um für die individuellen Förderung einzelner Kinder
Unterstützung zu finden...

leider ist das nicht so einfach,
denn rund um die Veränderung einer Seite
ist vieles zu beachten, abzuklären und zu begreifen
und ich stehe hier schon vor einem Berg,
der mich so ein bisschen in die Knie zwingt...

ich habe mit meinem Lernstübchen ganz klein und unbedarft angefangen,
es ist gewachsen und jetzt muss ich zusehen,
dass auch ich noch ein bisschen wachse,
um meinerseits zuversichtlich und mutig das anzugehen,
was jetzt ansteht...

ich bin überzeugt davon, dass ich Lösungen finden werde
und vertraue darauf, dass es hier genug Leser gibt,
die mich und mein Lernstübchen unterstützen 
und das auch in Zukunft tun werden...

ich hoffe, dass ich damit wieder ein bisschen Ruhe reinbringe,
denn gestern habe ich doch viele noch einmal ganz schön durchgerüttelt,
und hier alles in angenehmen Bahnen weiterlaufen kann

euch einen schönen Tag
LG Gille