Montag, 3. April 2017

Material für den DaZ-Unterricht

dieses Material aus dem Klett Verlag
habe ich kürzlich entdeckt und durfte es mir genauer anschauen...

 und auch wenn ich mich noch nicht wirklich intensiv 
damit auseinandersetzen konnte,
da es noch nicht lange auf meinem Schreibtisch liegt
so möchte ich es hier doch kurz vorstellen,
denn insgesamt ist es sehr ansprechend aufgebaut
und vielleicht kann es dem einen oder anderen eine Hilfe sein,
zu wissen, dass es sich lohnt, es sich einmal auch selbst anzuschauen...

 

Zebra  A

Arbeitsheft Alphabetisierung mit Audio-CD
Deutsch als Zweitsprache




mit diesem Material können die Kinder zunächst mit Bildmaterial
(auf dem unteren Foto abgebildet)
einen Basiswortschatz aufbauen,
den sie dann zum Abhören von Lauten und dem ersten Schreiben
auch nutzen können...
zu sämtlichen Abhörübungen gibt es entsprechende Hörbespiele
auf der dazugehörigen CD...
die Bilder sind ansprechend und gut zu erkennen
und die kleinen Kärtchen auch ausreichend stabil,
so dass die Kinder sie immer wieder nutzen können

Zebra B

Arbeitsheft Wortschatz
Deutsch als Zweitsprache


rund um die Arbeit mit diesem Arbeitsheft
werden grundlegende Kenntnisse 
über die Schriftsprache bereits vorausgesetzt,
die Kinder müssen lesen und schreiben können...

Ziel ist es, einen grundlegenden Wortschatz aufzuzbauen
und einen ersten Einblick in grammatische, rechtschriftliche 
und syntaktische Strukturen der deutschen Sprache zu entwickeln...

auch zu diesem Arbeitsheft gibt es einen Karteikasten mit Bildkarten, 
die passend zu den Themen des Arbeitsheftes sortiert sind...
genutzt werden die gleichen Bilder 
wie im Arbeitsheft zur Alphabetisierung,
die Karten sind allerdings größer und gut handhabbar,

zum Lernen der Wörter stehen die Nomen 
hinten auch mit Artikel und in der Mehrzahl drauf
(der-blau   die-rot   das-grün) 
die Verben immer in der Grund- und Ich-Form
und Adjektive immer in Verbindung mit einem Nomen
(kurz   der kurze Schal)

die Übungen wiederholen sich immer wieder
so dass klare Lernziele Schritt für Schritt erreicht werden können
Immer wieder sollen die gelernten Wörter 
am Ende eines Kapitels auch ohne Vorlage geschrieben werden.
Hier habe ich die Erfahrung gemacht,
dass die Kinder zu diesem Zeitpunkt rechtschriftlich
noch sehr unsicher sind und so nutze ich für diese Übung
die Rückseiten der Bildkarten,
damit die Kinder prüfen können,
ob sie das Wortmaterial wirklich sicher zuordnen können
und dann immer noch mit Vorlage und Abschreibstrategien 
schreiben dürfen...

hier würde ich mich freuen,
wenn ein paar Rückmeldungen zusammenkämen,
die zu diesen Arbeitsheften aus der Praxis berichten könnten...
ich könnte mir vorstellen,
dass neben der Arbeit mit den Arbeitsheften
noch zusätzliche Materialien mit dem Bildmaterial vorhanden sein müssten,
die stetige Wiederholungen möglich machen
und die gemeinsame, mündliche und spielerische Arbeit 
immer den großen Teil der Arbeitszeit einnehmen wird...
gleichzeitig wird man das Material sicher wunderbar nutzen können,
um auch stille Arbeitsphasen einlegen zu können
und die Kinder an selbstständige Arbeit heranzuführen...

LG Gille

Kommentare:

  1. Halli Hallo,

    wie schön, dass es dieses Material auch ins Lernstübchen geschafft hat. Ich arbeite seit einigen Tagen mit dem AH zur Alphabetisierung und glücklicherweise konnten wir es für alle DaZ-Kinder anschaffen (ist sonst leider aus Kostengründen oft nicht der Fall und ich muss eine Menge kopieren :) )
    Meine Erfahrungen damit sind hauptsächlich positiv. Es hat für meine DaZ-Kinder eine hohe Wertigkeit, in einem Buch genauso arbeiten zu dürfen, wie ihre Mitschüler das tun und durch einfache, entsprechend dargestellte Aufgaben gelingt es ihnen auch fast von Anfang an.

    Besonders gut gelungen finde ich die vorangestellten Wortschatzseiten zur Entlastung der Kapitel. Meine Schüler stehen total auf die Arbeit mit der CD und arbeiten unglaublich motiviert damit. Ob das wohl daran liegt, dass sie mal nicht ausschließlich meine Stimme hören? ;) Aktuell arbeiten wir noch gleichschrittig am 1. Kapitel, damit allen die Vorgehensweise klar ist. Danach werde ich die Kapitel freigeben, sodass fitte Schüler mit Hilfe der CD und den Bildwortkarten selbstständiger arbeiten können.
    Einzig und allein ein Mädchen (9 Jahre und leider keinerlei schulische Vorerfahrung) kommt damit aktuell noch nicht zurecht, sie ist aber auch erst sein wenigen Wochen überhaupt in Deutschland und benötigt wohl noch einige Zeit, sich in unser Laut- und Schriftwesen einzuhören/-lesen.

    Das meiste DaZ-Material, das auch ich fleißig sammle und horte :), ist häufig erst dann wirklich einsetzbar, wenn die Kinder bereits ein wenig lesen und schreiben können bzw. grundlegende Begriffe kennen. Für die Zeit dazwischen, die meiner Erfahrung nach manchmal echt laaaaaaaang dauern kann, bietet dieses AH eine gute Alternative. Aber auch hier kommt es wie immer auf die Individualität der Kinder an, ob und wie sie mit dem Material zurecht kommen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Ich bin mal gespannt, wie es für mein Kind weitergeht, aber wenn man mit den Kindern einzeln arbeiten kann, dann sieht die Welt ja auch immer ganz anders aus.
      LG Gille

      Löschen