Dienstag, 7. Februar 2017

liebe Leute...



nicht immer wieder zu nörgeln und zu meckern,
denn ich entscheide mich,
wie ich mein Lernstübchen gestalte
und sollte meine Entscheidungen so treffen,
dass ich keinen Grund zum Jammern habe...

wenn ich es aus vielen Gründen genau so richtig finde,
wie ich es tue,
dann heißt das nicht, dass ich unerschütterlich bin
und wenn ich sehe, dass mein gestriger Beitrag
fast 800 mal heruntergeladen wurde,
und genau 49 Dankeschöns und ein Kommentar hier ankommen,
dann frage ich mich schon, 
wie nah mein Einsatz an Dummheit grenzt,
denn ein solcher Beitrag ist mit Arbeit verbunden
und es kommt einfach kaum was zurück...

nochmal zur Erinnerung,
ich quäle mich hier ein bisschen mit all dem,
was rund um die Dropboxumstellung auf mich zukommt

es wäre ein Leichtes,
mich um meinen Publicordner einfach nicht zu kümmern,
ihn vom Netz zu nehmen 
und dann gibt es hier kein Archiv mehr,
sondern nur noch einen kleinen Bestand...

Leute, auch wenn jeder einzelne vielleicht meint,
dass er unter den 30.000 Anklicks am Tag nicht auffallen wird,
so ergibt sich für mich ein Gesamtbild
und wenn ich gleichzeitig verfolgen kann,
dass sich wunderbare Blogs in Luft auflösen,
viele Bloggerinnen doch rückmelden, dass ihnen die Lust fehlt,
dann kann ich nur sagen,
auch ich mache mir immer wieder meine Gedanken
und das was heute ist, das muss nicht unweigerlich auch morgen so sein...

ohhh man, ich merke es deutlich,
dass hier im Augenblick was brodelt

und so wünsche ich euch heute einen besinnlichen Tag,
denkt doch bitte nochmal drüber nach,
was euch das Lernstübchen wert ist...

LG Gille

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    vorab: Ich liebe deine Materialien und bin dir sehr dankbar für deine Ideen, deine Arbeit, deinen Fleiß, dein Engagement und deine Zeit, die du in deren Erstellung steckst. Und auch dafür, dass du all das mit uns teilst. Wahrlich keine Selbstverständlichkeit, wenn ich mir anschaue, wie eigen meine Kolleginnen mit ihren Materialien sind. Und die sind meistens nicht einmal selbst erstellt! Und ja, ich bekenne mich schuldig! Ich drücke nicht immer den Danke-Button, wenn ich mir etwas herunterlade. Warum? Weil ich es schlicht und einfach vergesse. Ich schaue täglich auf viele Blogs und denke einfach nicht immer daran, dass einige diese Buttons unter den Beiträgen haben. Es ist wirklich keine Missachtung meiner Wertschätzung, sondern meiner Schusseligkeit geschuldet. Sorry! Und ja, ich gelobe Besserung. Du hast ja vollkommen recht mit deiner Kritik. Danke sagen ist sooo einfach. Also, DANKE!!!!
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich davon überzeugt, dass man die Bloggs pflegen sollte, die einem wichig sind, denn es ist ein Knopfdruck, sie vom Netz zu nehmen, wenn man als Bloggerin den Eindruck hat, dass man selbst Einsatz zeigt und der Rest der Welt eher schusselig ist. Das was ich tue muss in einem Kontext stehen, damit ich nicht den Eindruck bekommen mich für dumm zu verkaufen.
      LG Gille

      Löschen
  2. ich kann es total verstehen und nachvollziehen, wie du dich fühlst. daher: 1000 Dank für dein tolles Material. Ohne so tolle Bloggerinnen wie dich, die so liebevolles Material erstellen, würden meine Schüler nicht annähernd so eifrig bei der Sache sein. Ich komme gern und regelmäßig vorbei :-)
    Liebe Grüße..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Dank geht zurück. Richtig gut wäre es jetzt, wenn ich auch wüsste, wer sich hier die Mühe gemacht hat. Auf Dauer kann ich dann Kommentare auch zuordnen und auch so entwickelt sich dann manches.
      LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,
    du hast total Recht mit deinem Beitrag. Seit langer Zeit schon besuche ich regelmäßig deinen Blog, bewundere dein Material, frage mich, wann du das alles schaffst und profitiere gerne davon. Aber was fehlt? Die Zeit für einen Kommentar. Jetzt merke ich, dass das Quatsch ist. Du ersparst mir Zeit in der Unterrichtsvorbereitung, also kann ich diese nutzen, um dir DANKE zu sagen. Es tut mir leid, dass du dich so ärgern musst. Aber glaube mir, wir sind alle froh und dankbar über deine Arbeit, an der du uns alle teilhaben lässt.
    Schön, dass es so Menschen wie dich gibt!
    Alles Liebe,
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich zweifele nicht daran, dass mir viele dankbar sind. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein ganz breites Stöhnen durch die Reihen ginge, wenn es das Lernstübchen plötzlich nicht mehr geben würde. Ich bleibe aber dabei, dass man das hier merken muss und zwar ohne es immer wieder einzufordern. Ich bin eine Frau der Tat und bevor ich zur Meckerziege werde, finde ich eine Handbremse.
      LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille,
    ich verstehe deine Verzweiflung sehr. Besonders wenn sich Undankbarkeit breit macht. Ich möchte mich auf diesem Wege recht herzlich für deine Mühe bedanken. Dein Material ist toll und ich verwende es wirklich sehr gerne im Unterricht. Auch meine Kinder schwärmen davon. Ich selbst muss auch zugeben, dass ich oft nicht danke gesagt habe, obwohl ich sehr froh über deinen Blog bin. Für die Zukunft nehme ich mir vor, dir viel öfters DANKE zu sagen, damit du siehst, wie ich deine Arbeit schätze.
    Alles Liebe,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss nicht immer ein Danke sein, einfach ein Kommentar zum Material, das man sinnvoll einsezten konnte und möglicherweise sogar ergänzende Ideen, das sind die wirklich wertvollen Beiträge, die mein Lernstübchen lebendig halten und mir den Eindruck vermitteln, dass sich hier etwas bewegt.
      LG Gille

      Löschen
  5. Liebe Gille,

    ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen! Ich bin dir wirkich auch sehr dankbar!

    Bitte bedenke auch, dass im Moment viele Lehrer Ferien haben (Österreich fast alle, in Deutschalnd auch einige). Vielleicht bekommst du deshalb im Moment weniger Rückmeldung/Kommentare.

    Liebe Grüße und danke
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein guter Hinweis, aber wenn ich überlege, dann ist es so, dass die Seitenaufrufe eher zeigen, dass die Ferien genutzt werden, um im Internet zu stöbern. Trotzdem ist der Gedanke hilfreich.
      LG Gille

      Löschen
  6. Liebe Gille!

    Ich habe mir viele Gedanken gemacht über unsere kürzliche Unterhaltung und nehme gerade diesen Post zum Anlass, Dir auf meine ganz eigene Art und Weise meine Dankbarkeit zu zeigen.

    Ich habe eine Grafik erstellt, welche ich Dir gerne zur freien Verfügung für Deine tollen Materialien stellen würde. Ich wollte zuerst Blümchen und solche Dinge machen und hatte mir ganz viel vorgenommen. Letztlich ist es genau etwas geworden - aber etwas, was wie mir scheint besonders gut passt.
    Ein Wegweiser.
    Er passt in mehrerlei Hinsicht. Zum einen für mich selbst eine klare Haltung zu entwicklen und den kommenden Veränderungen so entgegentreten zu können. Aber auch für dich. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du einen Weg findest, wie du das Lernstübchen so erleben kannst wie es eigentlich sein sollte: als etwas, was zwar viel Arbeit bedeutet, Dich aber auch immer wieder Dankbarkeit, Wertschätzung und Zufriedenheit erleben lässt.

    Ich habe die Grafik auf meinem Künstleraccount auf Deviant-Art hochgeladen und ganz im Sinne des Teilens als "free-download" zu Verfügung gestellt. Du findest den download-button auf der rechten Seite. Ich hoffe man kann es downloaden ohne einen Account zu haben (sonst schick ich es Dir per E-Mail?)
    http://windklang.deviantart.com/art/Wegweiser-662083098?ga_submit_new=10%3A1486463046

    Ich hoffe er gefällt dir und Du kannst ihn auf den ein oder anderen Blättern/Kärtchen oder Heftchen verwenden.

    In diesem Sinne geniesse ich einen besinnlichen Tag und wünsche Dir eine gute Woche.
    Wind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was von klasse, ich bin richtig begeistert und fast ein bisschen gerührt! Ich habe gerade geschaut, aber ohne Account kann ich ihn nicht herunterladen. Wenn du mir das Bild per mail schicken würdest, dann könnte ich es bestimmt nutzen und rund um Bildmaterial bin ich ja schon sehr pingelig. Vielleicht freut dich das deinerseits.
      LG Gille
      und auch mich hat unser Austausch sehr ins Grübeln gebracht...

      Löschen
  7. Liebe Leute,
    erst einmal danke an alle, die hier verständnisvoll und nett rückmelden. Ich bin im Augenblick aber nicht so ganz leicht zu beruhigen und stelle tatsächlich Überlegungen an, die euch nicht gefallen würden.
    Hier müssten jetzt gar nicht so viele aufmunternde Kommentare zusammenkommen. Wichtig wäre es mir, dass ich rund um mein Lernstübchen grundsätzlich spüre, dass es hier ein regen Austausch, ein konstruktives Mittun und eine Wertschätzungskultur gibt. Diese Vorbeihuschen, das ich immer wieder wahrnehme, dass zieht einfach nicht so locker an mir vorbei, als dass es nicht irgendwann auch mit Konsequenzen einhergehen wird.
    LG Gille

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gille,
    ich als Referendarin bin kürzlich über deinen Blog gestolpert und bin absolut begeistert!!!
    Du stellst uns ein so vielfältiges, ansprechendes und differenziertes Material zur Verfügung, das ist nicht selbstverständlich. Ich habe dich eben noch an ein paar Freundinnen weiterempfohlen :)
    Vorhin habe ich mir deine ganzen Materialien zum Thema Geld heruntergeladen, weil sie einfach klasse sind! Ich habe dabei bewusst (bevor ich diesen Beitrag las) jedes Mal den "Danke"-Button angeklickt, um dir wenigstens etwas Wertschätzung für dieses tolle Material zukommen zu lassen.
    Ich wünsche dir noch einen angenehmen Tag und lasse dir liebe Grüße da, Corinna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gille,
    ich arbeite mit ganz unterschiedlichen Kindern, meist sehr schwierigen. Ich und meine Schüler freuen sich immer sehr über buntes und liebevoll gestaltetes Material. Ich kann nachvollziehen wie viel Arbeit darin steckt. Deswegen auch von mir herzlichen Dank. Im Alltag vergesse ich häufig auch mal innezuhalten und entweder Danke zu sagen oder auch nur wahrzunehmen, was andere Menschen auch für mich tun. Ich schätze diesen Blog sehr.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was würde passieren, rund um die Wahrnehmung, wenn das Lernstübchen einfach nicht mehr da wäre?
      Wahrscheinlich wäre das einen kurzen Moment doof und für manchen auch ein Verlust, aber so schlimm vielleicht auch nicht, denn man findet ja so viel im Netz...
      Ohhh man, ich bin immer noch so ein kleines bisschen auf Kravall gebürstet und danke dir trotzdem für deine netten Wort und deine Wertschätzung.
      LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Gille,
      Nein da muss ich dir widersprechen, es würde sich einiges ändern, wenn es dein Lernstübchen nicht mehr geben würde!! Denn dein Blog ist etwas ganz besonderes! Ich möchte ihn wirklich wirklich nicht missen!!
      Deshalb spreche ich glaube ich für viele, wenn ich sage, bitte schließe dein Lernstübchen nicht, sondern lasse diejenigen, die äußerst dankbar sind und nicht einfach nur vorbeihuschen weiterhin an deinen tollen Erfahrungen und deinem Wissen teilhaben!
      Ich bin Junglehrerin und ich muss ehrlich sagen, ich bin dankbar darüber zu sehen, dass es auch noch solche LehrerInnen wie dich gibt, die schon einige Erfahrung haben und trotzdem noch mit so viel Motivation bei der Sache sind! Ich danke dir, du bist wirklich ein Vorbild für mich!
      Danke für all deine Mühe und die große Inspirationsquelle!!
      Lg
      Pamina

      Löschen
    3. Danke für die vielen wunderbaren Beiträge..ich habe dich vor einem halben Jahr entdeckt und mich gefreut dass es so etwas gut Gestaltetes gibt....wunderbar

      Löschen
  10. Oh weh... auch ich bin nur sehr selten am DANKE sagen hier.
    Das tut mir leid.
    Das sind hier immer so WUNDERVOLLE Beiträge. DANKE - DANKE - DANKE
    für alle die Mühe und liebevolle Kleinarbeit, die in dem ganzen tollen Material steckt. Ich würde das Lernstübchen SEHR vermissen, wenn es zugemacht werden sollte :-(
    Ich hoffe, wir können Sie vielleicht doch überzeugen, das Lernstübchen nicht zu schließen ???
    NOCHMALS VIELEN DANK
    und liebe Grüße
    Ulrike (Sprachförderkraft im KiGa)

    AntwortenLöschen
  11. Das wäre keinen kurzen Moment doof, das wäre ewig schade! Ich würde dir und deinem schönen Stübchen hier bestimmt sehr, sehr lange nachtrauern..

    Du hast Recht, man findet sehr viel Material im Netz, die meisten Blogs verschwinden allerdings, so schnell wie sie gekommen sind auch wieder. Außerdem ist dein Material für die Kinder einfach am ansprechendesten gestaltet, du machst dir viele Gedanken um dein Material, das merkt und spürt man und ich denke, dass das auch der Grund ist, warum die Kinder so gerne damit arbeiten.

    Lg
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin zwar keine Lehrerin, sondern einfach nur Erzieherin.
    Aber schon oft hat mir Ihr tolles Material geholfen, eine Vertretungsstunde ansprechend zu gestalten. Auch für Ergänzungs-und Förderstunden nutze ich gern Ihr Material.
    Ich weiß, wie viel Arbeit darin steckt, Materialien zu entwickeln - ich tue das im naturwissenschaftlichen Bereich mit verschiedenen Formaten. Daher ziehe ich meinen Hut vor Ihrem Engagement hier. Und ich bin dankbar für die Materialien.
    Ich kann verstehen, dass Sie frustriert sind, wenn so wenig kommentiert oder gedankt wird. Ich kommentiere anonym, weiß auch nicht warum. Aber ich verstehe, dass es Sie schon interessiert, wer die Menschen sind, die hier Ihren tollen Blog lesen.
    Ich wünsche Ihnen trotz allem viel Kraft diesen Blog weiterzuführen. Es wäre schade, wenn noch so eine Quelle der Inspiration verloren gehen würde...
    Mit freundlichem Gruß
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gille!
    Auch ich schaue beinahe täglich auf deinen Blog. Manchmal wünschte ich, ich würde Mathematik unterrichten. Aber ich unterrichte Deutsch, Kunst und Musik. So schaue (und bewundere) ich deine erstellten Materialien nur an. Sie gefallen mir ausgezeichnet. Wie gesagt, wer weiß ob ich nicht zu Mathematik wechsle? Bei mir hat jetzt letztens der Danke Button nicht funktioniert. Ich möchte dir zu deinem wunderbaren Blog gratulieren und ich hoffe, du verlierst nicht den Mut. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute.
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  14. Du schreibst: "Was würde passieren, rund um die Wahrnehmung, wenn das Lernstübchen einfach nicht mehr da wäre?
    Wahrscheinlich wäre das einen kurzen Moment doof und für manchen auch ein Verlust, aber so schlimm vielleicht auch nicht, denn man findet ja so viel im Netz..."

    Genau so ist es.
    Vielleicht nimmst Du Dich mit diesem Blog einfach ein Stück weit zu wichtig?
    Dieses ständige Geifern nach Klicks, Danke und Kommentare spiegeln eine Erwartungshaltung wider, die Dir Frust verschaffen wird: Dauerhaft.

    Dein Material ist sicherlich dem ein oder anderen eine Hilfe, ja. Man lädt es herunter, druckt es aus, kann es meinetwegen so einsetzen.
    Aber Dein Material ist weder besonders kreativ, noch besonders abwechslungsreich, noch so gestaltet, dass man es andernorts nicht auch findet.
    Und wieso sollte man über die 100. Rechenkärtchen mit schlichten Zahlen darauf diskutieren wollen?

    Du suchst über diesen Blog ständig nach Bestätigung. Darüber würde ich mir mehr Gedanken machen, als über fehlende Klicks und Kommentare.

    Und meine Güte, dann schließ halt Dein Lernstübchen, wenn es Dir mehr Frust als Freude schenkt.
    Dieses Androhen von Möchtegernkonsequenzen und Heischen nach Bestätigung sind schon befremdlich.

    Kein Kind lernt weniger ohne Deinen oder all die anderen Blogs.
    Sich einfach mal weniger wichtiger nehmen.
    Das wäre ein erster Ansatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sich zu wichtig zu nehmen oder sich gar für unersetzbar zu halten ist in der Tat nicht klug.
      Ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Gille,
      solche Troll- Beiträge solltest du gar nicht veröffentlichen. War ja klar, dass wieder sowas kommt.. Man sollte ihnen keine Aufmerksamkeit schenken. Vielleicht sind das sogar Verlage, die um ihre Einnahmen fürchten.
      Lg Anna

      Löschen
    3. Ich verstehe zwar Deinen Punkt, stimme Dir aber nicht vollständig zu. Sicher - es gibt noch andere Blogs und es gibt Lehrmittelverlage und und und - und es wird immer eine Möglichkeit geben passendes Material für die Kinder zu finden.
      Ebenfalls sind Statistiken wie Danke-Klicks, downloadraten und pageviews mit Vorsicht zu geniessen, da sie ein sehr verzerrtes Bild von der Wirklichkeit abgeben. Ebenfalls halte ich die Vermutung für zutreffend, dass diese Statistiken immer zu Frust führen werden, wenn sie viel Gewicht erhalten.

      Was mir am Lernstübchen aber gefällt - und was ich bislang in keinem anderen Blog oder Lehrmittel gefunden habe (es wäre interessant zu sehen, welche Alternativen Du dazu hast), ist das umfangreiche Material in kleinschrittiger Differenzierung. Es gibt zu jedem Thema einheitliches Material (und zwar genug um länger damit zu arbeiten als gerade mal 1 Lektion - was für mich im Kontext des Förderbereichs sehr wichtig ist). Es ist übersichtlich und ich kann auch eine heterogene Gruppe damit konfrontieren.

      Als Beispiel:
      In einer 2. Klasse fördere ich eine Gruppe mit 6 Kindern. Diese 6 sind wirklich sehr unterschiedlich weit. Bei mindestens einem vermute ich eine Diskalkulie. Ein weiteres arbeitet zwar super ambitioniert, verwendet aber haarsträubende Strategien. Zwei der Kinder arbeiten so lustorientiert, dass man ihnen kein Arbeitsblatt geben kann - Spiele sind angesagt. Ein weiteres Kind ist zwar eigentlich "zu klug" für die Gruppe, schafft aber von der Ausdauer her kaum mehr als 3 anspruchsvollere Aufgaben und das letzte Kind versteht kaum ein Wort Deutsch.
      Jedes einzelne von diesen Kindern bräuchte eigentlich eine Einzelbetreuung - wie so oft in unserem Beruf habe ich sie aber nunmal als Gruppe und soll sie innerhalb von drei Lektionen die Woche besonders fördern.
      Zu meinem Glück habe ich die Rechenbingos von Gille gefunden. Diese sind so kleinschrittig differenziert. Das Plus-Rechnen im Hunderterraum beginnt mit Zehner plus Einer (30+4). Dann ZE plus E ohne Zehnerübergang (45+2), dann dasselbe mit (64 + 7) dann ZE + ZE ohne Zehnerübergang (13 + 43) und dann wiederum dasselbe mit (36 + 45). Ich kann in den Lehrmitteln, welche wir in der Schweiz benutzen lange nach einer solchen Differenzierung suchen. Bestenfalls finde ich Arbeitsblätter mit je einem Stöckchen Aufgaben pro Differenzierungsgrad. Meist ist aber schon alles bunt durcheinander gemischt. Zudem haben sie das Material der regulären Lehrmitteln ja bereits im Unterricht durchgearbeitet (und meist die Erfahrung gemacht, dass sie damit überfordert sind. Bei der Motivation dieser spezifischen 2. Klasse wäre es fatal dieses Material wieder zu nehmen).
      Die Bingos sind perfekt - wir haben schon mehrere Lektionen damit gearbeitet. Ich gebe den Kindern die Schwierigkeitsgrade, welche sie grundsätzlich alleine bewältigen können und habe dann Zeit mich um einzelne Kinder zu kümmern und mit ihnen ein besseres Verständnis vom Dezimalsystem und operationalen Strategien zu entwickeln.

      ... Fortsetzung folgt (Kommentar zu lang xD)

      Löschen
    4. ... und hier meine Konklusion:

      Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Beispiel zeigen, weswegen ich - und vermutlich viele andere - das Lernstübchen so sehr schätzen. Gille nennt es of "Futter" und ich finde diesen Ausdruck sehr passend. Manchmal brauchen wir einfach mehr Futter von einer bestimmten Sorte bis die Kinder den spezifischen Stoff "verdaut" haben.
      Und wieder - das Lernstübchen mag nicht einzigartig sein. Ich persönlich habe allerdings noch keine Alternative gefunden, welche ich als ebenso kontinuierlich, inhaltlich fundiert und wenig fehleranfällig (ja, ich stolpere bei vielen Materialien aus anderen Quellen noch zu oft über nervige Fehler) empfunden hätte.

      Ich äussere mal vorsichtig die Vermutung, dass Du selbst bereits schon viele, viele Jahre unterrichtest. Das kann ich von mir nicht sagen. Als alter Hase hast Du natürlich schon eine hübsche Sammlung von Materialien zusammengestellt und kann je nach Situation aus Deinem Schatz das geeignete Stück zücken. Das kann ich von mir nicht sagen. Ich klaube mir das Material noch (manchmal mehr, manchmal weniger) mühsam zusammen und erprobe noch was für mich gut passt und was weniger - was für die Kinder gut passt und was weniger. Und immer mal wieder zeigt sich (manchmal mehr, manchmal weniger) eindrücklich, dass Gilles Material für mich und die Kids gut passen. Ich bin ebenfalls eher jemand der Arbeitsmaterial zwar ansprechend aber mit nicht zu viel ablenkenden Schnick-Schnack mag.
      Für mich ist es schon wertvoll beim download gleich auch noch mitlesen zu können, wie man mit dem Material arbeiten könnte - meist habe ich auch noch meine eigenen Ideen (und die Kinder haben wieder eigene Ideen). Wenn ich Gille richtig verstehe, dann kritisiert sie, dass Leute wie ich eben diese Ideen nicht in einem Kommentar für alle zugänglich machen, da daraus eben dann wertvolle Diskussionen und Anregungen entstehen. Und genau das würde dann *die 100 Rechenkärtchen mit den schlichten Zahlen* zu eben mehr als nur 100 Rechenkärtchen mit schlichten Zahlen machen.

      Aber ich schliesse mich Dir an: wenn es mehr Frust als Freude ist das Lernstübchen am Leben zu erhalten und nicht absehbar ist, dass sich dies so ändert, dann würde ich ebenfalls für Selbstschutz plädieren.

      Liebe Grüsse
      Wind

      Löschen
    5. Liebe Gille,
      auch ich drücke zwar oft den Danke-Button, die Zeit für einen wirklichen Kommentar nehme ich mir aber viel zu selten. Vielleicht ist das dem Stress im Referendariat geschuldet, sollte aber eigentlich keine Ausrede sein, spare ich durch dich doch einiges an Zeit. Ich muss dem Kommentar oben deutlich widersprechen. Ich arbeite mit Flex&Flo und häufig passen deine Materialen gerade wie die Faust aufs Auge. Sie kommen nicht nur bei den Schülern gut an, sondern ich finde sie besonders wertvoll, weil der Fokus nicht auf schönen Bildern etc. liegt (was zwischendurch mit Sicherheit auch toll ist) sondern hier wirklich etwas geschieht und die Kinder auf unterschiedlichen Niveaus einfach üben und rechnen können. Das ganze übersichtlich gestaltet und auch für meine schwachen Schüler verständlich.
      Ob du dich selber zu wichtig nimmst oder nicht kann ich nicht beurteilen. Aber gerade wir Lehrer bemängeln häufig zu wenig Wertschätzung und dass unsere Schüler sozial immer mehr Probleme haben. Warum dann nicht unter uns mal darauf hinweisen, dass auch im anonymen Internet Wertschätzung und soziales Miteinander gelebt werden können.

      Viele Grüße und ein dickes Dankeschön, Julia

      Löschen
    6. Hallo Elke,
      deinen Kommentar kann ich so nicht stehen lassen.
      Er hat mich aufgewühlt.
      Ich sehe ALLES (!) völlig anders wie du.
      Gudrun

      Löschen
    7. Verlage machen so was nicht, kann ich mir zumindet nicht vorstellen, aber vielleicht ist dein Hinweis ganz gut, so einen Beitrag als "trollig" einzuschätzen. Ich finde solche Gedanken durchaus bedenkenswert, aber in der Grobheit, in der er formuliert wurde ist er ausschließlich verletzend und damit wenig konstruktiv. Dir jedenfalls ein herzliches Dankeschön.
      LG Gille

      Löschen
  15. Liebe Gille,

    Auch ich möchte mich mal wieder bedanken und auch niemanden in Schutz nehmen. Da ich momentan eine zweite Klasse habe stöbere ich mehr in älteren Sachen von dir. Ich gebe zu, da kommentiere ich oft nicht mehr. Meine Frage: Wäre das auch wichtig oder interessant für dich?
    Was mir außerdem sowohl bei dir wie auch bei anderen Blogs immer wieder passiert. Ich schreibe "mühevoll" Kommentare und wenn ich auf "veröffentlichen" klicke sind sie plötzlich verschwunden ... Oft mache ich mir dann frustriert nicht mehr die Mühe nochmal zu schreiben. Woran das Verschwinden liegt weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber ich habe das auch schon von Kolleginnen gehört.
    Liebe Grüße und ein herzliches Lächeln dazu:-)
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuups, mein Kommentar zu diesem Thema ist nämlich jetzt auch weg.

      Ich versuch's in Kurzform nochmal:
      Danke!!!
      Meine Schüler und ich würden das Lernstübchen enorm vermissen!
      Ich fürchte, es ist nicht auszuschließen, dass spezielle Suchprogramme aus dem außereuropäischen Ausland deine Seite finden und Material downloaden, ohne "Danke" zu klicken oder zu kommentieren. Das würde auch den Dropbox-Absturz erklären. (Das passiert der Website meines Mannes, der Programmierer ist, fast täglich ... seufz)
      Das macht Elkes Kommentar nicht besser, könnte aber die Gesamtsituation, die dir zu Recht zu Herzen geht, noch einmal von einer ganz anderen Seite erklären ...

      LG und ganz viel Kraft!
      Sonja

      Löschen
    2. Dazu ein Tipp: ich kopiere meine geschriebenen Beiträge immer erst in die Zwischenablage, bevor ich auf Veröffentlichen drücke. Lotto-Fee

      Löschen
  16. Uiuiui, der Kommentar von Elke ist ja der Hammer...wie schade.
    Ich lade im Moment wenig herunter, daher gibt es von mir auch zur Zeit wenig Danke-Klicks - bald hoffentlich wieder mehr ;-)
    Vor einiger Zeit habe ich aber zur Zahlraumerweiterung in den Hunderterraum viel Material heruntergeladen und ich war immer wieder besonders erfreut davon, WIE durchdacht und kreativ und abwechslungsreich dein Material ist. Es sind eben nicht nur "schlichte Zahlen", sondern es ist stets ein sinnvoller Aufbau erkennbar. Und wenn man sich mal die Mühe macht, solche sinnvoll aufgebauten Übungen zu erstellen, merkt man, wie viel Arbeit diese am Ende vielleicht schlicht aussehenden Kärtchen machen. Dafür danke ich dir ganz herzlich und freue mich, wenn ich wieder mehr Material von dir einsetzen kann.
    Und zu dem "schlichten Aussehen": Gerade die reduzierte Art deiner Materialien ist doch sehr wohltuend. Ein bisschen Farbe, eine kleine Illustration und ansonsten volle Konzentration auf das zu Lernende - super!
    Viele liebe Grüße Hannchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie Elke kann man es sehen und ich bin sicher, dass ihr mein Lernstübchen auch nicht fehlen würde. Warum so jemand allerdings nicht sein eigenes Ding dreht, sondern leicht stöhnend dann doch auf mein Material schielt, das habe ich noch nicht so ganz begriffen. Mal sehen, was ich draus mache.
      LG Gille

      Löschen
    2. Kann man "Menschen" wie Elke nicht sperren? Mich nerven diese Leute mittlerweile wirklich etwas und auch ich kann nicht verstehen, warum die nicht ihr eignes Ding machen.
      Lg Anna

      Löschen
  17. Liebe Gille,
    doch, mir und unseren Schulkindern würde dein Material ganz erheblich fehlen. Deshalb noch einmal ein ganz ganz dickes DANKE!!!
    Ich würde gern aber noch eine ganz andere Idee reinbringen, kann aber nur den Hinweis meines Mannes, der IT-ler ist, in einfachen Worten wiedergeben:
    Es gibt Suchmaschinen bzw. Roboter bzw. spezielle Computerprogramme (insbesondere außerhalb Europas), die Daten aufspüren und 'runterladen. Die sagen und klicken nicht "Danke". Und die zwingen auch schon 'mal ein Dropbox-System in die Knie.
    Ich bin nicht so geschickt in der Welt der Computer, aber wäre so ein "Blog-Missbrauch" nicht möglich oder vorstellbar und würde dies das eine oder andere Ärgernis nicht immerhin erklären?

    LG und viel Kraft!
    Sonja

    UND TAUSENDMAL DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich ist dein Gedanke ein ganz wichtiger und es gut, dass du das so noch einmal zusammengefasst hast. Manche Zahlen sind auf jeden Fall trügerisch.
      LG Gille

      Löschen
  18. Hallo Gille,
    was soll ich sagen? Würde mir dein Blog fehlen? Ja. Ja. Und an manchen Tagen ganz besonders. PUNKT. Ich habe mir, auch dank entsprechenden Anmerkungen in den Blogs, das Ziel gesetzt, mich nach jedem Herunterladen zu bedanken. In letzter kam ich allerdings gar nicht mehr zum Herunterladen ( Halbjahreszeugnisse!!!), verfolge aber die neuen Posts und versuche sie im Hinterkopf zu behalten und bei Bedarf darauf zurückzugreifen.
    Wer dein Material nicht nutzen möchte, muss dies nicht tun - und muss es schon gar nicht kommentieren. Meine Meinung. Denkst du ein Passwort würde etwas verändern? Aber vielleicht erhöht es auch nur deinen Arbeitsaufwand?
    Danke, dass du mit mir, und vielen anderen durch den 1000-Raum schreitet.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Gille,

    es ist schon traurig, dass Du Dich so aufregen musst!
    Es tut mir Leid, denn es wäre eher angebracht Dich mit "Dankeschöns" zu überhäufen. Ich habe am Anfang auch nicht zu den "Danke-Drückern" gehört, muss ich zu meiner Schande gestehen. Aber ein höchst zutreffender kritischer Kommentar von Deiner Seite hat mich beschämt und bekehrt! Danke! Seitdem vergesse ich auf Deiner Seite und auch bei anderen Blogs nicht mehr, mich zu bedanken, denn Ihr alle leistet bewundernswerte und begeisternde Arbeit mit eurem tollen Material das Ihr uns schenkt!
    Ich bin begeistert und dankbar für die tollen, super durchdachten Materialien und dass du täglich welche einstellst bewundere ich sehr!!!

    Vielen lieben herzlichen Dank!!!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Also ich sag das jetzt einmal ganz auf tirolerisch "NA BRUTAL,FAHLTS DER! WOS ISCHN DES FÜR BLEDE HENN!" --> Elke
    Frechheit!
    Das muss ein Verlag sein, anders ist das gar nicht erklärbar!
    Ich schaue jeden Tag auf deinen Blog.
    Dein Blog würde mir sehr fehlen. All die tollen Materialien! Für mich wäre das kein kurzer Stöhnen, ganz im Gegenteil es wäre ein ewiges Gejammer!
    Liebe Gisela, bitte hör nicht auf Elke. Ich finde das eine bodenlose Frechheit. Sie ist undankbar und unwissend. Die gnädige Dame hat doch gar keine Ahnung wie viel Arbeit das für dich ist!
    Ich schreibe immer wieder dankbare Kommentare. Manchmal auch Ideenvorschläge,wenn ich welche habe.
    Ein herzliches Vergelt's Gott für alles!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Gille,
    ich finde es sehr schade, wenn Leute die Arbeit und Bemühungen von anderen nicht schätzen können. Ich bin derzeit noch in der Ausbildung zur Volksschullehrerin und finde es immer sehr gut Ideen von erfahrenen Menschen zu lesen. Dadurch bekomme ich sehr viele schöne neue Anregungen, welche ich gerne auch so umsetzen möchte. Ich verstehe sehr gut, dass es dich stört, wenn die Arbeit nicht respektiert und geschätzt wird.
    Bitte lass dich nicht unterkriegen, bitte mach weiter, ich finde deine Ideen und Arbeiten super!
    Vielen lieben Dank für alle Ideen und Arbeiten die du mit uns teilst!
    GLG Alice

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Gille,
    ich schätze, es ist die Anonymität des Internets, die uns oft dazu verleitet, Materialien aus dem Netz zu verwenden, ohne dies wirklich wert zuschätzen. Bekäme man die Materialien von "echten" Kollegen, würden viele sicher dankbarer sein bzw. sich dazu äußern.
    Ich verstehe deinen Unmut. Ärgere dich nicht über Kommentare wie die von Elke. Man kann über deine Materialien urteilen, aber nicht über deine Person.
    Ein bisschen mehr Dankbarkeit würde uns allen gut tun. In diesem Sinne:
    DAAAAAAAANKE für dein tolles Material, welches ich sehr wohl kreativ und ansprechend aufbereitet finde.
    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Leider gehöre ich auch zu denen, die viel zu selten einen Kommentar schreiben. Ich will mich nicht groß herausreden, aber im Alltag zählt bei mir oft jede Minute :(
    Ich bin dir unendlich dankbar für dein Material. Stecke gerade im ersten Jahr nach dem Ref und führe meine erste "erste" Klasse. Gerade zum Differenzieren liebe ich dein Material. Danke!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns alle zählt jede Minute.
      Sollte es so sein, dass ich dich mit meinem Material ernsthaft unterstütze, dann würde ich an deiner Stelle die eine oder andere Minute investieren, um das Lernstübchen lebendig zu halten. Wenn es dir aber nur unter all den Blogs eine kleine Hilfe ist, dann würde ich auch keine Zeit verschwenden, indem ich mal von dem einen oder anderen Einsatz berichte.
      Mach es genau so, wie es für dich passt.
      LG Gille

      Löschen
  24. Also,
    ich habe schon desöfteren kommentiert, sowohl in Form von Danke als auch in Form von Ideen/Beteiligung an der Diskussion. Anonym, weil ich eben nicht zu den Leuten gehöre, die gerne Namen im Netz verbreiten(ich denke das muss jeder für sich selbst entscheiden). Elkes Worte waren vlt. nicht die freundlichsten, aber warum sollte sie ihre Meinung nicht sagen? Und mal ehrlich? Wie viele sagen nach so einem Post nicht einfach nur DANKE um zu verhindern, dass das Lernstübchen schließt? Ich wieß nicht, ob ein solchens Danke viel wert ist. Gille, du solltest selbst entscheiden und wenn dein Lernstübchen mehr Frust als Spaß biring eben die Konsequenzen ziehen. Aber vielleicht ist es doch auch einfach nicht so wichtig, dass viele gedankenlos sind. Vielleicht führst du dein Lernstübchen einfach so, wie es dir Spaß macht, diskutierst mit denen, die wollen und ignorierst die Mitnahmementalität. Letztendlich profitierst du von deinem Material und die Kinder mit denen du arbeitest. Also ist deine Zeit schoneinmal gut investiert.In diesem Sinne wünsche ich dir die richtige Entscheidung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind uns aber schon einig, dass zwischen Meinung sagen (konstruktive Kritik am Material) und Meinung sagen (verletztend, kennt Gille bestimmt auch nicht persönlich) ein großer Unterschied besteht?
      Lg Anna

      Löschen
    2. Ich denke auch, dass jeder hier seine Meinung sagen sollte. Ich werde es so machen, wie du es vorschlägst, nämlich genau so, dass es für mich passt und wenn mir mein Angebot so wertvoll erscheint, dass ich es der Mitnahmementalität nicht mehr zur Verfügung stellen möchte, dann finde ich dafür eine Lösung.
      LG Gille

      Löschen
  25. Liebe Gille,
    ehrlich kann ich sagen, dass ich fleißig den Danke-Button drücke, sehr dankbar für dein Material bin und dich und dein Lernstübchen oft weiterempfehle! Ich kann deinen Frust verstehen, denn dein Lernstübchen bedeutet dir sehr viel (wenn nicht noch mehr;-)) und es steckt unheimlich viel Herzblut darin. Ich würde es sehr bedauern, auf dein tolles, strukturiertes Material zu verzichten! Ich bin gerne bereit, einen Obulus dafür zu geben, so wie schon vor einigen Wochen mal diskutiert.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es so einfach wäre, einen Seite einzurichten, die einen internen Bereich hat, dann wäre das schon so, aber da sind doch recht viele Hürden zu überwinden. Danke für deine Unterstützung.
      LG Gille

      Löschen
  26. Liebe Gille,
    auch wenn ich gerade kein Mathe und Deutsch unterrichte, schaue ich doch regelmäßig in deinen Blog und habe in der Vergangenheit schon so viel davon eingesetzt und weiter empfohlen.
    Hier und da, wenn ich Ideen zu deinen Beiträgen habe, habe ich das auch schon kommentiert und habe mich bei dir immer gefreut,da ich dich immer als Bloggerin wahrnehmen konnte, die Kritik konstruktiv aufnimmt.
    Da ich fast nur mit dem Smartphone auf den Blogs unterwegs bin, kann ich keinen Danke Button drücken, den gibt es da nicht. So geht es anderen vielleicht auch.
    Ich sehe es aber ein bisschen wie im Klassenzimmer, es Word einfach generell nicht so oft danke gesagt, das ist aber nicht der einzige Weg der Wertschätzung und Dankbarkeit ist auch nicht der Grund, warum ich meinen Job mag.
    Ich freue mich wenn zB nach langer Arbeit ein Kind in Förder etwas verstanden hat. Und solche Geschichten habe ich als Kommentar unter deinen Materialien schon so oft gelesen.
    Dein Blog ist nämlich nicht wie jeder andere, deine Materialien sind so toll schlicht und durchdacht aufgebaut, wie bei wenigen sonst. Und das weißt du doch auch, das wir dich deswegen so schätzen. Sonst würdest du doch auch das Material der anderen Blogs nutzen und dir nicht die Mühe machen eigenes zu erstellen.
    Ich hoffe dein Material bleibt den Kindern unserer Schulen noch lange erhalten.
    Viele Grüße, Lotto-Fee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommentare, die über den Einsatz des Material berichten sich für mich tatsächlich die entscheidenen. Auch wenn weiterführende Ideen benannt werden, dann regt mich das immer an. Die Dankeklicks zeigen einfach nur, was auch von euch tatsächlich eingesetzt wird und was eher nicht bebraucht wird.
      LG Gille

      Löschen
  27. Hallo Gille
    In den letzten Monaten hab ich kaum im Lernstübchen vorbeigeschaut, weil ich zur Zeit weder Deutsch noch Mathe unterrichte. Aber ich schätze deine Materialien sehr!!! Als Sonderpädagogin bin ich begeistert über die vielfältigen Ideen und die kleinschrittigen Aufgaben!! Jetzt muss ich meine Kollegin in der 1. Klasse vertreten und du bist nun für mich DIE 1.Adresse, um mir Anregungen und Übungen zu holen (Subtraktion im ZR 10. Danke für all die Mühe, die durchdachten und liebevoll gestalteten Materialien!! Mir würde das Lernstübchen sehr fehlen, sollte ich es eines Tages nicht mehr antreffen. Wie schön, dass es das Lernstübchen (noch?)gibt, Elisa

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Gille,
    ich finde auch, mache es so, wie du es für richtig findest und denke vor allem in erster Linie an dich und deine Gesundheit. Tu was dir gefällt.
    Ich freue mich über jedes tolles Arbeitsblatt, Tafelmaterial etc. von dir. Gerne würde ich auch einen Beitrag zahlen.
    Herzlichen Dank für deine spitzen Arbeit

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Gille!
    Mach so weiter wie du es für richtig findest und denke in erster Linie an dich. Tu was dir gefällt.
    Ich freue mich oft über diese super Fundgrube und danke dir recht herzlich. Egal wie es kommt, du wirst das Richtige tun.
    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Gille,
    jetzt weiß ich, warum ich mich noch nie bedankt habe. Ich rufe dein tolles Material immer über die Rubriken an der Seite auf und lade es dann meist direkt aus der Übersicht herunter. Jedoch habe ich den Danke-Button nur bei den einzelnen Blogeinträgen gefunden! Das wird sich jetzt hoffentlich ändern bei mir.
    Noch einmal ganz lieben Dank für ganz viel supergeniales Material sagt Flori

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Gille, ich bin auch eine, die jeden Tag guckt, ab und zu kommentiere ich auch, ja stimmt, viel zu selten. Auch von mir sind schon Kommentare im Nirwana verschwunden. Dein Material wird in meiner Klasse (Förderschule Lernen) täglich genutzt und ich bin heilfroh, dass ich immer mal wieder stöbern kann und neue Dinge herunterladen kann, wie es gerade passt, weil im Lernstübchen (anders als in meinem Arbeitszimmer) soviel Ordnung herrscht. Wenn du dich entschließen solltest, einen Obulus für deine Arbeit zu verlangen, wäre ich eine der Ersten, die bezahlt. Es wäre nicht nur für einen Moment doof, wenn du aufhörtest. Das sehe ich bei den mittlerweile geschlossenen Blogs auch so.
    Mach weiter! Und DANKE!
    Liebe Grüße aus Essen sendet Claudia

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Gille,
    ich möchte hier gar nicht zum zigsten Mal schreiben, dass deine Materialien toll sind. ich möchte dir nur kurz sagen, dass ich dich sehr gut verstehen kann.
    Ich bin auch ein Mensch, der gerne alles und jedes mit allen teilt und sich freut, wenn andere es gebrauchen können.
    Dennoch "erwarte" ich irgendwann auch ein danke. Und wenn ich imme rnur produzieren würde, nichts zurück bekommen und dann nicht mal ein Dankeschön hören- dann würd ich wohl auch irgendwann aufhören zu teilen und lieber mein eigenes Ding drehen.

    In diesem Sinne einfach ein kurzes: ich versteh dich!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  33. Leider ist nun alles was ich geschrieben habe weg, hier in den Bergen ist leider das Internet sehr schlecht, ich melde mich in ein paar Tagen von zuhause.

    lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, wenn du dich meldest. Genieße jetzt die Berge und das schlechte Internet.
      LG Gille

      Löschen
  34. Oh jeh, oh jeh,
    auch ich bekenne mich schuldig.
    Da ich im Moment eine 1. Klasse habe, schaue ich bei dir zwar immer wieder vorbei, zehre aber noch von deinen Arbeiten der letzten beiden Jahre.
    Trotz allem muss ich gestehen, dass auch ich nicht zu den Klickern gehöre, da ich nicht dachte, dass dir dieser Klick wirklich so viel wert ist.
    Ich denke, die Kommentare, die du bekommst, helfen und sind viel wert, bringen dich, uns weiter. Regen zum selber überlegen an und sind ernst gemeint.
    Ein einfaches Dankeklick- was sagt das aus?
    Ich verstehe dich nun aber. Es ist dir wichtig und ich glaube, dass war mir zumindest nicht so bewusst.
    Ich gelobe Besserung. Denn ich habe oft ein schlechtes Gewissen, dir nicht in einem Kommentar zu danken, für den ich oft nicht die Zeit habe oder aufbringen kann, ich aber dein Material absolut klasse finde und es sehr schade finde, dass du solche trüben Gedanken hast. Aber ich glaube du hast doch selbst den Anspruch an dich, solches Material zu erstellen und dass du es mit uns teilst, wie auch immer, finde ich einfach nur bewundernswert. Gille, ich danke dir heute persönlich und nicht mit Klick, versuche mich aber zu bessern und wenigstens öfter einfach nur einen kurzen Kommentar zu schreiben.
    Christina

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Gille,
    seit du das erste Mal ein Bild von deinem Lernstübchen veröffentlicht hast, bin ich regelmäßige Nutznießerin deiner Ideen und Arbeit, auch beschämt, da ich zu selten deine durchwegs tollen Materialien kommentiert habe. Ich stöbere nahezu täglich und wäre ratlos, wenn ich das nicht mehr könnte. Ich bin ein wahrlich alter Hase, aber solches Material findet man nirgends: viele Aufgaben im gleichen Format, so dass die Kinder ausreichend üben können, ohne dass man veränderte Aufgabenformen ständig erklären müsste. Optisch ohne viel Brimborium, grade so viel, dass es nicht unnötig ablenkt. Wurde alles schon ausreichend beschrieben, aber DU und DEIN LERNSTÜBCHEN würden mir unendlich fehlen, liebe Gille!
    Ganz lieben Gruß, in der Hoffnung, dass all die aufmunternden Kommentare dich im Weitermachen bestärken, Mogli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fülle der aufmunternden Kommentare haben eine Wirkung, da kannst du gewiss sein. Und so nette Worte eines alten Hasens, die kommen hier ebenfalls sehr gut an.
      LG Gille

      Löschen
  36. Hallo zusammen.
    der Beitrag weiter oben hat mich doch etwas nachdenklich gestimmt. Natürlich kann man im Netz VIELE andere Materialien finden. Das stimmt.
    Aber mir ist noch KEINES begegnet, dass so LIEBEVOLL und DETAILLIERT und AUFWENDIG ist... und sich zudem auch noch so SEHR VIELSEITIG einsetzen lässt.
    Und inzwischen ist dieser Blog sogar mein Lieblings-Blog... (aber das nur am Rande...)
    Ich denke schon, dass es eine kleine Gradwanderung ist, wenn man seine Leser darauf aufmerksam macht, dass dieses Material viel Zeit und Energie kostet.. Aber warum eigentlich nicht?? .... ein kurzer Kommentar oder ein noch kürzerer DANKE-Klick sind eine klitze-kleine, nette Geste von uns, Danke zu sagen. Natürlich können wir die Zeit nicht wieder zurückgeben, die Frau Reinsch am PC dafür saß... aber sicher können wir in unserer heutigen Zeit ruhig ein bisschen DANKBARER sein/werden, AUFMERKSAMER mit unseren Mitmenschen umgehen... und die Arbeit Anderer wertschätzen.
    Ausserdem hat uns Frau Reinsch ja auch ausführlich mitgeteilt, welche Veränderungen anstehen. ..und ein bisschen hängt es jetzt vielleicht auch an ein paar aufmunternden Worten... und imaginären Umarmungen,... die tun uns auf jeden Fall nicht weh.... Wenn unsere Freundin einen Durchhänger hat oder um eine Entscheidung ringt, nehmen wir uns doch auch die Zeit für ein Telefonat oder eine Tasse Tee/Kaffee... Warum muss man hier so rumraunzen???
    Ich würde diesen TOLLEN BLOG und die supervielen tollen DownLoads jedenfalls SEHR VERMISSEN!!
    Bitte schenken Sie sich einen turbo-leckeren Tee/Kaffee in Ihre Lieblingstasse Frau Reinsch, setzten sich einen Moment hin und genießen mein DANKE.
    Ich würde Sie jetzt auch gerne drücken, dazu kennen wir uns aber zu wenig... deshalb lasse ich einfach einen ganz lieben Gruß hier.
    Sie sind TOLL, Sie machen WUNDERBARE ARBEIT und Sie machen sehr viele hier draußen im weiten Netz ÜBERAUS GLÜCKLICH.
    DANKE.

    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesem Kommentar möchte ich mich gerne anschließen.Vielen lieben Dank für die vielen Beiträge und dies auch im Namen der Kinder
      LG

      Löschen
    2. Ich bin so eine, die man auch in die Arme nehmen kann, ohne dass man sich schon jahrelang kennt und so fühle ich mich gedrückt. Danke für die Aufmunterung.
      LG Gille

      Löschen
    3. Liebe Gisela,

      diesem Kommentar schließe ich mich auch an. Bin richtig betroffen über deine Verstimmung, die ich allerdings nachvollziehen kann. Ich schaue mittlerweile gar nicht mehr in andere Blogs, wenn ich mal was suche gehe ich direkt zum Lernstübchen! Dir tausend Dank für deine liebevollen absolut brauchbaren Materialien.
      Kato :)

      Löschen
  37. Liebe Gille,
    jetzt schreibe ich doch noch Mal.
    Klar, keiner möchte, dass dein Blog schließt. Dennoch denke ich, dass ein " Danke" schon auch einen Wert an sich hat.In dem Moment, in dem ich den Button drücke,honoriere ich deine Arbeit. Ein Gebot der Höflichkeit. Ansonsten stimme ich meiner Vorrednerin zu: das Wichtigste ist, dass dir die Arbeit selber Freude macht. Die Liebe, die im Lernstübchen steckt, spürt man allemal. Und der unerfreuliche Rest? Gehört vielleicht zum Leben wie Schmuddelwetter und kaltgewordener Kaffee - keinen weiteren Gedanken wert.
    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, mit dem Schnuddelwetter, das ist ein Bild, was mir direkt ein Grinsen aufs Gesicht zaubert!
      Mit Schmuddelwetter komme ich bestens zurecht und für mein Lernstübchen werde ich einen Weg finden, der dann rundherum ein guter sein wird.
      LG Gille

      Löschen
    2. Sehr schön, liebe Gille :-)! Hab vertrauen in deinen ganz eigenen Weg.
      Ganz liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
    3. Danke, auch das macht mir noch einmal Mut!
      LG Gille

      Löschen
  38. Ein ganz dickes und herzliches Dankeschön für dein tolles Material. Es hat mir schon viel geholfen!!!

    AntwortenLöschen
  39. Kenne keinen anderen Blog in dem derart nervtötend immer wieder gejammert und um DANKE gebettelt wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ??
      Kann ich nicht bestätigen, ich finde das stimmt nicht! "Danke" ist keine Option, sondern eine Frage der Höflichkeit. Darüber kann man - im Sinne des Sozialen Lernens - gerne Mal sprechen.
      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
    2. Danke liebe Melanie, du scheins verstanden zu haben, was ich sagen will und Kollegin Andrea kommt komisch über. Vielleicht ist sie ja im wirklichen Leben ganz nett, genauso wie ich im wirklichen Leben nicht zum Jammern und noch weniger zum Betteln neige!
      LG Gille

      Löschen
  40. Ein dickes und von Herzen kommendes Danke für dein tolles Material!!! Es hat mir schon viel geholfen.

    AntwortenLöschen
  41. Ich habe deinen Eintrag gerade mit völligem Verständnis gelesen. Ich profitiere und das muss ich ganz ehrlich sagen, viel von deinem Block. Und ja, ich habe mich noch nie bedankt. Und du hast mich mit deinen Worten be-/getroffen gemacht. Tut mir leid! Aus der Sicht habe ich es noch nicht betrachtet. Aber natürlich hast du Recht.
    TAUSEND DANK, FÜR ALL DEINE MÜHE,ZEIT,TOLLE IDDEN, HILFE UND GANZ WICHTIG: schön, dass du deinen Beruf liebst und die Liebe mit uns teilst. Hast du auf deiner Seite eine Kategorie, in der man dir Wünsche erfüllen kann? Manch andere Blogger machen das und da habe ich mich dann schon durch den Kauf eines Bilderbuches o.ä. erkenntlich gezeigt?

    Liebe Grüße aus der Hauptstadt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter der Maus am rechten Seitenrand verbirgt sich eine kleine Wunschliste. Viele Wünsche sind da im Augenblick nicht drin, aber vielleicht kannst du sie ja nutzen.
      Ich freue mich immer, wenn hier ein Buch ankommt.
      LG Gille

      Löschen
  42. Ich bin immer wieder sehr dankbar für dein Material. Meine Schüler arbeiten sehr gern damit... und ich auch!

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Gille!
    Ich hatte letztens schon mal einen Kommentar geschrieben, in dem ich ausdrücke, wie viele Sachen ich in der Förderschule gut gebrauchen kann. Einfach strukturiert, ohne viel Schnickschnack - so können viele Kinder gut lernen. Lass dich nicht ärgern und nimm dir fehlende Danke-Klicks oder fehlende Kommentare nicht zu Herzen. Da steckt oftmals kein böser Wille dahinter, sondern vielleicht auch Stress, Zeitmangel, nicht drüber nachgedacht oder ähnliches....
    Bitte hör nicht auf, Material zu erstellen und in deinem Blog vorzustellen! Du machst damit vielen Leuten eine Freude! Und dieses Bewusstsein hilft dir vielleicht auch über manchen Ärger hinweg. Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Gille,
    angenommen viele User würden sich bedanken und kommentieren, was wäre dann anders für dich ....
    Ich wünsche dir einen schönen Abend Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann entsteht hier Teamarbeit und auch ich bekommen Imput! Anders fühlt es sich so an, als würde ich die Arbeit für andere erledigen und da frage ich mich dann immer wieder, wie blöd ich eigentlich bin...
      Nachvollziehbar?
      LG Gille

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort, ich hoffe ich habe dich richtig verstanden, wenn ich es folgendermaßen zusammenfasse: Die hohe Downloadzahl im Vergleich zu den DAnke Klicks und Kommentaren steht in keinem Verhältnis, und dass gibt dir das Gefühl die Arbeit anderer zu erledigen. Da der Faktor der Klicksanzahl von dir kaum beeinflussbar sein wird, möchte ich dir noch eine Frage stellen: Was müsstest du ändern, dass du dich bei wenigen Klicks nicht so wie oben beschrieben Fühlst? LG Christine

      Löschen
    3. Gute Frage, ich müsste viel unkomplizierter als es tatsächlich ist eine Seite organisieren können, die einen internen Bereich beinhaltet. Um das Material dort herunterladen zu können, wäre ein einmaliger Beitrag zwischen 15 und 20 Euor zu zahlen, je nachdem wie hoch meine Kosten sind. Daraus würde sich für mich ein klarerer Einblick ergeben und das ausschließliche Vorbeihuschen und Abgreifen wäre nicht mehr möglich.
      Im Augenblick habe ich keine Möglichkeiten zu differenziern. Entweder alles für alle oder ein eindeutiger Riegel für alle und das sorgt bei mir für Bauchschmerzen. Und wieder meine Frage: Nachvollziehbar?
      LG Gille
      (PS. dein hartnäckiges Interesse finde ich gut)

      Löschen
    4. Liebe Gille,
      deine Gedanken sind für mich sehr gut nachvollziehbar. Ich möchte dir auch rückmelden, dass du für mich sehr klar beschrieben hast, in welche Richtung es weitergehen kann. Vielleicht hast du ja auch schon eine Idee, was der nächste, wirklich kleine Schritt in diese Richtung sein könnte ...;-)
      Ich wünsche dir einen schönen Abend, Christine

      Löschen
    5. Die habe ich und die setze ich auch um und dennoch bleibt es ein Paket, das mit mehr Aufwand und Einsatz einhergeht, als mir lieb ist. Wenn du mal genau schaust, dann wirst du sehen, dass ich nicht die Durchunddurchinternettante bin. Mich gibt es weder auf Facebook noch sonst wo. Leider bin ich mit dem, was sich entwickelt hat einfach übers Ziel hinausgeschossen. Das sorgt dann aus verschiedenen Gründen manchmal für Unmut. Auch das wirst du wahrscheinlich nachvollziehen können. Und weil es so schön hier hinpasst: mir ist sehr wohl bewusst, dass ich das nicht an euch auslassen und hier nach Herzenslust immer mal wieder eifrig meckern sollte. Ich muss es Schritt für Schritt angehen, für mich schauen was möglich und passend ist und damit sollte ich zufrieden sein.
      LG Gille

      Löschen
    6. Ja, ich bin auch keine Durchunddurchinternettante, wenn ich manchmal Materialien herunterlade achte ich immer auf das Danke, denn das ist mir wichtig, auch im realen Leben bedanke ich mich für Materialien, die ich erhalte. Kommentiert habe ich nun zum ersten Mal,... Beim JAMMERN halte ich es gerne wie bei FEHLERN: Die Maßnahmen/Konsequenzen anschließend sind entscheidend, dann sind Jammern wie Fehler wichtiger Teil von Prozessen.
      Bei der Beantwortung der vielen Kommentare nehme ich wahr wieviel Zeit du dir für deine Leser nimmst und alles beantwortest und das außerdem in einer sehr wertschätzenden Art.
      Damit verabschiede ich mich wieder aus der Kommentatorenreihe und wünsche dir alles, alles Gute - Christine

      Löschen
  45. Liebe Gille,
    am Lernstübchen schätze ich nicht nur das super strukturierte und durchdachte Material - wie Wind oben schon beschrieb - ich finde auch den Austausch sehr bereichernd. Und supergenial, dass Du diese Ideen aufgreifst um Dein Material zu entwickeln und weiterzuentwickeln. Gerne steuere ich auch meine Ideen in den Kommentaren bei, nicht ganz so regelmäßig, aber ich werde mir Mühe geben, das noch zu intensivieren. (Liest du eigentlich die Kommentare bei den älteren Materialien auch, dann würde ich da auch noch kommentieren?)Dieses gemeinsame Nachdenken darüber, wie man Kindern das Thema am besten zugänglich macht, hilft mir - und damit natürlich auch den Kindern - sehr. Das habe ich in dieser Form noch in keinem anderen Blog erlebt. Gerade das miteinander Nachdenken und Diskutieren finde ich für uns Lehrer auch wichtig, damit man nicht im "stillen Kämmerlein" sitzt und vor sich hinwurschtlt. Deshalb hier noch mal ein großes DANKE sowohl für das tolle Material, als auch für den Austausch und die Teilhabe an der Entstehung des Materials. Ganz ehrlich: Ich kann Deine Frustration gut nachvollziehen und ich finde es gut, dass du das hier offensiv ansprichst, denn dann kommt wenigstens der ein oder andere mal ans Nachdenken. Aber ich fürchte, einen Großteil der Leute mit ihrer "Runterlad-Mentalität" erreichst du nicht. Also musst Du wohl für Dich entscheiden, wie Du damit umgehst - Ignorieren? Immer wieder ansprechen? Blog aufgeben? Kostenpflichtiger Zugang? Vielleicht ist es ja auch eine Motivation für Dich zu wissen, dass viele Kinder - besonders die mit Lernschwierigkeiten - auf Grund Deines Materials Zugang zu den verschiedenen mathematischen Themen finden. Zumindest kann ich das für meine Lerngruppe sagen. Ich würde das Lernstübchen sehr vermissen, es ist für mich mit Abstand mein Lieblingsblog. Aber wie auch immer Deine Entscheidung aussehen mag, Du triffst sie für Dich und Dein Lernstübchen und nicht für uns. Wichtig ist, dass es Dir damit gut geht.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anja,
      für mich ist es gut ein bisschen Einblick zu erhalten und so eine Vorstellung zu entwickeln, in welchem Kontext meine Arbeit steht.
      LG Gille

      Löschen
  46. Ich habe das Lernstübchen tatsächlich erst letzte Woche entdeckt und bin platt, was für tolles und perfekt gestaltetes Material man hier finden kann! Vielen Dank!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ein herzliches Willkommen im Lernstübchen! Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich, wenn auch unter älteren Materialien noch rückgemeldet wird, denn so hält man das Lernstübchen lebendig.
      LG Gille

      Löschen
  47. Liebe Gille,
    ein ganz, ganz großes Dankeschön für deine ganzen Materialien! Ich finde deine Sachen und deinen Blog einfach SUPER und SEHR hilfreich!!!
    Diese Woche rechnen die Kinder in meiner 1. Klasse zum Beispiel fleißig an deinen Rechenheftchen und auch sie sind ganz begeistert davon :)
    DANKE nochmal dafür und auch für all deine anderen Materialien!
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Gille

    Ich bin leider auch eine, von den Bloggerinnen die eher selten einen Kommentar hinterlässt.Ich schau fast täglich in deinem Blog vorbei und bin dankbar,dass es deinen Blog gibt.Ich nutze deine Blätter häufig zum differenzieren resp.bei Kindern,welche speziellen Förderunterricht erhalten und bin dankbar über die Vielfalt an Aufgaben welche du uns zur Verfügung stellst. Dein heutiger Post hat mir wieder in Erinnerung gerufen wie viel Mühe und Arbeit in deinen Beiträgen steckt.Ich werde versuchen in Zukunft mir häufiger die Zeit zu nehmen um auch mal den einen oder anderen konspirativen Kommentar mehr zu verfassen.
    Liebe Grüße
    P.S.Ich hoffe du lässt dich von den Nörglerkollegen nicht verunsichern und kannst die Dankeschöns welche ich dir von mir und auch im Namen meiner Kinder zukommen lassen möchte annehmen
    Michele

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Gille,

    ein doppeltes und dreifaches Dankeschön für klar und ablenkungsarm vorstrukturierte Arbeitsmaterialien, von denen das ein oder andere Inklusionskind mit großer Sicherheit profitiert. Vielen herzlichen Dank und dir einen schönen und erholsamen Abend.

    LG, Chris

    AntwortenLöschen
  50. Hallo,
    ohne alle Beiträge zuvor gelesen zu haben: Ich bin wohl eher einer der 800 anonymen Runterladern, die ohne große Kommentare nutzen, was du so online stellst. Aber ich bin jedes Mal unendlich dankbar für all dein Material! Und nun habe ich mir fest vorgenommen, dir das das auch öfter zurückzumelden! Es ist grade für meine sehr langsamen Mathekinder eine wahre Freude, dass man bei dir eigentlich immer fündig wird, um noch was zum Üben zu haben oder besser zu erklären oder oder oder...
    Also einmal ganz deutlich: Tausend Dank, vor allem dafür, dass du so viele Sachen online stellst und uns "Suchenden" damit täglich die Arbeit erleichterst!

    AntwortenLöschen
  51. Ich schließe mich den vielen positiven Rückmeldungen an. Ich finde das Material einfach klasse! Es ist kleinschrittig, sehr differenziert und bietet besonders für den Matheunterricht sehr viele Übungsmöglichkeiten. Die Arbeitsblätter sind übersichtlich und gut strukturiert. Ganz herzlichen Dank dafür.Täglich setze ich in meinem Unterricht (2. Klasse) die Arbeitsblätter ein. Selbstverständlich wäre ich bereit, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Alles Gute und bitte nicht aufgeben!!

    AntwortenLöschen
  52. Hallo,
    ohne die Beiträge vor mir vollständig gelesen zu haben: Ich möchte dir -als eine der eher passiven Nutzerinnen- danke sagen. Du hast mir schon so oft geholfen und dein Beitrag macht mich nachdenklich, dass ich tatsächlich jedes Mal dankbar bin, aber eher selten diese Dankbarkeit zeige. Das werde ich mir nun ganz fest vornehmen! Und ich sage es gerne nochmal: Ich danke dir, vor allem dafür, dass du dein Material so bereitwillig mit allen teilst und uns zur Verfügung stellst!

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Gille,
    was mir dein Lernstübchen wert ist?!?
    Das ist nicht messbar - du bist mit deinen durchdachten Materialien eine große Stütze für meinen Unterrichtsalltag!
    Deine Energie ist erstaunlich ... WELTKLASSE.
    Gibt es denn eigentlich Möglichkeiten, dich bei der Blogumstrukturierung zu unterstützen? Ich weiß gar nicht, wie ich mir das alles vorstellen soll?
    Anke

    AntwortenLöschen
  54. Warum können alle diejenigen, denen das "Gejammer und Um-Danke-Gebettele" zu nervig sind, nicht einfach kommentarlos den Blog verlassen? Habt ihr keine eigenen Probleme oder warum müsst ihr euch hier welche machen (Elke und Andrea)???

    Dir, liebe Gille, noch einmal ein dickes Dankeschön! Bitte lass uns auch weiterhin an deinem tollen Material teilhaben. Ich konnte schon vieles nutzen, denn meine schwachen Schüler brauchen genau diese "eintönigen" kleinschrittigen Wiederholungen.

    Im übrigen finde ich nicht, dass hier um Lob und Aufmerksamkeit gebettelt wird, sondern eher freundlich erinnert wird. Im Alltag geht die Achtsamkeit leider zu oft verloren. Deshalb finde ich es zwar schade, dass daran erinnert werden muss, aber es ist dennoch hilfreich und offensichtlich setzt dein Denkanstoss doch einiges in Bewegung.
    Mir würde das Lernstübchen sehr fehlen den Schülerinnen und Schülern, die ich unterrichte, sicher auch!
    Herzliche Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Betteln und Jammern... das ist es tatsächlich nicht, wonach mir ist und für mich ist es gut, wenn das offensichtlich auch von den meisten nicht so empfunden wird. Mit so komischen Andreas und Elkes ist es nicht ganz einfach umzugehen und ich stelle mir auch so manche Fragen, aber letztlich kann ich die mittlerweile auch gut an mir vorbeiziehen lassen, denn Stänkerer muss es scheins immer geben.
      LG Gille

      Löschen
  55. Ich mag dein Material sehr, gerade weil es - wie es schon Windklang treffsicher formuliert hat - stufenweise aufbaut, viele Möglichkeiten zur Differenzierung und gerade auch zur Förderung bietet. Den Danke-Button bemühe ich mich, meistens zu klicken - wobei es vorkommen mag, dass ich ihn hin und wieder übersehe, wenn ich mehrere Sachen hintereinander herunterlade. Oft greife ich aber auch in der Schule spontan auf dein Material zu, wenn ich wieder mal merke, dass einzelne Kinder Probleme mit einer Aufgabenstellung hatten. Das heißt: Mir fällt ein, "Gab es da nicht noch was im Lernstübchen dazu?!", ich flitze in der Pause oder kurz vor Unterrichtsbeginn rasch zum Computer, drucke aus und kopiere - und ich gebe zu: In diesen Situationen sage ich aus der Hektik heraus nie danke, obwohl ich gerade dann besonders dankbar bin. Ja das stimmt, das ist nicht gerade achtsam! Ich verstehe auch deinen Wunsch und den vieler anderer Bloggerinnen nach einer lebhaften Diskussion rund um euer Material, seinen Einsatz im Unterricht und eventuelle Weiterentwicklung. Gerne sage ich ja auch mal danke und wie sehr ich mich darüber freue, ansonsten fühle ich mich aber in meinem 3. Dienstjahr nicht kompetent, etwas wirklich Produktives dazu zu sagen. Aber vielleicht habe ich auch einfach nicht den Nerv dazu, überall "mitzusenfen". Bitte auch zu sehen, dass sich viele von uns zwischen dem Lehrerdasein, der Familie und all den anderen Herausforderungen des Alltags aufreiben. Gerade solchen Leuten hilfst du aber auch sehr, daher wäre ich auch gerne bereit, einen Obolus für deine wertvolle Arbeit zu leisten, bitte aber auch um Verständnis, dass ich mich außerstande sehe, deinen Wunsch nach brauchbarem Feedback zu erfüllen. Abschließend nochmals ein aufrichtiges, anerkennendes, respektvolles und freudiges Dankeschön für deine viele schönen und klugen Ideen! LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie du es hältst ist es aus meiner Sicht völlig in Ordnung! Gleichzeitig würde ich dir aber dennoch immer mal wieder ein brauchbares Feedback zutrauen. Auch wenn man keine 25 Jahre in der Schule auf dem Buckel hat, sind die eigenen gemachten Erfahrungen wertvoll und nicht zu unterschätzen.
      Über deinen Beitrag hier habe ich mich sehr gefreut, denn er gibt mir einen Einblick.
      LG Gille

      Löschen
  56. Liebe Gille, liebe Mitleser.
    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Peinlich, aber wahr...Ich finde den Danke-Button nicht. Liegt das vllt daran, dass ich mit dem Handy online bin?
    Liebe Grüße und Danke für deine wahnsinnig tollen und meinen Unterricht bereichernden Materialien.
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es auf dem Handy aussieht, das weiß ich nicht, aber unter jedem Post ist ein Kasten und dort kann man den Dankebutton anklicken. Vielleicht hast du ja noch eine Chance ihn zu finden.
      LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Annika,
      auf dem Handy gibt es keinen Danke-Button.
      Daher ist es für diejenigen, die die Lernstübchen-Seite
      mit dem Handy aufrufen auch nicht möglich, den Dankbutton zu drücken!
      Lg Sabine

      Löschen
    3. So ist es, ausser man lässt sich die Web Version auf dem Handy anzeigen, dann kann man auch mit dem Handy den Danke Button drücken. Ist eher umständlich. Lotto-Fee

      Löschen
  57. Stellt euch vor, ihr geht jeden Tag auf Arbeit und bekommt dafür kein Geld. Jeder bedient sich am Ergebnis deiner Arbeit und sagt nicht einmal danke. Was meint ihr, wie lange geht ihr mit Freude zur Arbeit und habt Lust überhaupt weiter zu arbeiten?

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Gille,
    ich versuch's noch mal - immer wieder wurden auch von mir Kommentare "geschluckt", weiß nicht, von wem und wohin. Wenn du die Kommentare abwiegst, von denen, die sich über dein Lernstübchen freuen, die dein Material gerne und dankbar nutzen, die durch dich zum Nachdenken angeregt werden, die (Schul)Kinder haben, die deine Sachen weiterbringen, die dich - teilweise schmerzlich - vermissen würden, mit denen, für die du eine von vielen und eigentlich überflüssig bist, dann ist ganz klar zu sehen: erstere überwiegen bei weitem! Dennoch: Du sollst auf dich schauen, was dir gut tut. Und anscheinend sind Anfeindungen und Verletzungen, die es immer wieder gibt, doch so schmerzhaft, dass sich Blogbetreiber/innen entschließen, lieber aufzuhören (kam ja durchaus schon öfter vor). Es wäre schön, wenn unser Umgang miteinander einfach ein wenig netter und von gegenseitiger Achtung geprägt wäre! Ich wünsche dir eine für dich tragbare Entscheidung und alles Liebe, Sissi

    AntwortenLöschen
  59. Freigeschaltet habe ich jetzt alles, aber gelesen noch nicht. Ich werde das morgen tun und bin sicher, dass hier viele Gedanken zusammenkommen, die für mich wichtig und wertvoll sind.
    Ein Dank an euch unermüdlichen möchte ich auf jeden Fall noch in die Runde schicken.
    LG Gille

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Gisela,
    schluck.Das sind ernste Worte von dir.Und ich kann es dir nachfühlen.Für mich wäre es eine Katastrophe wenn du hier die Türen schliesst.Aber dass muss ich wohl nicht erwähnen:-((.Ich kann dir an dieser Stelle nur ein ganz dickes Danke schreiben.Ohne dein Material,dass so super aufgebaut ist,wären wir schulisch nicht so weit.Woher hätte ich diese Fülle denn hernehmen sollen,zudem noch Lehrplan und Kindergerecht gestaltet.
    Ich kann deine Wut und deine Enttäuschung sehr gut verstehen.

    Die Entscheidung wohin der Weg führt,liegt allein in deinen Händen und in deinem Herzen.
    Mir würde das Lernstübchen sehr fehlen.

    Etwas traurige Schwarzwaldgrüßle sendet dir
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Gille - ich schätze dein Lernstübchen in einem Maß, das sich nur schwer ausdrücken lässt!!! Es wäre ein herber Verlust, wenn dieser großartige und sooo liebevoll ausgedachte Ideenfundus nicht mehr online wäre. Ich sitze hier in einer kleinen Schule auf der schwäbischen Alb und wäre unglaublich traurig, wenn ich mich morgens nicht mehr im Lernstübchen inspirieren würde - HERZLICHEN DANK an dieser Stelle!!!!!
    Lass dich nicht ärgern!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  62. Ich finde dein Lernstübchen sowas von toll! Vielen vielen Dank....

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Gille, du kennst mich als treue Leserin und Nutzerin deines Blogs. Ich verstehe, dass du dich ärgerst, wenn du die Downloads siehst und mit den Kommentaren und Danke Klicks vergleichst. Mir selber ist aufgefallen, wenn ich von unterwegs (meist auf dem Schulweg in der U-Bahn) per Handy deine Seite aufrufe und mir zeitweise etwas herunterlade, dass ich dann weder einen Button drücken noch einen Kommentar hinterlassen kann. Das geht nur, wenn man extra die Webversion öffnet....
    Ich liebe deine Seite und würde sie sehr vermissen. Derzeit mit meiner 4. bin ich gut versorgt, habe allerdings im Hinterkopf bekanntlich schon meine Kleinen im nächsten Jahr:-)
    Angelehnt an dein Zahlenlesespiel in kleineren Zahlenräumen habe ich selber ebensolche für den zahlenraum 10 000 und 100 000 erstellt. Ich kann sie dir gerne mailen, wenn du möchtest...... als kleines Dankeschön für die vielen tollen Sachen, die ich von dir bekomme :-) ..... und dann wieder mal ein Buch.
    Liebe Grüße aus Wien
    Barbara

    AntwortenLöschen
  64. Also, so wie es wir bei/von den Kindern auch gerne hätten: Bitte und Danke zu sagen gehört selbstverständlich dazu... und jeder, der sich die Mühe macht und seine Kompetenzen - wie auch immer zur Verfügung stellt, hat ein Danke verdient...

    Und übrigens, nur 2 Bundesländer von 9 in Österreich haben Ferien, darunter das kleinste, Wien... nur, weil ich es zwischendurch gelesen habe und wir anderen schon sehnsüchtig warten �� Und gerade in den Ferien ist Zeit zum Blog lesen.... also nochmal DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir schon pingelig sind, dann aber bitte ganz genau: Von der Fläche zwar das kleinste (Wien), aber dafür mit der höchsten Einwohnerzahl und das größte Bundesland (Niederösterreich) mit der zweithöchsten Einwohnerzahl hat auch gerade Ferien, daher haben gerade sehr viele in Österreich Ferien und da es mitten unter der Woche war und ich weiß, dass die anderen auch bald in die Ferien starten, habe ich aufgerundet. Bei uns passiert in der letzten Ferienwoche auch nicht mehr sehr viel, von daher schauen vielleicht einige kurz vor den Ferien auch nicht mehr auf den Blog. Eigentlich wollte ich auch nur allgemein anmerken, dass (bald) Ferienzeit ist und man das ev. auch bedenken sollte, denn ich kenne viele Lehrer, die im Gegensatz zu dir und mir, in den Ferien bewusst abschalten und/oder wegfahren und sich nicht auf Blogs herumtreiben. Aber laut Statisitk war das bei Gille nicht der Fall.
      Liebe Gille, wie wird denn das eigentlich gezählt? Es könnte auch sein, dass eine Person oft auf deine Seite geht und oft mehrmals etwas herunterlädt oder?
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
    2. Wenn ich ehrlich bin, dann ist mir nicht ganz klar, was und wie gezählt wird. Wahrscheinlich ist es das Beste für mich, mir darüber auch keine Gedanken zu machen. Das zumindest habe ich mir im Augenblick noch einmal vorgenommen.
      LG Gille

      Löschen
  65. Hallo liebe Gille.
    Mich hat die Beschreibung Deiner momentanen Gefühlswelt zu Deiner Arbeit und die Reaktionen darauf seit gestern sehr beschäftigt. Ich bin Dir für Deine Materialien sehr sehr dankbar und würde ohne Sie es nicht schaffen, einen so differenzierten, abwechslungsreichen Unterricht zu schaffen. Zumeist klicke ich den Danke-Button aber einen Kommentar habe ich erst sehr selten geschrieben. Das liegt nicht in der Undankbarkeit oder der Nichtbeachtung begründet, sondern bei mir (und ich denke für viele anderen auch) in der Zeit. Ich bin als vierfache berufstätige Mutter mit einer gemischten Klasse, drei inklusiven Kindern und einem Kind mit Lernbegleitung jede Woche aufs neue auf der Suche nach Materialien bzw. Anregungen eigene herzustellen. Und gerade aus dieser Situation heraus bin ich Dir für Deine sehr strukturierten und aufeinander aufbauenden Materialien sehr dankbar. Nur leider fehlt mir die Zeit einen Kommentar zu schreiben oder ich vergesse es schlichtweg, denn wenn ich es benutzt habe, bin ich mit dem Kopf schon wieder beim nächsten Thema.
    Und ich denke es geht vielen so. Du kannst dir aber gewiss sein, dass viele nicht so einen differenzierten Unterricht anbieten könnten, wenn sie deine Ideen und Materialien nicht hätten. Durch deinen Blog bin ich auch auf viele gute Tipps bei der Materialherstellung gestoßen.
    Aber abgesehen von meinem hohen Nutzen, solltest du mit dem zufrieden sein, was dir das Teilen deiner qualitativ hochwertigen Arbeit bringt. Denn wenn das Gewicht der Unzufriedenheit zu schwer wird, solltest du was verändern.
    Bekanntlich liegt in jeder Veränderung ein Neuanfang ;-)
    Auch wenn ich dich nicht kenne, drücke und bedanke ich mich von Herzen!!!
    Petra

    AntwortenLöschen
  66. Hallo liebe Gille,
    dein Blog ist wundervoll und nicht zu ersetzen! Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich genau weiß, dass ich auch schon Material herunter geladen habe ohne Danke zu sagen. Aber öfter habe ich DANKE angeklickt :)
    Also ich wäre auch bereit für dein Material zu zahlen. Ich schätze deine Materialien sehr: so fundiert, so hilfreich, so vielfältig, so förderpädagogisch. Was kann ich tun, um dich zu unterstützen? Ich arbeite erst seit kurzem wieder im Primarbereich. Kann ich dir die Sachen, die ich gemacht habe zukommen lassen? Sag an, was ich tun kann. Und ich könnte es verstehen, wenn du deinen Blog schließt. Bei den Zahlen, die du genannt hast, hast du alles Recht der Welt, damit aufzuhören, es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
    Liebe Grüße von Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir kann ich nur sagen, dass du kein schlechtes Gewissen haben sollst. Du hinterlässt hier Spuren auch ohne dass ich erinnere und damit ist alles gut. Mach einfach weiterso und es wäre albern, wenn es hier zum wichtigsten Anliegen würde, bloß den Dankebutton nicht zu vergessen!
      LG Gille

      Löschen
  67. Hallo liebe Gille,

    auch ich nutze gern dein Material und ergänze damit immer mal wieder meinen Unterricht. Wenn ich so zurücküberlege, habe ich aber bestimmt nicht immer daran gedacht, auch auf den Button zu drücken. Häufig, weil man selbst gestresst war, weil man noch schnell etwas gebraucht hat, weil es mal wieder halb 12 Uhr Nachts war, als man noch etwas vorbereiten musste, weil der Tag einfach nicht mehr Stunden hergegeben hat.

    Aber du hast Recht - das sollte keine Entschuldigung sein, jeder kann kurz DANKE sagen.

    Trotzdem würde ich darüber nachdenken, wie du ganz persönlich FÜR DICH am besten mit der Situation klar kommst. Wenn du in dich hineinhorchst und du merkst, dass es dir immer wieder wehtun wird, wenn die Leute deine Arbeit nicht genug wertschätzen - dann solltest du das ändern, was du kannst. Nämlich deine Arbeit nicht mehr anbieten.

    Oder (vielleicht auch eine Option) etwas für deine Arbeit verlangen. Dann tut es vielleicht nicht ganz "so weh", wenn nach 3 Wochen des "Entschuldigens" wieder einfach weiter kommentarlos gedownloaded wird.

    Klar, auch die Erstellung einer kostenpflichtigen Seite beansprucht Zeit und muss sinnvoll umgesetzt werden, aber am Ende hat man dann vielleicht etwas davon.

    Wenn es dich aber glücklich macht, deine Materialien anzubieten und es dich freut zu wissen, dass in vielen Schulen viele Kinder davon profitieren können - dann kannst du deine Arbeit auch weiter anbieten. Aber du wirst dich sicherlich nie darauf verlassen können, dass sich am insgesamten Umgang der Menschen im Internet so grundlegend etwas ändert.

    Natürlich sind positive Rückmeldungen wundervoll. Wenn die aber deine Hauptmotivation sind... dann befürchte ich läufst du immer wieder Gefahr dir selbst weh zu tun.

    Ich wünsche dir ganz viel richtiges Bauchgefühl bei deiner Entscheidung!

    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ein herzliches Dankeschön.
      All deine Gedanken sind wichtig und richtig. Für mich noch einmal sehr gut, sie zu lesen, denn ich kann sehr klar sagen, dass mich manches immer mal wieder nervt und für mich nach Veränderung schreit, aber mein Glück hängt nicht vom Lernstübchen ab und traurig macht es mich auch nicht. Letztlich würde ich meine Seite gerne so organisieren, dass es einen kostenpflichtigen internen Bereich gibt, aber das ist ein Prozess, der sich ein bisschen hinzieht, weil vieles geklärt werden muss und man dazu auch Kompetenzen braucht, die ich mir nicht so ohne weiteres zutraue. Ich werde aber dranbleiben und alles geben, dass mein Material weiter genutzt werden kann. Viele setzen es ein, um differenziert zu fördern und das ist mir im Sinne der Schulentwicklung tatsächlich ein persönliches Anliegen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Ich bin mir sicher, dass du einen guten Weg finden wirst!

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  68. Liebe Gille,
    dein Lernstübchen - genau das, was schon im Namen steckt ist hier passiert: ein Ort, ein Wohnzimmer,ein Stübchen, wurde genutzt um sich auszutauschen, fleißig zu diskutieren, Anregungen und Ermutigung zu geben. Ein Lernstübchen eben :-).
    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Gille - liebe Anna - eigentlich ging es ums DANKE sagen, also nochmals vielen lieben Dank!!!

    AntwortenLöschen
  70. Auch von mir tausend Dank für die tollen Materialien die mir schon oft den Unterrichtsalltag erleichtert haben. Ich wünsche Dir weiterhin so viel Energie, Kreativität und hoffentlich auch Spaß beim Erstellen!

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Gille,

    leider war ich die letzten Tage nicht auf deiner Seite, daher ist mir dein Aufruf bis jetzt entgangen.
    Ich gebe zu, einer deiner stillen Leser und Fans zu sein. Würde ich unter alle deine tollen Materialien einen Kommentar setzen, bräuchte mein Tag wahrscheinlich 36 Stunden. Das Danke drücken ist allerdings für mich selbstverständlich (auch wenn ich es ganz lange gar nicht bemerkt hatte, erst als du mal darauf hingewiesen hattest).
    Doch diesmal will ich dir schreiben. Ich will dir sagen, dass du für mich die tollste Seite hast und dass du meinen Unterricht, vor allem in Mathe definitiv täglich prägst!
    Deine Materialien, vor allem für die freie Arbeit, sind in meinen Augen so ansprechend und zielgerichtet, einfach nur perfekt, um gezielt zu fördern und zu vertiefen. Meine Kinder freuen sich immer, wenn ich neue Materialien in der Freiarbeitstheke habe und sind dann kaum noch zu halten. Ich habe auch das Gefühl du "errätst" immer, was ich mir wünsche, um noch vertiefter zu fördern. Denn jedes Mal, wenn ich denke "das bräuchte ich noch", dann kann ich fast sicher sein es hier bei dir zu finden.
    Deine visuellen Umsetzungen sind durchdacht und so ansprechend, da finde ich können sich viele Verlage ne Scheibe von abschneiden.
    Ich bewundere dich, wie du es zeitlich, aber auch technisch schaffst diese tollen Materialien zu erstellen und die wichtigen Lerninhalte auf den Punkt bringst.
    Deswegen sage ich (auch im Namen meiner Schüler) DANKE für deine tolle Arbeit, DANKE für deine Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit zu teilen, DANKE für dein Engagement und DANKE für diese einzigartigen, guten Materialien!
    Ich werde dir auch folgen, wenn du für deine Materialien einen Beitrag möchtest. Ich denke, das ist durchaus gerechtfertigt und wäre es mir mehr als wert. Bevor man irgendwelche komischen Lernwerkstätten kauft, bei denen man nur einzelne Sachen nutzt, würde ich lieber jemanden unterstützen von dem ich weiß, dass man hier immer Qualität bekommt und die Schüler die Materialien lieben!

    Deine Mira

    AntwortenLöschen
  72. Liebe Gille,
    ich schätze dein Lernstübchen und deine damit verbundene Arbeit unglaublich. Gerade für den Matheunterricht bin ich für deine tollen, differenzierten aber auch relativ reizreduzierten Materialien sehr dankbar. Ich kann sie wirklich gut in meiner 2. Klasse zielgerichtet einsetzen. Auch ich muss zugeben, dass ich immer wieder vergesse mich dafür bei dir zu bedanken und somit eine eher stille Leserin deines Blogs bin. Im alltäglichen Chaos ging das leider schon häufig unter. Das tut mir leid. Ich wünsche dir die Kraft und den Mut, den für dich optimalen Umgang mit deinem großartigen Lernstübchen zu finden. Ich würde mich freuen, auch in Zukunft, auf welche Art auch immer, von deiner tollen Arbeit profitieren zu können. Und bin definitiv auch bereit dazu meinen Beitrag zu leisten. Nochmals vielen lieben Dank für das teilen deiner wunderbaren Ideen und Materialien.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Deine Anna

    AntwortenLöschen
  73. Hier noch einmal ein herzlicher Dank an euch alle. So ein bisschen wachzurütteln, dass ist mir tatsächlich wichtig, aber ihr sollt unbedingt wissen, dass mir vor allem Austausch und ein Miteinander wichtig ist, aber ihr eurerseits unbedingt authentisch bleiben sollt. LG Gille

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Gille!
    Da hast du wirklich recht, beim downloaden ist man/ich wirklich viel schneller als beim Bedanken. Deshalb hier und jetzt: vielen lieben Dank für deine tollen Materialien! Ich arbeite in einer Förderschule, Schwerpunkt geistige Entwicklung und kann einige davon gut gebrauchen.
    Danke nochmal und ich gelobe Besserung!
    Viele Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  75. Ich bin heute per Zufall auf dieser Seite gelandet und finde sie einfach Hammer!!! Ich kann sehr vieles davon in meiner Klasse brauchen. Da ich nicht so Computerbewandert bin, sind diese Blätter und Materialien einfach wunderschön!!
    Herzlichen Dank, ich werde sicher immer wierder hereinschauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, und wenn du mir verrätst, durch welchen Zufall du auf die Seite gestoßen bist, dann würde ich mich freuen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Habe eigentlich bei Pinterest Sachen zur Fasnacht gesucht, bin dann auf den "Schulseiten" gelandet und habe dort mal rumgeschaut und bin so bei dir gelandet...mein drucker artbeitet jetzt auf Hochtouren und ich freue mich schon darauf, nächste Woche das eine oder andere mit meinen 2. Klässlern auszuprobieren...
      Herzlichen Dank für deine riesige arbeit!

      Löschen
    3. Aha, so kann man mich also finden. Witzig, denn Pinterest habe ich selbst noch nie genutzt, aber im Netz kenne ich vieles nicht.
      LG Gille

      Löschen
  76. Liebe Gille,
    auch von mir endlich ein riesengroßes Dankeschön für deine Arbeit und deinen Blog!!!!!!! Ganz ehrlich ich frage mich, wie du und die anderen Bloggerinnen das schafft zuerst solche tolle Materialien herzustellen und dann noch einen Blog zu pflegen. Das ist echt wahnsinnig toll, aber passs bitte auf dich und deine Gesundheit auf!!!!!
    lg
    Verena

    AntwortenLöschen
  77. Liebe Gille! Ich habe bis jetzt gar nicht bemerkt, dass da ein "Danke-Button" ist, sondern freue mich bei jedem "Besuch" riesig über das so gut strukturierte Material. Ich bin sehr froh, dass du z.B. zum Einführen der Buchstagben/Zahlen immer die gleichen Arbeitsblätter gestaltet hast - für meine Schülerinnen/Schüler, mit einer geistigen Behinderung ist das DIE Möglichkeit, selbständig arbeiten zu können. Zudem hast du keinen dekorativen "Schnickschnack" auf deinen Blättern, welche die Kinder vom eigentlichen Inhalt ablenken würde. Ich bin sehr froh, deinen Blog entdeckt zu haben und habe ihn auch schon weiter empfohlen. Für mich wäre es ein grosser Verlust, wenn du nicht mehr veröffentlichen würdest. In diesem Sinne noch einmal ganz herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  78. Liebe Gille,
    Ich schau immer wieder auf deinen Blog und lade auch total gerne deine Arbeitsblätter und sonstiges Material herunter, weil es sich super im Unterricht verwenden lässt und schön übersichtlich gestaltet ist! Vielen, vielen Dank für all die Mühe die du auf dich nimmst um uns alle an deinem großartigen Talent teilhaben zu lassen!!!

    AntwortenLöschen
  79. Liebe Gille,
    auch ich nutze deine wirklich gut durchdachten und wunderbar strukturierten Materialien gerne und oft. Aber leider gehöre ich auch zu denen, die bislang nicht auf den Danke Button gedrückt haben, da ich den mal stumpf nicht wahrgenommen habe! Das tut mir wirklich sehr, sehr leid!!!! Ich bin dir für deine Arbeit und dein Engagement sehr dankbar und werde in Zukunft "dankbarer" sein. Wie viele vor mir, kann ich deinen Frust verstehen und die Überlegungen eines kostenpflichtigen internen Bereichs gut nachvollziehen. Da wäre ich sofort dabei! Denn auf deine Kreativität und Sensibilität bei der Entwicklung von Materialien, die so oft genau den Punkt treffen, an dem die Kinder noch einen kleinen Denkanstoß einen erklärenden Zwischenschritt oder eine schöne Übungseinheit benötigen, verzichten zu müssen, wäre ein großer Verlust! Das Lernstübchen ist unverzichtbar! Vielen, vielen Dank und ganz liebe Grüße Kristina

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Gille,

    ich muss mich leider vielen meiner Vorredner anschließen und zugeben, dass ich deine Materialien wirklich sehr schätze, aber ebenfalls den Danke Button nie wahrgenommen habe. Ich habe ihn eben erstmal gesucht und, obwohl ich ja nun von seiner Existenz wusste, fiel es mir schwer ihn zu finden. Auch wenn es sicher kein Trost ist gehöre ich leider zu den Leuten, die eher selten bis nie Kommentare oder Bewertungen schreiben. Warum genau, weiß ich selber nicht. Doch auch wenn ich nie einen Kommentar schreibe heißt das nicht, dass ich nicht wertschätze was du machst. Ich finde wirklich toll, dass du, entgegen vieler KollegInnen, deine Materialien anderen zur Verfügung stellst. Das ist nicht selbstverständlich.
    Auch ich würde deine Materialien sehr vermissen. Man merkt, wie viel Mühe und Arbeit in den Materialien stecken. Ich finde sehr schade, dass manche Leute als Reaktion auf Dein mögliches Schließen des Blogs dir unterstellen, dass du dich für zu wichtig nimmst und dass es ja genug Material im Internet gebe. Ich hoffe, du machst dir aus solchen Kommentaren nichts, denn sie entsprechen sicher nicht der allgemeinen Meinung, sondern sind nur die Ansicht ganz vereinzelter Personen (die ja auch nicht gezwungen sind deine Seite zu besuchen). Ich würde mich sehr freuen, wenn dein Blog erhalten bleibt, selbst wenn man dann Geld dafür bezahlen müsste. Ich wäre gerne dazu bereit. Ich hoffe sehr, dass du die Schwierigkeiten, die mit der Umstellung verbunden sind, gut meistern wirst und dass sie dir nicht zu viel zusätzlichen Stress bringen.
    Nochmals vielen, vielen lieben Dank für deine ganze Arbeit.
    Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Kommentare geben mir schon zu denken. Anfangs haben sie mich aber grundsätzlich mehr verunsichert. Heute kann ich sehr klar sagen, dass ich kritikfähig bin, es aber unsinnig finde, mich mit Kritik auseinanderzusetzen, die mich letztlich sehr persönlich angeht. Ich habe meinen Stil zu schreiben und grundsätzliche Vorstellungen, wie ich mein Material aufbauen und entwickeln möchte, und wem das auf die Nerven geht, der kann hier gerne vermeindlich "sachlich" kritisieren, ohne dass ich mich veranlasst sehe, in die Knie zu gehen. Gleichzeitig bleibt es schon unangenehm, dass es immer wieder Leute gibt, die aus meiner Sicht übers Ziel hinausschießen. Gleichzeitig spricht vieles dafür, dass es nur wenige sind, die mein Lernstübchen "befremdlich" finden und Grenzen überschreiten, die man eigentlich wahren sollte.
      Dir danke für deine Empathie.
      LG Gille

      Löschen
  81. Liebe Gille,

    dein Blog ist wunderbar und hat mir schon so manche Stundenvorbereitung erleichtert. Ich bewundere dich und deine Arbeit und wäre sofort bereit, dir 50 oder 100 € als Jahresbeitrag zu überweisen, um weiter in deinen Ideen stöbern zu können. Mathe ohne Lernstübchen - fast nicht mehr vorstellbar! Natürlich solltest du dir dies auch bezahlen lassen!

    Tausend Dank für einfach alles!
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich nett von dir, aber soweit wird es nicht kommen!
      Dir auf jeden Fall ein herzliches Dankeschön für deine Wertschätzung. Mit meinem Material scheinst du etwas anfangen zu können und das motiviert mich natürlich.
      LG Gille

      Löschen
  82. Bin heute zum ersten Mal auf diese Seite gestoßen, weil ich für längere Zeit krank geschrieben bin. Ich bin Sonderschullehrerin an einer Grundschule und werde leider nicht vertreten, deshalb habe ich heute das Internet nach Material für meine Grundschulkollegin durchforstet, dass sie meinen Schülern zum selbstständigen Arbeiten geben kann. Vielen Dank für die tollen Arbeitsblätter zum Zahlenraum 100! Das hilft mir gerade sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir wünsche ich alles Gute und hoffe, dass du noch das eine oder andere findest. Es hat sich schon eine ganze Menge gesammelt und vieles eignet sich wunderbar zum gezielten Fördern.
      LG Gille

      Löschen
  83. Liebe Gille,

    auch ich möchte mich einreihen in den Dank! Es sind die Kinder, die von Deinem Fleiß und Deiner Zeit und Deinen guten Ideen profitieren! Natürlich hilfst Du vielen Lehrenden, letztlich jedoch den Kindern, denen Du sehr nahe bist und die durch Dich in so großer Zahl mehr Freude am Lernen entwickeln. Ihr Dank bleibt unausgesprochen, doch kannst Du ihn ahnen. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so wird es sein. Für mich wird es höchste Zeit nach der langen Krankheit wieder in die Schule zu kommen. Die teilweise richtig zufriedenen Kindergesichter fehlen mir sicher viel mehr, als es mir ohnehin bewusst ist.
      LG Gille

      Löschen
  84. Hallo!
    Ich muss leider auch eingestehen, dass ich nicht zu den Leserinnen gehöre, die oft einen Haken in der Leiste setzen. Mir war es auch gar nicht bewusst, was es bei euch als kreative Köpfe hinter dem Ganzen auslöst. Deshalb dafür ein dickes Entschuldigung!
    Ich schätze auch ohne Kommentar deine Liebe fürs Detail und die guten Ideen und lese mit Interesse auch die Post, die für mich gar nicht relevant sind. Aber die letzten Post haben mich schon zum Umdenken gebracht. Es ist nicht in Ordnung, alles als selbstverständlich und immer verfügbar zu sehen.
    Danke für Ideen, gestaltete Vorlagen und die Vorbildfunktion, sich selbst auf den Weg zu machen, das beste für jeden einzelnen Schüler herauszusuchen.
    Liebe Grüße, Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Verständnis. Ich denke, dass die vielen guten Seiten im Netz, die sich in den letzten Monaten verabschiedet haben, schon sehr deutlich zeigen, dass es die Selbstverständlichkeit, die man erwartet nicht gibt. Hier konnte ich aber schon eine Menge bewegen und das motiviert mich auch weiterzumachen.
      LG Gille

      Löschen
  85. Liebe Gille, erst jetzt habe ich gelesen, was hier auf dem Blog gerade los ist und was dich beschäftigt. Ich kann dir nur auch noch mal rückmelden, wie dankbar und begeistert ich von deiner Arbeit, deinem Engagement und deiner Großzügigkeit bin. Ich habe deine Seite vor ein paar Wochen entdeckt und habe seitdem schon einige Materialien ausprobiert. Sie kommen sowohl bei mir als auch bei den Schülern wunderbar an. Ich bin Sonderschullehrerin und arbeite in der Inklusion in einer 5. Klasse Gemeinschaftsschule. Und ich kann deine AB und Materialien wunderbar einsetzen, um mit den schwachen Schülern noch mal die Basics in Mathe zu wiederholen: Ich bin auch Montessori Lehrerin und habe beim Stöbern durch deinen Block viele Ideen für Förderheftchen, die die Kinder selbständig bearbeiten können. Ich bin gerne bereit, Geld zu zahlen, in welcher Form auch immer, weil ich finde, dass deine Arbeit, sehr viel Geld wert ist. Es geht da nicht nur um die viele Arbeit, die es dich sicher kostet die Materialien online zu stellen, sondern auch die Kommentare zu lesen, zu beantworten, Material auf Wunsch abzuändern. Und bei allem bist du immer freundlich und offen. Den Danke Button kannte ich bisher auch nicht, aber natürlich werde ich ihn ab jetzt benutzen. Danke, dass du darauf hingewiesen hast. Wie bei vielen Dingen im Alltag fehlt manchmal der Blick aus der Brille des Gegenübers. Ich habe keinen Blog und war deshalb ganz dankbar, deine Sichtweise zu hören, auf die ich gar nicht gekommen wäre. Nicht aus Bosheit oder Desinteresse, sondern einfach aus fehlendem Wissen. Ich hoffe wirklich sehr, dass deine Materialien weiterhin erhalten bleiben. ich finde nicht, dass man solche ABs oft im Netz findet. Ich habe sogar noch nie so didaktisch gutes, aber auch ästhetisch wunderschönes Material gefunden. Meine Schüler und ich lieben es. ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und hoffe, du findest einen Weg, der sich für dich leicht und gut anfühlt. ich kann nur weiterhin Danke sagen und hoffen, dein Material weiter nutzen zu dürfen.
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  86. Liebe Kollegin!
    Ich danke dir sehr für deine Arbeit hier. Du erleichterst mir mein Leben als Grundschul VK Tante sehr!
    Mit gezogenem Hut sende ich Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  87. Vielen herzlichen Dank für deine tollen Materialien ;) Sie helfen mir wirklich sehr!

    AntwortenLöschen
  88. Ich möchte mich auch einmal bedanken! Ich nutze Ihre Arbeitsblätter, um meinen Sohn zu fördern und ihm ab und zu (wenn er Interesse hat), Extra Aufgaben zu geben, Er ist in der zweiten Klasse und ich bin dankbar, dass ich mir die Aufgaben nicht selbst ausdenken muss :-)
    Vielen herzlichen Dank!!

    AntwortenLöschen
  89. Hallo,

    auch, wenn ich noch nicht sehr viel von deiner Seite herunter geladen habe, möchte ich dir ein Lob aussprechen und dir vll etwas mitteilen, was du noch nicht weißt (habe allerdings nicht alle Kommentare gelesen):

    Dein Blog wird im Seminar sehr lobend erwähnt und besonders uns "Neulingen" empfohlen. Zitat: "Das Lernstübchen kann Ihnen zeigen, wie Sie kleinschrittig differenzieren und die Kinder dort abholen, wo sie stehen."

    Ich werde in Zukunft darauf achten wirklich immer ein Danke-Klick zu setzen und ggf. nach Einsatz einen Kommentar zu schreiben. Auch werde ich meine Mit-Referendare mal auf die Funktion aufmerksam machen.

    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist tatsächlich ein Lob, was mich sehr freut.
      In welchem Seminar wirst du denn ausgebildet?
      LG Gille

      Löschen
  90. Liebe Gille,
    ein so großes Dankeschön wie Du es für die liebevoll gestalteten Materialien verdienst, kann man gar nicht aussprechen.
    Deine Materialien haben wir auf einer Inklusionsfortbildung kennengelernt. Sie sind großartig und unsere Schüler lieben sie.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schon ein Ding, dass sie auch auf Fortbildungen vorgestellt werden.
      LG Gille

      Löschen