Mittwoch, 25. Januar 2017

immer noch kommen hier Bilderbücher an

und es wird höchste Zeit,
dass ihr auch wisst welche...

hier erst einmal ein Bilderbuch,
das ich ganz großartig und hochaktuell finde...


Der schaurige Schusch
von Sabine Büchner und Charlotte Habersack
 
 
©SaBine Büchner/Ravensburger

der schaurige Schusch möchte umziehen
und wie man es dreht und wendet,
leicht wird es ihm nicht gemacht,
seinen Platz zu finden...

die Leichtigkeit, mit der er es angeht
und der Erfolg, der letztlich nicht ausbleibt
sind absolut eindrucksvoll beschrieben
und die Bereitschaft, sich einmal an die eigene Nase zu fassen
und Vorurteile zu überdenken wird sicher wachsen...

ich kann es wirklich nur wärmstens empfehlen
und würde es sofort in der Schule einsetzen,
um wieder einen Baustein zu setzen,
der Ängste nimmt und Offenheit ermöglicht...

Ob ich euch wohl so ein bisschen neugierig machen konnte?

LG Gille

und es wird heute noch weitergehen, 
mit dem was hier angekommen ist,
damit ihr einfach Bescheid wisst,
und nicht mehr rätseln müsst, ob oder ob nicht....

Kommentare:

  1. Ja, ich bin neugierig! Danke für's Vorstellen Gille. Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du es mal irgendwann lesen und anschauen kannst, dann würde mich deine Rückmeldung sehr interessieren.
      LG Gille

      Löschen
    2. Das Buch ist bestellt und angekommen. Heute Abend lese ich es meinem Sohn vor und überlege dann in den nächsten Tagen, wie ich es in meiner 3. Klasse einsetze. Liebe Grüße von Andrea

      Löschen
    3. Verrätst du, wie alt dein Sohn ist? Wenn ich es in der Klasse vorlesen würde, dann würde ich auf jeden Fall unterbrechen. Was der Hase mit der Einladung macht, das würde ich auf jeden Fall mit den Kindern überlegen und wie es ihm ergehen wird, das würde ich auch antizipieren lassen. Vielleicht könnte man auch einzelne Bilder aus dem Buch herausnehmen und aus denen gemeinsame Rückschlüsse ziehen. Gefühle und Körperhaltungen kann man mit dem Buch sicher gut zum Thema machen. Mich juckt es sehr in den Fingern mitzuüberlegen.
      LG Gille

      Löschen
    4. Mein Sohn ist 4 1/2 Jahre und fand das Buch (natürlich) toll und witzig. Warum? Weil die Tiere etwas ganz anderes über den Schusch gesagt haben, als er wirklich ist...Das finde ich für meine Klasse tatsächlich sehr wichtig: Sachen erzählen und weitergeben, ohne sie zu hinterfragen, den Wahrheitsgehalt zu überprüfen oder einfach nur zu kennen. Und wie es Anderen damit gehen könnte, wenn sie Gegenstand von Unwahrheiten/ Gerüchten sind...der Schusch jedenfalls reagiert mit Humor! Ich überlege noch, ob und wo ich das Buch unterbreche. Warum folgt der Hase der Einladung? Seine Beweggründe finde ich auch wichtig, also auch das Sprechen über positive (mutig, neugierig, offen) und negative (intolerant, verschlossen) Gefühle. Liebe Grüße von Andrea

      Löschen
    5. Ich würde wahrscheinlich immer wieder unterbrechen und die Kinder erzählen lassen, wie sich die einzelnen Tiere wohl fühlen und was sie sich denken könnten. Sich dann in einer Haltung hinzustellen, die das zum Ausdruck bringt ist in meinen Klassen immer wieder mit einer sehr intensiven Auseinanderesetzung und Einsichten verbunden gewesen. Ich werde auch mal ein bisschen überlegen. LG Gille

      Löschen
  2. Eben diese Woche habe ich mir dieses Buch bestellt für meine Ü-Klasse. Donnerstags haben wir immer einen gemeinsamen Morgenkreis, wo wir häufig Bilderbücher mit ähnlichen Themen lesen, um die Kinder für das Thema Integration zu sensibilisieren. Viel Spaß damit und 1000Dank für so viele tolle Übungsblätter etc., die uns Kollegen das Leben so erleichtern
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen