Sonntag, 4. Dezember 2016

das 4. Türchen

heute mal eine Geschichte,
die bestimmt viele kennen werden
und die ich immer wieder wunderbar finde...

Steinsuppe
von Anais Vaugelade


ich meine, dass sich auch diese Geschichte ganz wunderbar
im Unterricht einsetzen lässt 
und gut in die Weihnachtszeit passt
(uns selbst wenn man sie kennt ist es vielleicht ganz sinnvoll,
wenn man an dieser Stelle wieder an sie erinnert wird...)

ich werde für euch heute noch einmal in meinen Kisten wühlen,
denn ich habe auf einer Märchen CD auch eine sehr schön gelesene Fassung,
die ich sehr empfehlen könnte...

ich habe die Märchensammlung gefunden
auf der auch die Steinsuppe gelesen wird
insgesamt gibt es dreimal 4 CD´s
zusammengestellt vom WDR,
aber das liegt schon so lange zurück,
dass man diese Sammlung höchstens noch gebraucht ergattern kann
(ich finde sie ausgesprochen empfehlenswert)

euch einen schönen Tag

LG Gille


Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    auch zu dieser schönen Buchvorstellung kann ich eine Unterrichtsidee beisteuern - nicht von mir, sondern aus der Grundschule Deutsch. In der Ausgabe 36/2012 gibt es einen Vorschlag zu einer Einheit zu diesem Bilderbuch. Darin wird das Prinzip der wörtlichen Rede deutlich gemacht. Die Einheit bindet viele verschiedene Kompetenzbereiche ein und "nebenbei" macht man eigentlich Grammatik - die Kinder haben es gar nicht gemerkt ;) Sie haben geschrieben und Szenen gespielt... Und sie waren in der dritten Klasse immer noch ganz begeistert davon, dass ein Bilderbuch im Fokus stand.
    Ich selbst habe leider viel zu selten solche Einfälle, freue mich aber immer umso mehr, wenn in Fachzeitschriften so schöne, runde und durchdachte Ideen veröffentlicht werden und kann den Aufsatz nur empfehlen.
    Bisher habe ich im Lernstübchen immer nur still mitgelesen und auf "Danke" geklickt, da ich sehr von deinen Mathematerialien profitiere. Ich unterrichte Mathe (leider) gleich in zwei Jahrgängen fachfremd und bekomme durch deine Anregungen immer ein viel besseres Bild davon, worauf es im Detail bei den schwächeren Schülern ankommt.

    Einen schönen 2. Advent wünscht dir
    Henrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich hier immer sehr über Kommentare. Gerade wenn man das Lernstübchen regelmäßig nutzt, dann ist es schön, wenn man sich zu eingesetztem Material meldet oder gerne auch kritisch kommentiert. So hält man das Lernstübchen lebendig.
      Mal sehen, ob ich dich ein bisschen motivieren konnte. Rund um den angegebenen Artikel werde ich mich schlaumachen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Gille, auch von mir lieben Dank für diese Buchempfehlung! Außerdem ein riesengroßes Dankeschön an Henrike für diesen Unterrichtstipp. Seit meiner Referendarszeit flattert die Grundschule zu mir nach Hause und leider viel zu selten nutze ich Ideen daraus. Danke also für diese Erinnerung! In der aktuellen Grundschule Deutsch werden übrigens anhand eines Wimmelbuches die Satzarten thematisiert. Das finde ich auch eine gelungene Idee :). Einen schönen Wochenstart für euch. Liebe Grüße von Andrea

      Löschen
  2. Wieder eine schöne Geschichte! Die erzähle ich meinen Kindern immer, wenn wir verfroren durch den verschneiten Wald nach Hause laufen. Zuhause ist sie nur halb so schön. ;-)
    Die Bücher von gestern habe ich schon lange im Auge und muss mich mal in die Bücherei machen, um sie genauer anzugucken. Vielen Dank für die tollen Tipps.

    Ich wünsche dir einen schönen 2.Advent und freue mich auf morgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, ein Gang in die Bücherei lohnt sich immer.
      Nach dem Buch "Frag mich! auch von Antje Damm würde ich dann auch gleich schauen. Das habe ich schon länge und finde es fast am besten.
      LG Gille

      Löschen
  3. Das Bilderbuch ist toll! Ich habe es in einer 1. Klasse eingesetzt. Durch die immer wiederkehrenden Phrasen kann man mit den Kindern mit der TPR-Methode wunderbar das Buch erarbeiten (Rollenspiel). Auch für den DAZ - Unterricht wurde das Buch damals im Seminar empfohlen.
    Wir kochten anschließend STEINSUPPE, die gestaltete Mitte waren immer die Gemüsesorten des Buches :-) Herrliche Reihe! Ich liebe sie!
    Beste Grüße Skeks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Spielen eignet sich die Geschichte wirklich hervorragend.
      LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille, liebe Henrike,
    dieser Kombi-Hinweis auf das Bilderbuch "Steinsuppe" und den Artikel zur "Wörtlichen Rede" in Grundschule Deutsch ist bei mir auf offene Ohren gestoßen. Kaum gelesen, dachte ich: "Das ist gut!" Vielen, vielen Dank!
    Ich habe also beides besorgt und neulich haben wir angefangen mit der "Steinsuppe" (Klasse 3). Neben der "Wörtlichen Rede" steht auch das Thema "Satzglieder" im Stoffverteilungsplan. So haben wir beides verknüpft und zunächst drei Sätze, die auf das Bilderbuch hinführen (z.B. in einer Winternacht - liegt - Schnee - im Dorf) in Gruppenarbeit und Großgruppe gelegt und umgestellt und aufgeschrieben. Als ich dann mit dem Bilderbuch ankam, entdeckten die Kinder die inhaltliche Verbindung und waren ganz gespannt/gebannt, mehr von der Geschichte zu erfahren...
    Es ist immer wieder schön und sehr befriedigend, mit guten Bilderbüchern zu arbeiten.
    Mit dieser "Anregung im Doppelpack" habt ihr viel in Gang gesetzt und eins führt zum Nächsten in unserem Unterricht...
    Das wollte ich euch einfach wissen lassen und herzlich Danke sagen.
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, so eine Rückmeldung freut mich sehr.
      LG Gille

      Löschen