Samstag, 8. Oktober 2016

schätzen - bündeln - zählen

das ist rund um die Zahlraumerweiterung immer der erste Akt...


und ich kann mich erinnern,
dass wir dabei auch schon eine Menge Spaß hatten...

Was lässt sich alles gut zählen?
Wie kann man den neuen Zahlenraum spannend einführen?
Wie lässt sich das Schätzen gut integrieren,
damit es nicht zu kurz kommt?
Könnt ihr euch an gelungene Gruppenarbeiten erinnern?

Hier wäre es schön,
wenn in den Kommentaren eine Sammlung 
eurer Ideen zur Zahlraumerweiterung zusammenkommen würde...

euch einen schönen Tag
LG Gille

Kommentare:

  1. Da die Zahl Raum Erweiterung im Herbst stattfindet, bieten sich Kastanien, die von den Kindern bekanntlich mit großem Einsatz gesammelt werden an. Es dürfen gerne mehr sein, als der ZR
    vorgibt, weil das ja viiel spannender ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, Kastanien bieten sich an und eignen sich prima. Ich überlege gerade, ob Jungen und Mädchen in zwei Gruppen sammeln könnten und man dann schaut, welche Gruppe mehr gefunden hat...
      LG Gille
      PS und die Gruppen ließen sich natürlich beliebig bilden...

      Löschen
  2. Kastanien finde ich auch eine gute Idee. Hatte leider nur einmal das Problem, dass mir alle verschimmelt sind. Deshalb habe ich jetzt eine Schatzkiste, die mit 1000 1Cent Stücken gefüllt ist.
    Ansonsten zählen wir Büroklammern. Die Kassen sich toll zu 100er Kerzen zusammen machen. Perlen und Kaffeebohnen zählen wir auch oft. Der Kaffee duftet dann immer ganz toll im Zimmer.
    Lg Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Büroklammern mache ich auch immer. Die Ketten mit immer 10 Klammern haben wir zusammen auf Pappen aufgeklebt, um damit ein Hunderterfeld zu erhalten. 10 dieser Felder haben dann den Klassenraum verschönert und so waren die 1000 Büroklammern präsent.

      Löschen
  3. Wir haben in Gruppen Bohnen gezählt. Auf einem großen Hunderterfeld (in jedem Feld stand eine 10-er Zahl 210, 220, 230 usw.) haben wir in jedes Feld 10 Bohnen gelegt. Welche Gruppe hat zuerst 1000 Bohnen abgezählt? Das hat allen großen Spaß bereitet und die Kinder bekamen so eine relativ gute Zahlenvorstellung, was in dem Zahlenbereich ja für viele schon recht schwierig wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee finde ich auch richtig gut und auch hier ist es genau wie du schon sagst sicher so, dass die Kinder ein Gefühl für die Menge entwickeln werden.
      LG Gille

      Löschen
  4. Habe Muttis, Omis und Schwiedermuttis Nähkistchen geplündert und alte Knöpfe verwendet ;) Auch Büroklammern gehen prima, sie lassen sich gut ineinander hängen, sodass eine 10er-Kette entsteht.
    LG Enya

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben dieses Jahr Erbsen gezählt. Die Idee mit den Büroklammern, die ich hier gerade lesen durfte, merke ich mir für meine nächste dritte Klasse mal.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin im Sommer umgezogen und habe den Kindern eine Umzugsbox mitgebracht mit allerlei schon sortiertem, aber noch nicht abgezählten Dingen aus meinem Büro. Ich habe die Kids dann gefragt. ob sie mir wohl behilflich sind, die Dinge zu zählen und die Anzahl auf kleinen Klebchen zu notieren. Damit ich wirklich nachvollziehen kann, ob die Anzahl stimmt, sollten sie einen Weg finden, das Material so übersichtlich anzuordnen, dass ich die Anzahl auf einen Blick erkennen kann.

    Die Kids waren unglaublich motiviert bei der Sache und haben verschiedene Bündelungsmöglichkeiten gefunden, die wir dann im Anschluss besprechen konnten.

    Das war die Zahlraumerweiterung bis 100 - ist aber sicherlich auch bis 1000 so möglich.

    In meiner Kiste waren Büroklammern, Steckwürfel, Stifte, Strohhalme, Plättchen, Würfel, etc

    Viele Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
  7. Streichhölzer kann man auch gut bündeln (in den Schachteln) und zählen. Die Idee, Kastanien zu sammeln und einen kleinen Wettbewerb daraus zu machen, finde ich auch klasse. Dann weiß man gleich, warum man zählt.
    Da die Kinde ja alles lieben,was irgendwie nach Schatz aussieht, sind die Centstücke auch eine prima Idee. Merke ich mir gleich. Muggelsteine sind aber auch sehr beliebt in einer Schatztruhe.
    Für den ZR 100 hatten wir damals auch Plastikeier, die in 10er-Kartons gesteckt wurden.
    LG! Chester

    AntwortenLöschen
  8. Bei der Einführung des Tausenders sollen meine Schüler regelmäßig schätzen, wie viele Ringe in einer Packung Fruit loops sind und dann zehnerweiße bündeln. Dazu habe ich eine Styroporplatte quadratisch zurechtgeschnitten und Schaschlikspieße draufgesteckt - natürlich 100 Stück (10x10). Auf jeden Spieß stecken die Kids 10 Loops und es sind weit mehr als 1000 in einer Packung. Die Kids sind immer total verblüfft und natürlich mit Begeisterng dabei, denn ein bissl was zum Naschen bleibt ja übrig.
    LG, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr coole Idee!
      Ich musste zwar gerade erst einmal nachschauen, was die Kinder bei dir da aufstecken dürfen, aber das macht ja nichts. Man muss ja nicht alles kennen.
      Das Gesamtwerk ist bestimmt sehr eindrucksvoll!
      LG Gille

      Löschen
    2. Die Idee finde ich klasse! Kannst du vielleicht mal ein Bild von deinem Kunstwerk machen:)

      Löschen
    3. Kati wird deine Bitte hier wahrscheinlich nicht lesen und im Kommentar lässt sich meines Wissens auch kein Bild hochladen. Da ist jetzt deine Fanatsie gefragt.

      Löschen
  9. Ich habe für die ZR-Erweiterung bis 100 Erbsen zählen lassen. Als Hilfsmittel stand eine 10er Eierpackung zur Verfügung...hat super geklappt...allerdings sind die Erbsen so klein...die Ideen wie, z.B. Büroklammern oder Kaffeebohnen zählen zu lassen, sind da besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaffeebohnen werden auch nicht größer als Erbsen sein, rollen vielleicht nicht so leicht weg.
      Auf jeden Fall gut zu wissen, was du damit für Erfahrungen gemacht hast.
      LG Gille

      Löschen
  10. Hallo,
    ich habe in meiner 3. Klassen den Zahlenraum bis 1000 mit Schaschlik spieße eingeführt. das war sehr spannend. wir haben dann erstmal immer 10 mit einem Gummi zusammengebunden und dann noch 10 10-Bündel zu einem Hunderter-Bündel, damit konnten wir erstmal die Zahlen wunderbar zählen und darstellen, danach sind wir dann auf das Würfel, bzw. Plattenmaterial und zum Schluss erst zu der Plättchen-Darstellung übergegangen. Vielen Dank für das tolle Material, hab eine extrem schwache Klasse und bin für jedes Material dankbar.

    AntwortenLöschen