Freitag, 26. August 2016

für viele von euch hat die Schule jetzt wieder begonnen...

...und ihr schwitzt jetzt in der ersten
Schulanfangshektik doppelt und dreifach in euren Klassen

und wie gerne würde ich mitschwitzen
anstatt hier zwischen Lernstübchen, Klinik und Hängematte
hin und her zu dümpeln,
denn für mich ist nach wie vor 
an Schulalltag noch nicht zu denken...

bestmöglich versuche ich teilzuhaben,
euch zu unterstützen und aktiv zu bleiben

all diejenigen, 
die hier in den letzten Wochen dazugekommen sind,
heiße ich herzlich Willkommen
und über alle, 
die sich hier beteiligen freue ich mich sehr 

in diesem Sinne bleibe ich bei meinem Wunsch
nach einer guten und sinnvollen Zusammenarbeit

LG Gille



Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    ich wünsche dir von Herzen alles alles Gute und
    dass es dir immer besser geht!
    Vielen Dank für deinen tollen Blog!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir geht es jetzt tatsächlich bergauf. Vieles läuft großartig und gleichzeitig brauche ich einfach Geduld. Ich kann es nur in kleinen Schritten angehen, aber auch die können sehr kraftvoll sein.
      LG Gille

      Löschen
  2. Liebe Gille,
    ich wünsche dir weiter alles Gute - erhol dich, und denk nicht allzu viel an die Schule (auch wenn ich weiß, dass dir das schwer fällt ;O)

    lg
    christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht an Schule zu denken fällt mir tatsächlich schwer, aber letztlich streben ich es auch gar nicht an. Urlaub und eine Schulpause liegen im Herbst an und bis dahin kann ich ruhig an Schule denken. Der Druck fällt weg und sieben Sachen gleichzeitig erledigen zu müssen gleich mit und so ist der Gedanke an Schule kein unangenehmer.
      LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,

    sei geduldig mit dir, alles hat seine Zeit :-)
    Die Hauptsache ist doch, dass du schrittchenweise vorankommst und dir physisch und psychisch Ruhe teilwerden lässt.

    Nach wie vor freue ich mich über dein Engagement für Schule (und uns Kolleginnen!) und erfahre es immer wieder als entlastend, wenn ich von deinr Arbeit profitieren darf.

    Aber die Zeit in der Hängematte (mit Buch und kaltem Tee?), die gönne ich dir mal so richtig!

    Halt dich wacker, herzliche Grüße

    Frau Weh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Weh,
      neben der Hängematte, die ich tatsächlich sehr genieße, habe ich mir jetzt ein sprotliches E-Bike gegönnt und fahre die 20 km nach Münster doch tatsächlich jeden Tag mit dem Rad. Bewegung und frische Luft sind für mich ein ganz wesentlicher Bestandteil auf dem Weg des Gesundwerdens. Du siehst, ich komme nicht zu kurz und so kann ich es dir ebenfalls so richtig gönnen, dass ich dich mit mancher meiner Arbeiten ein bisschen entlaste!
      LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gisela,
    ich wünsche dir viel Kraft bei deiner Genesung.
    Du bist wirklich Lehrerin aus Leidenschaft! Das finde ich echt großartig!
    Ich drücke dir die Daumen, dass du ganz schnell wieder in die Schule kommst.
    Gute Besserung!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz schnell wird das leider nicht gehen, aber darin liegt ja durchaus auch eine Chance. Mein Ziel, die Arbeit aus einer deutlich spürbaren inneren Mitte wieder aufzunehmen braucht neben Motivation und Ideen auch Zeit, die einen reifen lässt. Ich bin schon sehr gespannt und das Kribbeln in den Fingern kann ich nicht leugnen, aber letztlich kann ich den Dingen auch ganz gut ihre Zeit lassen.
      LG Gille

      Löschen
  5. Noch nicht allzulange lese ich diesen Blog und profitiere von deiner fantastischen Arbeit. Normalerweise halte ich mich gerne im Hintergrund, aber heute wollte ich dir einfach mal DANKE sagen und die für deine Genesung alles Gute und viel Kraft wünschen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, sowohl, dass du meine Arbeit nutzen kannst, als auch dein Dankeschön! So gestaltet sich mein Lernstübchen lebendig.
      LG Gille

      Löschen
  6. Liebe Gille, auch ich wünsche weiterhin alles Gute und hoffe das es schrittweise bergauf geht. Auch möchte ich mich einmal wieder herzlich bedanken. In gut zwei Wochen übernehme ich meine allererste erste Klasse und freue mich sehr über dein tolles Material,dass ich gerade sehe fleißig ausdrucke und laminieren. Zuvor war ich nur eine leise begeisterte Leserin, die deine Beiträge interessiert verfolgt hat und nun darf ich das Material auch endlich nutzen.Vielen vielen Dank für dieses mit liebe erstellten Material.
    Glg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir wünsche ich ein angenehmes Vorbereiten und einen guten Start mit deinen Kindern. Die Aufgabe ist immer aufregend und für dich wahrscheinlich ganz besonders. Dass du hier auch fündig wirst freut mich natürlich auch.
      LG Gille

      Löschen
  7. Liebe Gille,

    ich bin recht neu hier und auch im Beruf: hab nach langer Kinderpause das Studium und Referendariat absolviert und bin jetzt mit Mitte 40 begeisterte Berufseinsteigerin.
    Ich nutze deine Erfahrungen und freue mich, wie gut alles von den Kindern aufgenommen wird!
    Also ein dickes Dankeschön!
    Gleichzeitig bin ich in Gedanken nicht nur bei deinen tollen Ideen, sondern bei dir in dieser schwierigen Zeit für dich. Ich wünsche dir für jeden Tag neu Kraft und viele kleine Freuden zwischendurch.....und alles, was du brauchen kannst!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das sind so Wünsche, die ich gut gebrauchen kann, die Kraft geben und mich immer wieder erinnern, genau in den vielen kleinen Dingen, die oft so gut laufen, meinen Schwerpunkt zu setzen.
      Dir weiter ein motiviertes Arbeiten und viel Freude an deinen eigenen Kindern.
      LG Gille

      Löschen