Donnerstag, 3. Dezember 2015

für meine Rechenkiste

manche Kinder rechnen hier noch mit Rechenweg
und schreiben die Aufgaben ins Heft

6 Aufgaben reichen als kleine Übung zwischendurch...

so sieht es bei mir jetzt aus
und kann auf jeden Fall als Anregung dienen...


die Gestaltung kommt von Kate Hadfield
und man konnte das Bild kostenlos herunterladen...

Ich gehe davon aus, dass ich das Material nicht weitergeben darf.
Es kann aber sein, dass ich eine Grafik nutzten darf,
auch ohne dass ich eine Lizenz habe...

Kann da jemand von euch etwas dazu sagen?

LG Gille

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich bin rund um Englisch echt eine Null und war mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden hatte. Jetzt geht die Sucherei los, denn ich sollte mich vielleicht noch einmal vergewissern, ob es so ist, dass bei teacherspayteachers dieses Material als kostenlose Grafik angeboten wurde, aber ich meine, dass es so ist...
      LG Gille

      Löschen
  2. Hallo,
    wo kann ich deine schönen Karten runterladen?
    Danke im Voraus!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gille, du hast so ein super Gespür für kleine Lernhäppchen :-), die die Kinder mit Problemen immer wieder motivieren weiter zu arbeiten. Mein Förderkind rechnet begeistert in deinen Rechenheftchen Seite für Seite und freut sich was es schafft. Auch diese Rechenkarten sind wieder so tolle kleine Lernportionen und sehen dazu noch so ansprechend aus. Vielen, vielen Dank!
    LG von Bastelmaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt schade, dass ich sie nicht genau wie alles andere auch sorgenfrei hochladen kann, aber ich bin einfach nicht sicher, denn man findet die Grafik nur auf ihrer Seite und nicht bei Teacherpayteachers...
      Mal sehen, ob ich mich irgendwann doch zu der Lizenz durchringe.
      LG Gille

      Löschen
    2. Was kostet denn so eine Lizenz? Vielleicht könntest du ja einen Spenden-Button einrichten und diese dann davon kaufen? Ich für meinen Teil liebe deinen Blog, konnte bisher viel deines Materials einsetzen. Ein paar nette Bildchen drauf, fände ich großartig und würde gerne dafür spenden. Da bin ich doch sicher nicht die Einzige...
      LG Verena

      Löschen
    3. Auch eine Idee...
      Ich meine, dass die Lizenz 100 Euro kostet und ins Rollen ist es für mich ja gekommen, weil ich einen Gutschein bei Kate Hadfield geschenkt bekommen habe.
      Dieser Spendenbutton macht mir noch so ein bisschen Bauchschmerzen, aber wenn man ein klares Ziel hätte, dann wäre das ja vielleicht wirklich eine Überlegung...
      Ich denke mal drüber nach!
      LG Gille

      Löschen
    4. Hallo Gille,

      den Spenden-Button solltest du auf jeden Fall einrichten! Damit zwingst du ja niemanden, sich auch wirklich zu beteiligen. Außerdem freuen sich bestimmt ein paar Leute, dir auf diese Weise eine Freude machen zu können! :-) Da würde ich mich nämlich auch gerne beteiligen!
      Deine Materialien und Ideen sind wirklich toll! Ein gaaaaanz großes Dankeschön, dass du das alles mit uns teilst!
      Ich würde mich auch gerne mal regelmäßiger aktiv am Austausch beteiligen, aber oft habe ich nur mittags Zeit mal durchzustöbern, wenn mein kleiner Sohn schläft.
      Ich wünsche dir und allen anderen noch eine schöne Adventszeit!
      LG Carmen

      Löschen
    5. Danke für den netten Kommentar und die Aufmunterung. Vielleicht kann ich dich meinerseits ja ein bisschen motivieren, die Mittagszeit auch das eine oder andere mal zum Kommentieren zu nutzen. Alles, was von euch beigesteuert wird hält die Seite lebendig und zeigt mir, dass hier eine Kultur des Gebens und Nehmens herrscht. LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gisela,
    ich bin auch für einen Spenden-Button. Eine Mittagspause habe ich nicht, ich werde mich bemühen, den Abend zum Kommentieren zu nutzen. ;-)
    Wobei das ja nicht wirklich ein "Geben" ist...
    Dir noch einmal vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Annick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das mal alles so einfach wäre, mit so einem Spendenbutton... Dazu braucht man wahrscheinlich paypal und da bin ich bis jetzt immer drumrumm gekommen und das auch sehr bewusst. Mir fällt dieser Schritt nicht leicht, aber vielleicht kann ich mich ja irgendwann durchringen. Wenn man auf der anderen Seite beobachtet, wie viele Leute hier lesen und es gleichzeitig schaffen, sich zu bedanken oder einen kleinen Kommentar zu schreiben, dann stellt sich natürlich die Frage, ob sich meine Überwindung überhaupt lohnen würde. In diesem Kontext schätze ich solche Kommentare wie deinen sehr, denn sie drücken eine Meinung aus, mit der viele vielleicht hinterm Berg halten und geben sehr wohl etwas zurück! Ob du wohl nachvollziehen kannst, was ich meine? LG Gille

      Löschen