Donnerstag, 15. Oktober 2015

von der Hundertertafel zum Zahlenstrahl

die Idee, die Hundertertafel in Streifen zu schneiden
und so zum Zahlenstrahl zu kommen,
die hatte ich nicht selbst,
habe sie aber gerne aufgegriffen...
wir werden es so versuchen
und auch ohne die Vorlage auf Din A3 zu vergrößern,
kommt schon ein ganz handlicher Zahlenstrahl zustande 

euch einen schönen Tag
LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

so sieht es jetzt aus
und hier der Link

Kommentare:

  1. Was für einte tolle und einfache Idee. Viele Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tauchte in den Kommentaren mehrfach auf und ließ sich einfach und schnell umsetzen. Ich bin auch sicher, dass das so für die Kinder ein sehr anschaulicher und nachvollziehbarer Schritt ist. LG Gille

      Löschen
  2. Danke, das ist eine tolle Idee! Und passt gerade :) lg Dani

    AntwortenLöschen
  3. Eine Idee, die ich nutze:
    Eine laminierte Hundertertafel in die 100 Felder zerschneiden. Dazu ein leeres, weißes 100-Feld geben und z.B. Karten ziehen und platzieren. Besonders Kinder, die Einer und Zehner vertauschen, hatten Spaß und Lernerfolg.
    Ich habe 7 Spiele, jedes ist auf ein andersfarbiges Papier gedruckt.
    Vielen Dank für Ihre tollen Ideen und diese Webseite, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee und ich kann es in 1-2 Wochen gut gebrauchen! Kommt wie gerufen! Danke. Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee. Werde ich nach den Herbstferien auf jeden Fall irgendwie aufgreifen. Ich überlege nur, wie man dabei das Problem mit der Null am besten umgehen könnte, die hier ja fehlt. Viele Kinder wollen am Zahlenstrahl leider immer wieder mit der 1 beginnen :( Vielleicht könnte man die Zahlen in der Hundertertafel rechtsbündig unten in die Ecke der Felder setzten, sodass sie später beim zusammengesetzten Zahlenstrahl immer dem jeweils rechtsliegenden Strich zugeordnet sind. Das kommt dem Zahlenstrahl noch etwas näher. Und da der erste Strich dann keiner Zahl zugeordnet ist, hat man direkt die fehlende Null im Gespräch. Hmmm....

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine tolle Idee,aber leider lässt sich der Link bei mir nicht öffnen?!?

    AntwortenLöschen