Dienstag, 22. September 2015

Hundertertafel (4)

hier drei Plakate zu den ersten Fachbegriffen
rund um die Hundertertafel

Schrift: Grundschrift Will Software



und hier Link für eine Spalte
und hier der Link für die Zeile und Diagonale

Das Material bei PIK AS zur Hundertertafel
ist wunderbar einsetzbar und sehr empfehlenswert.
Hier werde ich mich bestimmt daran orientieren und
kann mir vorstellen, dass ich dazu selbst wenig machen werde.
Das, was doch entsteht, werde ich wahrscheinlich nicht hochladen,
weil es zu sehr in Anlehnung entstanden ist.
Auch bei PIK AS gibt es "Tafelmalterial"
rund um die Fachbegriffe, die man zum Thema kennen 
und nutzen können muss.
Ich freue mich auf die Arbeit mit der Hundertertafel
und bin gespannt, wie die Kinder damit umgehen werden...

LG Gille

Kommentare:

  1. Meine Förderkinder arbeiten auch gerne (z.B. in Partnerarbeit) an einer riesigen Hundertertafel.
    Dazu habe ich ein Blankofeld bis 50 2x auf A3-Tonpapier kopiert und laminiert. Diese beiden Teile legen die Kinder untereinander. Dann bekommen sie einen Satz Plastikdeckel (z.B. von Milch/Saft-Tetrapacks) die mit den Zahlen von 1-100 beschrieben sind. Nun werden die Deckel auf das Feld gelegt.
    Schwieriger wir es, wenn die Deckel mit der Schrift nach unten liegen und man immer einen Deckel "ziehen" und ablegen muss.

    Eine weitere Variante:
    Sie bekommen nur Deckel mit bestimmten Zahlen. Wenn man diese richtig auf die Hundertertafel legt ergeben sie ein Bild (Haus, Fisch, Hund, Hase ...)

    Wenn ihr mehrere Zahlensätze macht, denkt unbedingt daran jeden Satz in einer anderen Farbe zu schreiben ;-)
    LG indidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine gute Idee! Danke fürs Weitergeben!
      LG Gille

      Löschen
  2. Liebe Gisela,
    vielen Dank für dein tolles Material! Einiges habe ich schon erfolgreich im Unterricht eingesetzt. Bei den Wortplakaten zur Hunderter-Tafel ist mir aufgefallen, dass Zeile und Spalte jeweils genau anders als die Leserichtung (von links nach rechts und von oben nach unten) mit Pfeilen markiert sind.
    Viele liebe Grüße
    Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hat bei mir in der Klasse zu keinerlei Verwirrung geführt und inhaltlich ist es ja nicht falsch. LG Gille

      Löschen