Samstag, 5. September 2015

der leidige Hefteintrag

und auch wenn ich es im ersten Schritt jetzt nicht so gründlich üben werde,
dass es tatsächlich alle Kinder auch verinnerlicht haben,
wollte ich doch noch Aufgaben zum Untereinanderlegen erstellen,
mit denen man es auch für die Kinder,
die Übungsbedarf haben und Anschauung brauchen
immer mal wieder machen kann...
 die Aufgaben werde ich laminieren und einzeln anbieten...

LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

hier eine Ansicht


und hier der Link

Kommentare:

  1. Jaja, der Hefteintrag. :) genau sollte es aussehen! Danke schön!
    Ich persönlich finde es immer noch sinnvoll, eine Beispielseite zu erstellen, die die Kinder vorne ins Heft geklebt bekommen, so dass sie immer noch einmal nachschauen können und auch die Eltern wissen, wie es laufen soll. Da kann man dann gleich festlegen, wo das Datum, die Seitenzahl etc. stehen sollen, wie viele Kästchen vom Rand, zwischen den Päckchen freibleiben müssen, wo die Aufgabennummern stehen etc.Wenn das nicht gleich zu Anfang festgelegt wird, habe ich die Erfahrung gemacht, geht es drunter und drüber (oder kreuz und quer?).
    Ein sonniges Wochenende (hier regnet es leider),
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorne ins Heft kleben lassen ist eine gute Idee, bei mir klebt sie im Heft und ich bin mir nicht sicher, ob wirklich alles auch draufsteht, was letztlich ja immer dazugehört. LG Gille

      Löschen
    2. Ich nehme eine Matheheftseite und fülle sie handschriftlich aus, so wie ich es gerne haben möchte. Oben rechts das Datum, oben links Seite und Aufgabennummer, in der Mitte ggf. "Hausaufgabe" o.ä. Dann schreibe ich mehrere Beispielpäckchen darunter, mit z.B. 1a) o.ä. davor, so dass welche neben und untereinander stehen (Abstände macht ja jeder ein wenig anders). Dann lasse ich Platz und fange ggf. noch einmal mit Datum etc an. So kann jeder sehen und notfalls abzählen, wie viele Kästchen Abstand rundherum sein sollten. ;)
      Diese Seite kann dann kopiert und eingeklebt werden. Dabei muss man darauf achten, das beim Original die Kästchen nicht zu schwach gedruckt sind, sonst sind sie auf der Kopie nicht zu sehen.
      LG Viola

      Löschen
    3. Könntest du mir das genauer beschreiben bzw. eine Vorlage davon schicken??

      Löschen
  2. Kann so eine Seite mal hier eingestellt werden??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht es bei mir aus:
      http://lernstuebchen-grundschule.blogspot.de/2015/08/aufgaben-ins-heft-schreiben.html
      Schau da mal, aber viel fehlt hier auch noch...
      LG Gille

      Löschen
  3. Hallo Gille,
    das mit dem ordentlichen Hefteintrag ist wirklich eine leidige Sache und muss immer wieder eingefordert werden. Toll, dass du dazu was anbietest! Beim Durchblättern durch die Flex und Flo - Hefte stelle ich fest, dass außer am Anfang gar nicht aufs Ins-Heft-Schreiben verwiesen wird. Wie gehst du damit um - und mit der Einsicht der Kinder, die den Aufwand des Abschreibens aufgrund der Möglichkeit, die Lösungen ins Arbeitsheft zu schreiben ja nicht nachvollziehen können?!
    VG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das bis jetzt nur befürchtet, aber noch gar nicht nachgeschaut. Da müssen wir uns wohl was überlegen. Was meinst du?
      LG Gille

      Löschen
    2. Wir haben im Jahrgang beschlossen, dass wir das Ins-Heft-Schreiben zurückstellen.... Wobei das Problem damit nicht aufgehoben ist. Vielleicht braucht es für solche Aufgaben dann Kopien, die einfach keinen Platz für die Lösung vorsehen.
      Hm...
      VG Nicole

      Löschen
    3. Bei uns machen es auch bei weitem nicht alle! Für manche ist es aber durchaus schaffbar und genau die überblicken den erweiterten Zahlenraum auch schon sehr gut. Das bietet dann natürlich Möglichkeiten. LG Gille

      Löschen