Sonntag, 9. August 2015

ein herzliches Willkommen

allen denen, 
die in den letzten Wochen das Lernstübchen entdeckt haben...


und das sind doch einige
gerade in der Ferienzeit,
die offensichtlich zum Stöbern genutzt wird

und natürlich auch ein herzliches Willkommen 
all denen, die jetzt wieder in den Schulmodus schalten
und sich auf all das einstellen,
was kommen wird...


Und auf was kann man sich im kommenden Schuljahr hier einstellen?
  • mein alltägliches Material rund um mein 2. Schuljahr wird den Mittelpunkt bestreiten
  • all das, was ich für die besondere Förderung brauche, werde ich auch anbieten und damit sicher auch weiter die Unterrichtsinhalte des 1. Schuljahres aufgreifen
  • rund um Mathe, Geometrie und die Wahrnehmung wird der Schwerpunkt bleiben
  • aber auch die Förderung im Deutschunterricht wird ein Thema sein, denn hier bin ich an unserer Schule mit vielen Stunden eingesetzt
  • hier wird entstandenes Material unter Umständen auch nur vorgestellt, ohne es zum Herunterladen anzubieten, um die Urheberrechte zu gewährleisten, aber auch als Anregung zum Selbstmachen sind manche Materialien ja durchaus geeignet
  • ich für mich möchte mein Fördermaterial in Mathe für den ZR bis 20, dann auch bis 100 so aufarbeiten, dass es zu einem möglichst übersichtlichen Förderpaket zusammengeschnürt wird, um es unkompliziert immer wieder nutzen oder auch anderen zur Verfügung stellen zu können, die gezielt nach Möglichkeiten der Förderung suchen (das was sich anbietet werde ich auch hier sicher weitergeben)
Grundsätzlich wichtig bleibt es mir,
hier zum Mitgestalten einzuladen.
Ich freue mich über alle Kommentare,
die motivieren und Ideen konstruktiv weiterentwickeln,
ich freue mich über die Dankeklicks, 
die einfach zeigen, dass man geben und nehmen möchte
und über alles, 
was hinter den Kulissen über Mails aufgebaut wird,
freue ich mich auch!

Wenn ich an dieser Stelle noch ein bisschen darüber erfahre,
wer sich jetzt hier auf die Materialien des 2. Schuljahres freut
und wer in dem Bestand stöbert, weil er jetzt ein 1. Schuljahr übernehmen wird,
wer als Förderschulkollege hier unterwegs ist
oder wer einfach so aus Interesse hier mitliest,
dann wäre das klasse!

LG Gille

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    Ich habe deinen Blog erst vor kurzer Zeit und bin vollkommen begeistert. Ein großes Dankeschön :)

    Ich selbst bin Sonderschullehrerin in einer Neuen Mittelschule in Österreich. Jedoch habe ich auch zwei Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und vor allem für die finde ich so viel hilfreiches für die Beiden.

    Nochmals danke und sonnige Grüße aus Österreich
    Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir hier ein fröhliches Stöbern. Auch ich selbst nutze die Label immer mal wieder, wenn ich etwas suche und komme oft ganz gut damit zurecht. Ich hoffe, dass du damit auch weiterkommst!
      LG Gille

      Löschen
  2. Liebe Gille,
    fast schon ein Jahr lang besuche ich regelmäßig dein Lernstübchen und freue mich immer sehr über Neuigkeiten. Vielen herzlichen Dank, dass ich deine tollen Materialien für meine Schüler nutzen darf! Da ich nach den Ferien auch ein zweites Schuljahr unterrichte, werde ich deine Lernwege und Berichte weiterhin eifrig verfolgen.
    Ich wünsche dir einen schönen Schulstart!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Du musst also nicht Stöbern und Suchen, sondern kannst aktuell mitlesen. Wenn du ergänzende Ideen hast, dann nur zu! Du kannst sie gerne mitteilen und vielleicht kann ich dann was draus machen. LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille, ich kenne und liebe deinen Blog schon länger. Deine durchdachten Materialien nutze ich natürlich auch entsprechend. - An dieser Stelle mal wieder ein ganz großes Danke und ein Hoch auf dich!!! Ich frage mich immer, wie du das bloß schaffst??? - Da ich in Bayern beheimatet bin, habe ich den Vorteil, dass du mir immer voraus bist. Letztes Jahr hatte ich eine 1. Klasse, die ich nun in der 2. weiterführe und so habe ich viel von dir profitiert. Besonders in Mathematik habe ich viele deiner Materialien verwendet, und wenn die Zeit gereicht hätte, hätte ich auch noch mehr davon genutzt. Deine Heftchen finde ich toll, und meine Kinder arbeiten auch gerne damit, da sie genau das richtige Maß für ihre rechnerischen Fähigkeiten bieten. Für das nächste Schuljahr hab ich mir schon wieder einiges gedanklich reserviert. Ich freu mich, dass du deine Ideen weiterhin mit uns teilst. Gerne betrachte ich auch die Bilder, die du einstellst und lese interessiert deine Anregungen. Dir nun alles Gute für deine 2. Klasse und eine nicht zu anstrengende Zeit! Äh, noch eine ganz andere Frage: Ist das von dir gezeigte schwedische Haus am See zu mieten? Du hast mir da nämlich einen nicht ruhenwollenden Gedanken in den Kopf gesetzt. Liebe Grüße, Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ausführliche Rückmeldung. Wenn bei dir tatsächlich mein Gesamtpaket gut ankommt, dann freut mich das natürlich sehr! Die schönen Schwedenhäuser haben wir alle auf unseren Wanderungen gesehen und fotografiert. Ich kann dir also keinen konkreten Tipp geben. Wenn dir ein Schwedenurlaub gefallen könnte, dann würde ich dich aber sehr motivieren, dich auf die Suche zu machen. Schwedenhäuser, in denen man Urlaub machen kann sind gut zu finden. Ich könnte mir auch auf einem Campingplatz ein winziges, feststehendes Hüttchen vorstellen. Das ist dann nicht ganz so einsam aber oft an ganz ausgesucht schönen Seen gelegen. LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille,
    ich werde meine Matheklasse im 2. Schuljahr weiterführen und freue mich daher auf Material, Austausch, Ideensammlungen usw. :)
    In Deutsch/HSK usw. starte ich mit einer 1. Klasse.

    Liebe Grüße und vielen Dank für die viele Arbeit
    Frau Lienchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön zu wissen, auch dass Austausch und Ideensammlungen auch von Interesse sind! LG Gille

      Löschen
  5. Liebe Gille!

    Im Frühjahr bin ich auf dein Lernstübchen gestoßen und muss dir sagen, dass ich es sehr, sehr lieb gewonnen habe. Momentan unterrichte ich keine eigene Klasse, sondern unterstützte Klassenlehrer bei der Arbeit mit Kindern mit Förderbedarf. Deine Mathematikmaterialien sind so vielfältig und so gut durchdacht, dass ich immer wieder gerne daraus schöpfe. Da wir in Österreich eine andere Druckschrift lernen, kann ich deine D-AB kaum nutzen. Schade! Trotzdem vielen, vielen herzlichen Dank für all deine Ideen, die du mit uns teilst und deine unerschöpfliche Mühe beim Erstellen der Materialien.

    In der Zwischenzeit bin ich richtig süchtig nach deinem Lernstübchen geworden. Jeden zweiten bis dritten Tag schau ich mal vorbei und staune immer wieder, wie viele neue Beträge du schon wieder gepostet hast. Dein Tag scheint doppelt so lange zu dauern. Ich bin voller Respekt und Anerkennung. Deine SchülerInnen können sich glücklich schätzen, eine so engagierte Lehrerin zu haben.
    Aufmerksam verfolge ich auch die Kommentare – so wie du auch immer betonst, sind diese sehr interessant und wertvoll für unsere Arbeit.

    Liebe Gille, ich freue mich schon sehr darauf dich im kommenden Schuljahr durch deine 2. Klasse begleiten zu dürfen. Für den Schulstart in der kommenden Woche, wünsche ich dir, trotz der hohen Temperaturen, einen kühlen Kopf! Alles Gute!

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aller besten Dank für deine ausführliche und wertschätzende Rückmeldung. Dass die Kommentare nicht nur von mir gelesen werden, das ist gut zu wissen! LG Gille

      Löschen
  6. Hallo,

    ich bin "nur" Mutter von 2 Förderschülern. Lukas kommt in die 3. klasse (zum letzten Halbjahr haben wir ihn zurück stellen lassen) und David kommt in die 5. Fö klasse!

    Ich habe über die Ferien bisher viele sachen ausgedruckt und Lukas machen lassen da er einfach nicht lesen will/kann.

    Vielen lieben dank für die unterlagen! :)

    Lg Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wichtig ist es, dass man mit den Lehrern in gutem Kontakt ist und eine mögliche Förderung auch abgesprochen ist. Gerade wenn aus den Schwierigkeiten eine Unlust wird (die ja gut nachzuempfinden ist), dann ist eine gut abgestimmte Förderung das A und O!
      Ich drücke dir die Daumen.
      LG Gille

      Löschen
  7. Liebe Gille,
    ich bin auch schon seit einiger Zeit eine treue Begleiterin und ehrlicherweise auch Bewunderin deiner Seite.
    Ich staune immer, wie viel ZEit Muße und Kreativität du aufbringst. Bei dir wäre ich auch gerne Schülerin gewesen ;-)
    Ich nutze dein Material immer wieder gern. Leider bietet unser Lehrwerk soooo viel Material, dass ich deins viel zu selten einsetzen kann.
    Ich starte nun auch in ein zweites Schuljahr und erhalte zusätzlich noch eine weitere Fördergruppe. Vielleicht kann ich dafür noch was nutzen.

    Wie sieht es eigentlich bei dir in der Klasse mit dem Thema DAZ aus?
    Hast du ggf. auch Kinder, die kaum Deutsch sprechen?
    Das ist bei mir ein Punkt, bei dem ich noch immer nicht recht weiß, wie ich diese Kinder, die kein Wort verstehen anständig gefördert bekomme ohne eine 1:1 Situation gewährleisten zu müssen. Leider ist dies ja im normalen UNterrichtsgeschehen nicht so möglich bzw. nur sehr phasenweise.
    Das heißt ich stehe aktuell noch vor der Aufgabe mir zu überlegen, wie ich Selbstlernmaterial erstelle. Ich bin für Tipps auch von anderen Kollegen immer dankbar.
    Dir liebe Gille einen tollen Sonntag und weiterhin so viel Spaß an der Arbeit wie es bei dir scheint ...ich finde immer, dass das das Wichtigste ist um den Beruf gut ausführen zu können.
    Keco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kinder ohne Sprachkenntnisse habe ich im Augenblick nicht in meiner Klasse. Eine echte Herausforderung ist das auf jeden Fall. Was rund um DaZ jetzt auf mich zukommen wird, kann ich noch nicht genau sagen, aber das ist ja auch noch einmal eine ganz andere Fördersituation. LG Gille
      PS. und besten Dank für deine nette Rückmeldung

      Löschen
  8. Hallo Gille!
    Ich kenne das Lernstübchen von Anfang an. Hab es immer beobachtet aber noch kaum genutzt, da ich immer andere Klassen hatte. Ich hatte mit Dir auch schon Mailkontakt wegen der Grundschrift, die wir jetzt übrigens einführen. Im kommenden Schuljahr bekomme ich eine erste Klasse und bin jetzt gerade am Stöbern. Ich bin zwar auch schon ein alter Hase, aber schaue immer wieder gerne nach neuen Anregungen. Dir wünsche ich einen guten Start. Meine Ferien liegen noch zum Großteil vor mir :-)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spannend ist es ja dann, wenn du hier viel kennst und so einen groben Überblick hast, ob die Sachen auch tatsächlich so abgespeichert sind, dass du sie über die Labels jetzt wiederfinden kannst. Wenn du dazu noch etwas rückmelden würdest, dann kann das vielleicht zu Verbesserungen führen. LG Gille

      Löschen
  9. Ich habe das Lernstübchen im vergangenen Jahr entdeckt und die Anregungen und das Material haben mir sehr geholfen, da ich zum ersten Mal im 1. Schuljahr Mathematik geben durfte. Im kommenden Schuljahr werde ich zum ersten Mal eine 1. Klasse in allen Fächern übernehmen und freue mich schon, auch die tollen Deutschmaterialien einzusetzen, die ich im letzten Jahr bereits gesehen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dann wirst auch du hier auf das zugreifen, was bereits da ist. Das freut mich. LG Gille

      Löschen
  10. Hallo Gille,

    Ich bin Lehramtsanwärterin und verfolge deinen Blog schon eine ganze Weile. Ich hatte im letzten Schuljahr ebenfalls eine 1 in Mathe und werde diese nun nach den Ferien auch in die 2 begleiten. Somit habe ich weiterhin das Glück dein tolles Material gleich einsetzen zu können. Ein riesiges DANKESCHÖN an dich! Wahnsinn, wie viel Material du erstellst und mit anderen teilst. Gerade im Referendariat hilft es mir sehr hin und wieder ein Rechenblatt aus der großen Auswahl hier im Blog zur Differenzierung einsetzen zu können ohne dies selbst erstellen zu müssen. Auch die Anregungen, die ich durch deine Beiträge immer wieder bekomme, helfen mir sehr. DANKE und einen guten Start ins neue Schuljahr!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir wünsche ich im Referendariat weiterhin viel Erfolg, eine bekanntlich recht anstrengende und hoffentlich auch lehrreiche Zeit und wenn sie das Lernstübchen ein bisschen bereichern kann, dann freut mich das sehr. LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Gille! Auch ich bin Stammbesucherin seit Beginn an und dir sehr dankbar für Material, aber auch Ideen und Inspiration. Ich freue mich auf meine 1.Klasse ab September und werde zusätzlich sicher auch ein bisschen Futter aus der 2. Von dir mitverwenden, da ich einige sehr interessierte Kinder dabei habe, die schon lesen. LG und vielen Dank für alles! Karin

      Löschen
  11. Liebe Gille,

    ein richtig schönes, gemütliches, fröhliches Arbeitszimmer hast du da.
    Auf der einen Seite sehr erfreulich für mich ist, dass mein Arbeitszimmer mein Klassenzimmer ist, ich außer in den Ferien alles in der Schule arbeite und daheim ein sehr privates "Arbeits- und Bastelzimmer-Büro" habe.
    Dafür hab ich kein so toll fröhlich strukturiertes Arbeitszimmer mit Schnellzugriff. In erster Linie ist es ja das Klassenzimmer für meine Schüler, meine Sachen sind hauptsächlich in Schränken im Nebenraum. Allerdings möchte ich mein System im kommenden Schuljahr mal überarbeiten.

    Ich bin Förderschullehrerin, unterichte an einem Förderzentrum für Hörgeschädigte in Bayern DFK-Klassen (DiaFö). Meine 1. Klasse ist also nach den Ferien im zweiten Schuljahr.
    Aktuell bin ich sowohl in Deutsch als auch in Mathe noch im Erstklassstoff und freue mich riesig über die gut sortierte, tolle Materialfülle, die ich hier bei dir finden kann! Vielen Dank dafür!
    Vor allem zur Differenzierung für die Stärkeren in der Klasse werde ich demnächst aber bestimmt auch immer wieder mal nach Zweitklasssachen gucken, genauso wie nach viel Fördermaterial für die Schwächeren.

    Deinen Blog kenn ich schon länger, seit knapp einem Jahr, glaub ich, intensiv und regelmäßig guck ich seit Ostern rein. :-)

    Ich hoffe, ich hab alles beantwortet. ;-)

    Vielen Dank für alles, weiterhin viel Spaß daran, und vor allem natürlich wünsche ich ein erfolgreiches, gesundes neuen Schuljahr.

    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ausführliche Antwort. Für mich ist es immer wieder schön zu hören, dass über die Grundschulkollegen hinaus mein Lernstübchen bei Kollegen auf Interesse stößt. Daraus schließe ich, dass ich rund um mein Bemühen sinnvoll und zielorientiert zu fördern auf einem ganz guten Weg bin. LG Gille

      Löschen
  12. Hallo Gisela,

    immer dann, wenn ich bei grundschulblogs.de reinsehe, ist das "lernstübchen" am breitesten vertreten. Ich werde den Eindruck nicht los, dass du ein Arbeitsblatt nach dem anderen ausdruckst. ;-) Mich würde wirklich interessieren, wie viel Papier du in einem Schuljahr für die Kinder druckst. Hast du einen Überblick?

    Ich frage deshalb, weil ich bisher davon ausging, dass mit zunehmendem Alter / Erfahrung der Lehrerin die Papierflut eher abnehmen würde.

    Hast du es denn schon einmal - zumindest eine Zeit lang - ganz ohne ABs versucht?

    Grüße
    Marek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Arbeitsblätter, man denke nur an Falko Peschel und seine Didaktik des leeren Blattes, lässt sich mit Sicherheit auch ganz großartiger Unterricht machen. Vielleicht beruhigt es dich ja, dass ich weit weniger ausdrucke, als es hier vielleicht scheinen mag. Trotzdem erscheint es mir sinnvoll, den vielen Kopiervorlagen etwas entgegenzusetzen, denn hier erscheinen mir viele Angebote nicht brauchbar. Mal sehen, wo mich die Altersweisheit noch hinführen wird. Ich ziehe jedenfalls vor allen den Hut, die in ihren Klassen ohne Papierflut auskommen. LG Gille

      Löschen
    2. Die sog. "Didaktik des leeren Blattes" geht ursprünglich auf Hannelore Zehnpfennig zurück ;-) Peschel hat das in seinen Anfangszeiten aber auch eingesetzt.

      http://skolnet.de/padagogin-auf-neuen-wegen/ --> schönes Interview mit Zehnpfennig

      Löschen
    3. Lieber Marek, du schätzt es scheins sehr, dass man Sach- und Beziehungsohr voneinander trennen kann. (oder waren es die Ebenen) Ich bin auf deiner Seite, solange es darum geht, dass man von all diesen Ohren und Ebenen schon gehört haben sollte. Das was wir grundlegend unterschiedlich einschätzen werden, ist die Antwort auf die Frage, wie sträflich es ist, all die Ohren die man hat auch zu nutzen. Ich persönlich würde meinen, dass genau das zutiefst menschlich ist. Ausschließlich auf dem Sachohr zu hören, wenn andere auch angesprochen werden, dass kann man tun, wenn man Abstand halten möchte, muss man aber nicht. Ich kann dir rückmelden, dass du auch auf mich einen sehr belehrenden Eindruck machst und trotzdem kann ich dem was du sagst einen Teil abgewinnen, den ich durchaus bedenkenswert finde. Hier im Netz ist es so, dass ich mit dem was ich tue niemandem im Weg stehe und all das meiden kann, was ich nicht brauche. Ich für mich persönlich sehe keinen Anlass mich mit Dingen zu beschäftigen, die nicht meine sind oder die mir auf die Nerven gehen. Vielleicht ist ja hier der eine oder andere Gedanke dabei, der dich anspricht. LG Gille

      Löschen
  13. Du hast nichts verstanden.
    Wenn du nichts brauchst, dann druck einfach nicht und lass andere Leute in Ruh.
    Du bist auf jeden Fall nicht der, der als einziger verantwortungsvoll und ökonomisch unterrichtet. Und du erfindest auch das Rad nicht neu.
    Du bist einfach nur arrogant.
    Diskussionslos.
    Lg fred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Fred, Leute wie du, die Anderen unterstellen, dass sie so oder so sind, müssen noch lernen, Sach- und Beziehungsebene in Gesprächen voneinander zu trennen. Vielleicht gelingt dir das ja noch irgendwann. Fang damit an, Gesagtes nicht auf dich zu beziehen. Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt.

      Löschen
  14. Ich lese schon länger bei dir mit und mir gefällt dein Material.Ich werde im Herbst eine 1. Klasse haben. Es bleibt ja jedem überlassen was er ausdruckt/nicht ausdruckt....finde ich. Und man weiß,was man von Leuten zu halten hat,die sich selbst zu Gurus ernennen....immer mit Vorsicht zu genießen...;-) Ganz liebe Grüße
    myway3

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gille,
    auch ich verfolge deinen Blog seit geraumer Zeit und habe hier und da schon von deinen tollen Ideen und Materialien profitieren können. Jetzt nach dem Referendariat schmeiß ich mich gleich in die Vollen und übernehme eine jahrgangsübergreifende Klasse 1-4. Schon jetzt raucht mein Kopf, wie das wohl zu schaffen ist, aber ich freue mich auch sehr darauf. Ich bin mir sicher, dass ich bei dir im nächsten Schuljahr viel passendes Material für die ein oder andere Jahrgangsstufe finden werde. Großes Lob an dich und einen tollen Schulstart diese Woche.
    Liebe Grüße aus NRW

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, auch dir einen guten Start. Ich könnte mir vorstellen, dass die Herausforderung zwar groß ist, aber in einem guten Team sicher zu schaffen und so wünsche ich dir vor allem eine gute Zuammenarbeit!!!
      LG Gille

      Löschen
  16. Vielen, vielen Dank für die tollen Arbeitsangebote. Ich habe sie im 1.Schuljahr schon verfolgt und freue mich, auf alles, was in dem nächsten Schuljahr so kommt!
    VG S.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Gille,
    ich verfolge auch seit einigen Wochen/Monaten dein Lernstübchen, und ich bin so überwältigt.
    Bin noch blutige Anfängerin aus Bayern, hab jetzt mein 4. Jahr zum ersten Mal eine 4. Klasse nach drei mal 3. Klasse. Da hab ich ja auch schon einige Materialien - v.a. in Mathe - auf deiner Seite gefunden.
    Meine Mama, auch Lehrerin aber der 1. und 2. Klasse, habe ich auch schon auf das Lernstübchen aufmerksam gemacht.
    Ich bewundere dich wirklich für deine tollen Ideen und die Zeit und Geduld das alles so toll umzusetzen.
    Vor allem finde ich aber dein Arbeitszimmer und dein Ordnungssystem echt toll (hab schon einiges übernommen:))
    Eine Frage, weißt du vielleicht noch, wo du dieses tolle große Holzregal her hast!? So etwas suche ich schon lange, weil ich eher in die Höhe stapeln muss. Und bei den bekannten Möbelhäusern bin ich noch nicht fündig geworden.
    Mach bitte weiter so - auch mit deinen tollen Einblick in dein Arbeitszimmer und dein Ordnungssystem.
    Einen guten Schulstart - wir haben ja noch bis Mitte September Zeit :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Regal habe ich bei R&S gekauft. Diese "Möbelkette" gibt es in vielen Städten und wir kaufen dort schon seit vielen Jahren immer wieder ein. Ich meine, dass du mit dem Begriff auch im Netz suchen kannst. LG Gille
      PS und danke für die nette Rückmeldung und das Weiterempfehlen...

      Löschen
    2. Zusatzinfo: In manchen Bundesländern heißt es "R & S", in anderen "möbelum" :)

      Löschen
    3. Aja super, möbelum hab ich in Nürnberg gefunden - hier in Bayern heißt alles anders :) Hab mir aber schon mal von R&S den Katalog bestellt :)

      Löschen
    4. Das lohnt sich und schön, dass sich das mit dem Namen geklärt hat. Ich kaufe dort schon seit vielen Jahren immer wieder ein und bin mit der Qualität immer sehr zufrieden gewesen. Das Preisleistungsverhältnis passt einfach gut!!! LG Gille

      Löschen
  18. Liebe Gille,

    ich habe deinen Blog durch eine Freundin die im Lerhdienst tätig ist entdeckt. Ich nutze ihn oft für meine Nachhilfe. Ich finde die Blätter eigenen sich wunderbar für diese Kinder. Ich befinde mich noch im Studium und freue mich jedes mal wenn du mir so eine Menge Zeit in der Vorereitung ersparst.Ich freue mich schon auf deine AB für die zweite Klasse denn genau in dieser Klassenstufe befinden sich 4 Nachhilfeschüler von mir. Jedes mal wenn ich auf grundschulblog sehe, dass du wieder was inline hast muss ich sofort gucken ob es was für "mich" ist :)

    Ich hoffe du hast weiterhin so viel Freude und Elan deine wunderbaren kostenlosen ( für mich als Student sehr willkommen :)) Materialen teilst und einen schönen Start ins neue Schuljahr. Wir haben ihr ja noch etwas Zeit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass auch Studentinen hier mitlesen! Vielleicht springt ja der Funke auch auf dich über, dich selbst mit einem Programm auseinanderzusetzen, mit dem du Material gestalten kannst. Damit erspart man sich in der Vorbereitung viel Zeit, denn man muss nicht suchen sondern kann machen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Das war bei mir schon mal in Planung. ich hatte mir mal die Probeversion von Worksheet geladen aber damit kam ich noch nicht so zurecht wie ich wollte. Ich denke ich muss mich damit mal etwas intensiver auseinander setzen, aber die liebe Zeit rast unheimlich schnell. Bis dahin knn ich mich ja wunderbar an deinem Material bedienen :o)

      Löschen
    3. So ist es, hier kannst du tatsächlich alles nutzen, was du brauchen kannst. Trotzdem ist es so, dass man schnell was braucht, was man dann eben auch nicht findet, warum auch immer...
      Ich habe spät angefangen mich mit Corel zu beschäftigen, aber es hat sich gelohnt. Ich meine, dass es auch andere Grafikprogramme gibt, die kostenlos sind und mit denen könnte man ja auch mal probieren. LG Gille

      Löschen
  19. Für mich als Sonderpädagogin ist hier sehr viel Brauchbares dabei. Schön strukturiert, ohne viel Schnickschnack. Prima!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So soll es sein und so ist es auch gedacht!
      Danke für die Rückmeldung.
      LG Gille

      Löschen
  20. Ich lese auch viel in Deinem Blog, da ich zum ersten Mal eine erste Klasse übernehme und viele Anregungen benötige. Meine Angst ist, dass ich nicht allen gerecht werden kann und hilft es zu sehen wie eine erfahrene Lehrerin mit allem umgeht :-) *pünktchen*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, das freut mich und ich hoffe, dass du hier immer wieder fündig wirst. LG Gille

      Löschen
  21. Liebe Gille (so spreche auch ich dich jetzt einfach an),
    wie schön, dass all deine Leserinnen dich interessieren und du gerne mit uns in Kontakt trittst! Ich lese schon eine ganze Weile in deinem Blog, bin begeistert von all deinem Material und kann vieles davon nutzen. Klar bin auch ich manchmal verwirrt, welche deiner angebotenen ABs und Heftchen ich am besten verwenden soll, aber immer ist etwas Gutes dabei! Vielen Dank!!!
    Dein Deutschmaterial nutze ich ebenfalls sehr gerne, allerdings schreiben und lesen meine Schüler (ab Mittwoch 2.klässler) bisher die "normale" Druckschrift, so dass gerade die schwachen Leser teilweise Probleme mit der Grundschrift hatten. Demnächst muss ich 'leider' mit der Vereinfachten Ausgangsschrift beginnen, und vermutlich auch Arbeitsblätter in der Schreibschrift anbieten. Aber darauf kann ich bei dir wohl nicht hoffen, oder? Mit welchen Argumenten konntet ihr an eurer Schule die Grundschrift einführen? Bei uns wird die Schreibschrift als hohes Kulturgut hochgehalten - sicher für manches Mädchen eine tolle Herausforderung, für viele andere aber eine hoffnungslose Herausforderung... Ich mag gerade die lateinische Schreibschrift auch, doch jammert es mich um die viele Zeit, die ich darauf verwenden muss. Na ja, sicher finde ich trotzdem auch im Deutschbereich viele Anregungen.
    Liebe Grüße aus OWL
    Caroline

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Caroline, schön, dass du hier Material und Anregungen findest! Die Grundschrift konnten wir leicht einführen und mussten da gegen keine Widerstände ankämpfen. Viele Kinder haben sich sehr schwer getan und das war erstmal Argument genug. Wir selbst haben vor allem beobachtet, dass viele Kinder nach der Einführung der VA wieder zur Druckschrift zurückgegangen sind und auch wenn eine saubere Handschrift bestimmt wichtig ist, so ist sie eben doch auch nicht der einzige und wichtigste Lerninhalt! LG Gille

    AntwortenLöschen
  23. Hallo! Ich finde deinem Blog Super und die Materialien auch. Ich bin Studentin und mache nächstes Jahr mein Examen. Ich bastel sehr viel Material selber nach. Hast du vielleicht auch Ideen oder Anregungen zum nachbasteln? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du gerne selbst was herstellst, dann würde ich mir ein Grafikprogramm vornehmen und mich da einarbeiten, denn damit kannst du dann auch ohne Ende viel selbst machen, genau so, wie deine Kinder es brauchen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Ich meinte von deinen Materialien her nachbasteln.

      Löschen
    3. Ich glaube, ich weiß tatsächlich nicht was du meinst, denn wenn man mein Material basteln möchte, dann druckt man es aus, laminiert es und schneidet. LG Gille

      Löschen
  24. Liebe Gille, ich bin ja schon von Anfang an dabei, auch wenn ich derzeit in Elternzeit bin und dein Material nicht direkt einsetzen kann, freue ich mich über das zahlreiche Angebot. Ich finde es spannend herauszulesen, wie du vorallem mathematische Inhalte aufbereitest und für deine Kinder anbietest. Immer weiter so. Danke auch für den regen Gedankenaustausch!
    lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich auch in der Elternzeit motivieren kann, hier zu lesen! LG Gille

      Löschen
  25. Liebe Gille,
    ich bin vor einer Woche auf dein Lernstübchen gestoßen und stöbere in jeder freien Minute! Ich bin sehr begeistert und mache mir viele Gedanken, wie ich was in meiner neuen 2. Klasse in Mathematik umsetzen kann. Über neue Beiträge und Materialien für das zweite Schuljahr Mathematik freue ich mich jetzt schon sehr! Noch eine Frage zur Organisation: Wenn ich es richtig verstanden habe, stehen in deinem Klassenzimmer einige Ordner mit Kopfrechenblättern bereit, aus denen sich die Kinder passende ABs aussuchen können und diese z.B. in Kopfrechenzeiten bearbeiten. Wie kann man sich den Ablauf dabei vorstellen? Du sagst, dass nun Kopfrechenzeit ist und die Kinder suchen sich ein AB aus? Aber das würde dann ja zu Stau an den Ordnern führen...? Wie viele Kopien legst du pro AB im Ordner ab, sodass es nicht viel zu viele sind, aber sie auch nicht gleich leer sind...? Und hast du für alle Materialien Lösungsblätter zur Selbstkontrolle bereitgestellt oder korrigierst du viel selbst?
    Über deine Antworten wäre ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße und nochmal herzlichen Dank für den tollen Blog!!!
    Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Rückmeldung und viel Freude beim Stöbern.
      Für Hausaufgaben und in der Planarbeit sind die Blätter ein mögliches Angebot. Ich kopiere 5 Blätter pro Zettel und wenn einer nicht mehr da ist, dann wird auf andere ausgewichen. Lösungsblätter habe ich nicht. Teilweise vergleichen die Kinder, teilweise mache ich Stichproben, alle Aufgaben kontrolliere ich nicht! LG Gille

      Löschen
  26. Hallo Gille,
    ich bin als Förderschullehrerin in den Koopklassen 1 und 2 an einer Grundschule tätig. Dieses Jahr hab ich insbesondere im Mathebereich fleißig mitgelesen und deine Materialien für die Förderung in der Kleingruppe eingesetzt bzw. meiner Tandempartnerin für die ganze Klasse empfohlen. Deshalb interssiert mich an deinen künftigen Projekten natürlich insbesondere dein Matheförderungsprojekt. Da bin ich auch schon jahrelang am sammeln. Viele Anregungen konnte ich mir hier bei Michael Gaidoschik holen, der mir mit seinen Ansätzen für nichtzählende Rechenstrategien sehr gefällt. Übrigens schätze ich insbesondere an deinem Blog, dass du immer am Gedankenaustausch mit deinen LeserInnen interessiert bist und dabei immer sehr sympathisch rüberkommst.
    Liebe Grüße und weiterhin fröhliches Schaffen
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Rückmeldung! Beim "Rüberkommen" kann man ja schnell auch schon einmal in Fettnäpfchen treten und da bin ich um jeden froh, der mich da nicht so drinstehen sieht! LG Gille

      Löschen
  27. So ihr Lieben, hier ist unglaublich viel zusammengekommen und ich freue mich über das absolut breit gestreute Spektrum. Bei weitem nicht nur Grundschulkolleginnen, die eine 2. Klasse leiten und viele, die mit dem, was ich anbieten kann etwas anfangen können. Ich werde also gestärkt und motiviert das fortsetzen, was ich begonnen habe und freue mich auch weiterhin über jedes Mittun, denn genau das hält so eine Seite lebendig! LG Gille

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Gille!
    Ich bin auch immer wieder begeistert von Deinen tollen Ideen und vor allem auch von Deiner schönen Umsetzung, denn ansprechendes Material ist für die Kinder einfach so unheimlich wichtig. Ich unterrichte eine jahrgangsgemischte Eingangsklasse mit Erst- und Zweitklässlern, da brauche ich sowieso viel Material für die Freiarbeit und für freie Lernzeiten (Übungszeiten). Vielen herzlichen Dank! Ich wünsche Dir einen guten Schulstart und dass Du weiterhin so viel Freude am kreativen gestalten des manchmal grauen Schulalltags hast! Dein Büro sieht toll aus, sehr strukturiert und farbenfroh, das gefällt mir gut. Ach ja und Dein Blognamen Lernstübchen finde ich prima, denn ein Stübchen hat immer was gemütliches und man hat den Eindruck, als könnte man rein kommen, es sich gemütlich machen und sich passendes Material aussuchen. HERZLICHEN DANK! LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Rückmeldung. Das Lernstübchen ist meinem Mann für mich in den Sinn gekommen und darüber wurde dann auch nicht weiter nachgedacht. Klar war für alle, dass der Name passt und gesetzt ist.
      LG Gille

      Löschen
  29. Liebe Gille,

    ich wollte noch ein Wort zur Materialschlacht verlieren. Bei dir findet man Unmengen an Materialien, aber es muss doch jedem selbst bewusst sein, wann man was davon einsetzen kann und will bzw. reicht es ja oft nur ein Blatt für ein Kind auszudrucken.
    So verantwortungsbewusst muss jeder sein. lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich drucke nicht alles aus und ziehe es durch den Laminierer. Manches mache ich der Vollständigkeit halber und manchmal bin ich auch einfach so gut drinn, dass das eine oder andere einfach fertig ist und erst einmal noch bedacht werden will. Solches Material sollte ich vielleicht gar nicht einstellen, aber auf der anderen Seite kann dann eben auch jeder für sich entscheiden.
      Es braucht ja auch jeder etwas anderes....
      Dir nochmal danke für deine Unterstützung!
      LG Gille

      Löschen
  30. Liebe Gille,
    auch ich lese von Anfang an mit und bin begeistert von deinem Blog, von dem ansprechenden Material, den schönen bunten Farben und deinen persönlichen, sympathischen Rückmeldungen auf Kommentare. Ich bin Lehrerin in 3/4 und freue mich schon sehr, wenn wir wieder gleichzeitig in der gleichen Jahrgangsstufe sind!! Du motivierst mich - ich bin ebenfalls ein "alter Hase"- sehr! DANKE!
    Herzliche Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt klasse, so ein netter Kommentar und du kannst mir glauben, dass ich so meinerseits motiviert werde weiterzumachen!
      LG Gille

      Löschen
  31. Liebe Gille,
    ich begleite dich auch schon geraume Zeit und habe letztes Jahr sehr von deinen Ideen und Materialien profitiert.
    Ich bin dieses Schuljahr mit Mathe in einer 2. Klasse und freue mich riesig auf deine neuen Ideen : )
    Außerdem liebe ich die Bilder deines Arbeitszimmers : )
    Du hast mich echt motiviert und ich denke darüber nach, mein Arbeitszimmer so zu strukturieren, dass ich gleich beim ersten Suchen etwas finde !!!
    Die Idee mit der Hängematte finde ich absolut genial.
    DANKE für deine super Materialien- deine Ideen und die Bereitschaft, sie mit uns zu teilen.
    Fang gut an!

    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine nette Rückmeldung! Dass dir die Bilder meines Lernstübchens gefallen und sie dich motivieren, das gefällt mir natürlich ganz besonders. Im Prinzip ist das auch genau das, was ich erreichen will! So ein bisschen sitzt mir aber auch immer die Angst im Nacken, dass ich falsch verstanden werden könnte. LG Gille

      Löschen
  32. Liebe Gille,
    ich habe deinen Blog das vergangene Schuljahr über begleitet und freue mich sehr, dass ich im kommenden Schuljahr wieder "parallel" mit dir unterrichte!!!
    Ich profitiere sehr von deinen Überlegungen und Materialien und bin dankbar um so manchen Denkanstoß.
    Da ich gerade erst angefangen habe zu unterrichten, fände ich manchmal auch einen Einblick in die Methodik interessant, also wie genau führst du ein neues Thema/ einen neuen Sachverhalt ein? Kennst du da vllt. eine schöne Geschichte, Rätsel,....
    Hier habe ich, und vielleicht auch andere, manchmal Schwierigkeiten bzw. würde mich über neue Anregungen freuen.

    Ich wünsche dir jetzt erstmal eine schöne und sonnige Woche!
    LG
    Sparrow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du hier gerne mitliest und auch Anregungen findest. Ich vermute fast, dass ich mit dem, was ich rund um die Einstellung des Materials noch schreibe dann doch ausgelastet bin und mir kaum die Zeit bleiben wird, noch viel mehr als ich es bereits tue dazuzuschreiben. Gerne kannst du aber Fragen auch so posten, dass vielleicht andere Kolleginnen ein bisschen erzählen. LG Gille

      Löschen
  33. Liebe Gille,
    Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich bei dir ganz herzlich bedanken!! Am Mittwoch werde ich mit meiner ersten eigenen Klasse (2. Schuljahr) starten und dein Blog hat mich bei der Vorbereitung bisher schon sehr unterstützt und wird es bestimmt auch noch das Schuljahr über tun! Vielen lieben Dank für all die tollen Materialien und Ideen!!

    Hab einen guten Schulstart!

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine guten Wünsche und die nette Rückmeldung! Mal sehen, was mir für mein 2. Schuljahr so alles einfallen wird. LG Gille

      Löschen
  34. Liebe Gille,

    merci für dein tolles Material. Es hat mir bei meiner ersten eigenen Klasse (2. Schuljahr) nicht nur einmal als Inspiration, Differenzierung oder "Rettung in letzter Minute" gedient.
    Danke für den Einblick in deine Materialsammlung und die tollen Labels.
    Regina

    AntwortenLöschen
  35. Hallo! Ich habe tatsächlich in den Ferien über eine Facebookempfehlung einer Grundschulgruppe das Lernstübchen für mich entdeckt und bin begeistert von dieser Seite! :-) Vielen lieben Dank für die tollen, kindgerechten Materialien! Ich empfehle diese Seite weiter!

    Alles Gute und viel Kraft für das neue Schuljahr!

    Liebe Grüße aus Bocholt,
    Evelin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das ist ja eine sehr nette Rückmeldung! Ich freue mich immer über neue Leserinnen und wenn die dann auch gleich noch kommentieren und sich damit hier beteiligen, dann finde ich das ganz besonders toll!!! Rund um Fadebook bin ich absolut gar nicht unterwegs, aber dass es dort Grundschulgruppen gibt, die meine Seite empfehlen, das gefällt mir natürlich. Von den vielen Lesern geht schon eine Motivation aus, die man nicht unterschätzen sollte. LG Gille

      Löschen
  36. Liebe Gille,
    ich bin Klassenlehrerin einer jetzt schon 3. Klasse an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung - und nutze vor allem das Material für die erste Klasse. Hauptsächlich für einen Schüler, nun sind wir aber bald schon so weit, dass auch drei weitere damit arbeiten können - und ich liebe die klare Struktur und "Schnörkellosigkeit" der Materialien.
    Ich verfolge den Blog schon seit zwei Jahren - und kann nun, wie gesagt, auch endlich immer mehr Sachen nutzen.
    Ein riesiges DANKE für deine Mühe und Liebe, die du ins Detail steckst. Was ist es doch für eine tolle Bereicherung!
    Liebe Grüße aus Göttingen, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, gerade wenn das Material auch an Förderschulen eingesetzt werden kann, erreiche ich mein Ziel, denn auch an den Grundschulen gibt es immer mehr Kinder mit Förderbedarfen und so ganz einfach ist es nicht immer, da die passenden Materialien zu entwickeln. LG Gille

      Löschen
  37. Liebe Gille!
    Ich bin Klassenlehrerin an einer Allgemeinen Sonderschule und habe Kinder im Vorschulalter bis zur 4. Klasse Volksschule wobei nicht alle Kinder VS-LP haben.

    Ein großes Dankeschön an dich, dass du dir so viel Mühe machst und uns alle an deinem Material teilhaben lässt. Das zusätzliche Fördermaterial ist für mich genau richtig, da meine Kids in manchen Bereichen viel Übung brauchen.
    Ich nutze deine Seite sicher schon ein Jahr. Deine Arbeitsblätter haben mir und meinen SchülerInnen schon viel Freude bereitet :) !

    Liebe Grüße aus Österreich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine unglaubliche Aufgabe und es freut mich, dass ich mit meinem Material da hilfreich bin und dich rund um die Förderung unterstützen kann. LG Gille

      Löschen
  38. Ciao Gille,
    scusa se scrivo in italiano. Il tedesco lo capisco ma scriverlo è tutta un'altra cosa. Ti ringrazio di cuore per il materiale che metti a disposizione. Sei una collega davvero generosa. A presto. Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, wie schade, dass ich kein italienisch kann. Trotzdem Danke! LG Gille

      Löschen
  39. Liebe Gille,
    ich hoffe, du hattest mit deiner Klasse einen guten Start ins neue Schuljahr. Meine Ferien neigen sich auch langsam gegen Ende und ich freue mich darauf bald wieder loszulegen.
    Ich stöbere seit letztem Schuljahr immer mal wieder in deinem Lernstübchen und finde deine Arbeit total klasse. Viele Dinge sind hilfreich oder nutzen als Ideengeber. Ein riesengroßes Dankeschön an dich. Es ist toll, dass du so viel mit uns teilst.
    Du bist super strukturiert und das gefällt mir sehr gut. Ich neige auch dazu, doch so perfekt wie bei dir, ist es bei mir leider noch nicht. Ich bekomme allerdings jetzt in den Ferien hoffentlich noch ein größeres Regal, so dass ich vielleicht bald alles ähnlich schön aufgeräumt und sortiert habe wie du.
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du hier immer mal wieder vorbeischaust und Ideen und Anregungen findest. Genau so ist mein Lernstübchen auch gedacht. Vieles soll anregen und motivieren, sich auf den Weg zu machen und nicht die Lust zu verlieren, sich für unseren schönen Beruf einzusetzen. LG Gille

      Löschen
  40. Liebe Gille,

    ich übernehme dieses Schuljahr eine zweite Klasse, nachdem ich mehrere Jahre fast nur in der Werkrealschule unterrichtet habe. Vor kurzem habe ich dann deinen Blog entdeckt und stöbere sehr gerne darin. Ich konnte auch schon viele Ideen übernehmen und danke dir herzlich dafür, dass du deine Materialien mit uns teilst.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Dir weiter hier viel Spaß beim Stöbern.
      LG Gille

      Löschen
  41. Liebe Gille,
    ich verfolge deinen Blog nun auch schon seit längerer Zeit und bin immer wieder total begeistert von deinem Material. Ich kann mich den ganzen Komplimenten meiner Vorgängerinnen nur anschließen. Ich übernehme auch eine zweite Klasse dieses Schuljahr und bin schon sehr gespannt auf deine Ideen.

    Dein Arbeitszimmer ist ja mega strukturiert! Mensch, da sollte ich mir mal eine Scheibe von abschneiden. Wo kaufst du denn deine tollen bunten Ordner und die DIN A4 Kisten (die grünen vorne rechts im Bild gefallen mir sehr gut)?
    Hast du in den Ordnern immer die Arbeitsblätter und in Kisten dann das Kleinmaterial wie Dominos etc.? Oder bewahrst du die hergestellten Spiele etc auch mit in den entsprechenden Ordnern auf? Das wird allerdings immer so unordentlich mit der Zeit, wenn man es in Prospekthüllen steckt. Ich habe für mich irgendwie noch nicht das passende System gefunden und bin über jeden Orga-Tipp dankbar.
    Liebe Grüße und nochmal tausend Dank für deine tolle Arbeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Ordner kaufe ich oft bei Polly Schmincke in ihrem onlineshop und bevorzuge mittlerweile die schmalen Ordner, vor allem für das Material der Kinder im Klassenraum. Die Kisten kaufe ich in der Regel bei R&S, im Süden heißen sie anders... und es ist genau so wie du sagstest, Arbeitsblätter im Ordner und Material in Kisten. Damit komme ich am Besten aus. Immer mehr Ordne ich nach Themen und nicht nach Jahrgängen, das ist aber bis heute immer wieder mit umräumen verbunden, was mir allerdings auch ganz leicht von der Hand geht. Umräumen finde ich oft sehr erfreulich, während ich Putzen bis heute einfach unangenehm finde. LG Gille

      Löschen