Freitag, 7. August 2015

der Lernstübchenstundenplan

ich konnte es nicht lassen
auch für mich und meine Klasse einen Stundenplan zu erstellen

und die Frage, wie man selbst eingesetzt wird,
ist ja jedes Jahr aufs Neue auch sehr spannend

neben dem Unterricht in meiner Klasse
werde ich in diesem Jahr viel im Förderunterricht Deutsch eingesetzt sein
und ich freue mich da sehr drauf 

hier würde ich mich riesig freuen,
wenn ein paar Literaturtipps genannt würden,
die man als Basislektüre für DAZ empfehlen kann...

euch einen schönen Tag
LG Gille
Schrift: Grundschrif Will Software
Bilder: andrea petrlik fotolia.de

hier zwei von vier Ansichten


und hier der Link

Kommentare:

  1. Liebe Gisela Vielen Dank für die süssen Stundenpläne. Kannst du vielleicht auch welche einstellen, die 7 Kästen pro Kolonne haben? Ich unterricht manchmal nämlich bis zu 7 Lektionen täglich. Lieber Gruss Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau mal, ob ich heute abend die lange Zeile noch durch Kästchen ersetzen kann und dann noch dazustelle. LG Gille

      Löschen
  2. Liebe Gisela, ich habe letztes Jahr auch viel DAZ-Unterricht gemacht und sehr gute Erfahrung mit der Arbeit mit Wimmelbildern als Erzählanlass, mit den tollen Bildern und Spielen von der ideenreise und der Artikelsensibilisierung nach Demek gemacht. Leider habe ich keine konkreten Literaturtipps, weil die mich oft enttäuscht haben. Da ich Vieles vom Verlag an der Ruhr gut finde, könnte es auch sein, dass das neue Buch von denen hilfreich ist (30x DAZ...).
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das sind alles gute Hinweise. Rund um Wimmelbilder bin ich gut ausgestattet, bei Daniela von der Ideenreise werde ich da mal ganz gezielt schauen und rund um die Artikelsensibilisierung nach Demek werde ich mich mal schlau machen. Fachliteratur bringt mir auch nicht immer das, was ich mir wünsche. Da sprichst du mir auch aus der Seele. LG Gille

      Löschen
  3. Hallo!
    Wimmelbilder gibt es hier ganz tolle umsonst:

    http://www.sfz-wien.at/index.php/material/79-material/118-wimmel

    Liebe Grüße aus Augsburg,

    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, ich habe sofort geschaut, weil ich auch immer gucke, ob ich welche finde, die ich auch hier anbieten kann, wenn ich mein Material dazu gemacht habe. Da werde ich mal nachfragen. Danke für den Tipp!
      LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gisela,
    zuerst einmal möchte ich mich ganz herzlich für deine tollen Materialien bedanken. Mit deinen AB´s rund um den Zehnerübergang, haben "wir", die Tigerklasse und ich (zum ersten Mal Mathe in Klasse 1), diesen richtig gut gemeistert ;-) So freut es mich nun, wenn ich dir evtl. einen Tipp zum DAZ-Unterricht geben kann. Ich finde die beiden Bände "Sprache - Schlüssel zur Welt - Band 1 und Band 2" eine wahre Fundgrube für die Spracherziehung - nicht nur für DAZ. Die beiden Bücher basieren auf den Ideen der Montessori-Pädagogik. Viel Freude beim Stöbern wünscht ...
    ... Sami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich schau mir die beiden Bände mal an!
      LG Gille

      Löschen
  5. Hallo Gille,
    bei meinen gehörlosen Schülern ist Deutsch auch immer die Zweitsprache, deshalb arbeite ich recht viel mit DAZ-Material, auch wenn ich ich häufig nur Ideen übernehmen kann, da viele Texte inhaltlich immer noch zu schwer für meine Schüler sind.
    Ich arbeite sehr gerne mit der Satzbaustelle vom Lingoplay-Verlag (vor allem Band 3 zu den Verben ist toll). Die Seiten sind sehr übersichtlich und kopierfreundlich gestaltet.
    Liebe Grüße und ein letztes schönes Ferienwochenende
    Jörg

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    als Einstieg empfehle ich eine etwas ältere Handreichung: Heidi Rösch (hg.) (2003): Deutsch als Zweitsprache: Grundlagen, Übungsideen und Kopiervorlagen zur Sprachförderung. Die dort genannte Basisliteratur von Rösch bietet dann wieder einen guten Überblick. In der Fachliteratur gibt es insbesondere in der Didaktik teilweise überholte Forschungsmeinungen. Dahingehend bleibt Rösch auch in der aktuellen Debatte fokussiert. Ansonsten arbeitete ich mit einem DaZ-Lehrbuch, dessen Namen ich Dir erst wieder mit Schulbeginn nennen kann, da meine Materialien in der Schule sind. Bis dahin liebe Grüße
    Didi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich schaue mal, ob das nicht auch bei uns in der Schule steht. LG Gille

      Löschen
  7. Hallo, das sieht einfach super aus, mit welchen Programm zauberst du so was? Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache alles mit Corel und bin allerbestens zufrieden, denn auch ohne ein Virtuose am Computer zu sein, kann ich damit alles erstellen was ich brauche. LG Gille

      Löschen
  8. Hallo , vielen Dank für das tolle Material.
    Unter www.zfp.be, dann Kompetenzzentrum, dann DAZ-DG findet man auch viele Anregungen.LG L

    AntwortenLöschen