Dienstag, 18. August 2015

Aufgaben ins Heft schreiben

eine echte Herausforderung für viele
und für die, die im Augenblick 
noch im ZR bis 20 das Rechnen üben müssen,
sicher auch zu viel des Guten...

trotzdem habe ich mich an einem Arbeitsblatt versucht,
was heute vielen eine Hilfe war...
 
LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software

hier die Ansicht




und hier der Link

Kommentare:

  1. Ins Rechenheft schreiben ist aber auch immer wieder abenteuerlich in der 1. Klasse und oftmals genauso noch in der 2. Klasse.
    Mittlerweile gehe ich diese Stunden viel gelassener an als damals, bei den ersten Malen... ;-) Und doch braucht es immer und immer wieder viel mehr Geduld und Wiederholung und Erinnerung, als man es denkt.

    Von daher ist es umso toller, dieses Material hier zu haben. Da kann ein Hefteintrag auch mal ohne Tafel geübt werden, der Blick muss nicht so lange wandern, und die schnellen Schreiber müssen nicht auf die langsamen warten.

    Vielen Dank! =)

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Für die Nachhilfe morgen sehr gut. An dem Whiteboard kann man so schlecht zeigen wie es geschrieben werden soll und oft wird es im Heft sofort vergessen wenn eine neue Seite aufgeschlagen wird wie es ging. Werde es als kleine Denkstütze daneben legen :)

    Manchmal denke ich du bräuchtest das und das und du stellst es dann online. Einfach wunderbar

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass auch Kleinigkeiten für andere manchmal nützlich sind. Irgendwie überlege ich bei solchen Dateien immer wieder, ob sich das Einstellen überhaupt lohnt. LG Gille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann solche Hilfen von dir immer gut gebrauchen :) . Ich hatte eine ähnliche Idee aber habe es nicht so übersichtlich hinbekommen. Und da ich viel von deinem Material verwende bot es sich auch an, da die Schrift ja auch gewohnt ist und deutlich lesbarer als meine Sauklaue XD.

      Ich freue mich auch über solche Kleinigkeiten (war für mich mehr als dies) man kann ja selber entscheiden ob man es benutzt oder nicht. Ich jedenfalls freue mich über diese Hilfen :)

      Löschen
  4. Liebe Gille,
    es lohnt sich - vielen Dank!
    LG
    Caroline

    AntwortenLöschen
  5. Bevor ihr Aufgaben von der Tafel abschreiben lasst, übt es ruhig von einem Blatt das neben dem Heft liegt oder vor dem Kind auf einem Buchständer.
    Es kann für manche Kinder augenentlastend sein, nicht den extremen Unterschied Nah- (Heft) und Fernsehen (Tafel) noch "einzustellen", wenn der Geist gerade noch mit schwierigem Inhalt arbeitet.
    LG Himbeere

    AntwortenLöschen
  6. Was der Übersichtlichkeit im Matheheft auch sehr hilft, ist, wenn die Kinder die Nummer der Aufgabe (und die Seitenzahl vom Buch) in der "Mathefarbe" (ist bei uns blau: blauer Hefteinband, blauer Schnellhefter etc.) FARBIG schreiben. Denn gerade im Matheheft herrscht ein solches Zahlengewimmel, dass "Organisationszahlen" (wie Aufgabennummern) und Zahlen, mit denen gerechnet wird, deutlich voneinander abgehoben werden sollten.

    Man muss zunächst hartnäckig darauf achten, aber dann automatisieren es die meisten Kinder und wenn man eine bestimmte Aufgabe im Heft sucht, ist sie viel leichter zu finden.

    Liebe Grüße,
    Gudrun.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich bin ein bisschen verwirrt, weil bei einigen Übungen zum Schreiben im Heft immer unbedingt ein Kästchen Abstand nach dem Gleichheitszeichen bleibt, damit da der Zehner hinpasst (selbst wenn das Ergebnis einstellig ist) und bei anderen Übungen eben nicht. Wie handhabst du das? Danke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schreiben ins Heft ist für manche Kinder so schwer, dass ich gar nicht sagen kann, wie ich es grundsätzlich mache, da wir es nicht so oft machen und ich das Ganze nicht bis zur Perfektion betrieben habe. Ich denke, da muss jeder selbst schauen, wie er es handhabt. LG Gille
      PS. das war hier die erste Übung und da waren die Platzhalter für die Zehner nicht vorgesehen, aber ob das wirklich sinnvoll ist, das ist eine berechtigte Frage.

      Löschen