Montag, 20. Juli 2015

ein möglicher Arbeitsplan zu Einsterns Schwester

hier der ersten Lernportionen...

und nachdem ja jeder mit einem anderen
oder auch keinem Lehrwerk arbeitet
und rund um die Arbeitspläne auch jeder
seine eigenen Vorstellungen hat,
lade ich mein Ergebnis von heute einfach mal zur Ansicht hoch...

Ich bin noch nicht sicher, ob der Plan so bleibt
ergänzt werden muss er mit den zusätzlichen Materialien,
aber auf jeden Fall wird er mir eine Arbeitsgrundlage sein.
Ich kann mich ans Werk machen,
die zusätzlichen Materialien zu gestalten
und habe ja auch noch eine Menge Zeit, daran zu arbeiten.
Zum Beispiel überlege ich,
ob so ein Plan auch diffenenziert werden sollte,
indem man zum Beispiel die Lernziele reduziert
und nur die entsprechenden zusätzlichen Materialien angibt...

Für meine Kinder mit besonderem Förderbedarf im Lesen
wird es nicht sofort mit diesem Plan losgehen!


hier eine Ansicht




euch einen schönen Abend
LG Gille

Kommentare:

  1. Wow, wenn du das für alle Lernportionen machst, ist das auch ne Menge arbeit... Bin gespannt, was du zu den Arbeitsheften an Zusatzmaterial erstellst, wir arbeiten auch mit denen. Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich in jedem Quartal zwei solche Pläne mache, dann habe ich alle und ich finde, da hält sich der Aufwand in Grenzen. Der Lehrerhandband ist gut und eine große HIlfe, wenn man solche Pläne für die Kinder machen möchte. LG Gille

      Löschen
  2. Ja, das stimmt. Da sind ja auch solche Überprüfungsraster drin. Mir waren sie allerdings zu umfangreich. Aber so wie du es aufbereitet hast, find ich's super...
    Und ja, wenn du die "Vorlagen" jetzt für die erste Lernportion hast, hält sich der Aufwand vermutlich in Grenzen... Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, mit der Vorlage und dem Lehrerhandband geht es gut. Man muss halt nur auch immer schauen, wie man dann im Unterricht damit klarkommt. Ich bin gespannt und hoffe, dass es hilft, um einen guten Überblick zu schaffen und zu merken, für welche Kinder man sich auch deutlich von den Heften lösen muss, damit weder Überforderung noch Abarbeiten sich einschleichen... LG Gille

      Löschen
  3. Wow toll! Gerade arbeiten wir auch an solchen Plänen für Einsterns Schwester 2 und wir hatten es ähnlich wie die Buchstabenpläne bei Abenteuer Inklusion aufgebaut. Deine Idee finde ich ebenfalls richtig toll! Danke!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gille,
    hast du solche Arbeitspläne wie diese oder die für Mathematik auch für das 1. Schuljahr erstellt? Gefunden habe ich sie hier im Blog nicht. Ich übernehme jetzt mein erstes 1. Schuljahr und finde deine Materialien immer super und sie sind eine tolle Anregung und Motivation für die eigene Arbeit. Vielen Dank dafür!
    Viele Grüße
    Jennie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten Schuljahr habe ich nicht mit Einsterns Schwester gearbeitet und auch keine derartigen Arbeitspläne erstellt. LG Gille

      Löschen
  5. Liebe Gille,

    ich freue mich riesig, dass Du als meine Lieblingsbloggerin, auch mit Lola in Klasse 2 arbeitest.
    Ich liebe deine Materialien und habe schon in Klasse 1 viel in dein Blog gespickelt.
    Danke für Deine Mühe.
    LG aus Südbaden
    Sina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine nette Rückmeldung! LG Gille

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gille,
    gerne stelle ich hier nochmal meine Frage. Es würde mich sehr interessieren wie deine bisherigen Erfahrungen mit den Arbeitsplänen sind. Gibts du den Kindern eigentlich einen zeitlichen Rahmen innerhalb dem sie mit einem Plan fertig sein sollten?
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
  8. In den ersten Wochen haben die Kinder sehr gut mit den Plänen gearbeitet. Einen zeitlichen Rahmen habe ich nicht vorgegeben. Aufgefallen ist mir, dass sie sich erst einmal mit großem Eifer an die Bearbeitung der Hefte gemacht haben und die bereitgestellten Materialien erst im nachhinein genutzt werden. Hier muss ich noch schauen, wie man dem Abarbeitungseifer ein bisschen entgegenwirkt, denn so werden manche Lerninhalte wahrscheinlich nicht wirklich in der Tiefe erfasst und abgespeichert. Ich beobachte noch sehr genau und werde sicher in gemeinsamen Gesprächskreisen immer wieder viel zu besprechen oder auch einzuführen haben. Grundsätzlich bin ich auf jeden Fall zufrieden. LG Gille

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die Rückmeldung!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  10. Vielen, vielen Dank für deine Ideen und Materialien. Ich freue mich immer wieder bei dir reinschauen zu können und bin super begeistert.
    Nun hätte ich schon eine Frage... Ich finde deine Arbeitspläne für Deutsch super!! Ich wäre soooo unfassbar dankbar, wenn du einen Link dazu online stellen könntest. Ich hoffe die Frage ist nicht zu unverschämt :)
    LG Eri

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Plan ist tatsächlich nur als Anregung gedacht.
    Jeder braucht sie doch etwas anders und sie sind ja auch nicht vollständig, weil ich mitten aus dem Schuljahr gerissen wurde.
    LG Gille

    AntwortenLöschen