Montag, 16. März 2015

Hilfe, mein Etui!

für manche Kindern beginnt der Schultag
mit dem Anspitzen der Stifte
und mir gefällt das nicht...

hier mal ein Erinnerungszettel,
den man einstecken muss,
wenn man es sonst vergisst

LG Gille
Schrift: Grundschrift Will Software
Bild: Nicole Trapp


und hier der Link

Kommentare:

  1. Liebe Gille,

    ich habe das Gefühl dieses Problem wird immer schlimmer in den Schulen. Ich bin aber auch der Meinung, dass hier eigentlich die Eltern mit ins Boot geholt werden müssen und es ihre Aufgabe ist das Federpennal zu kontrollieren oder die Kinder zuhause darauf hinzuweisen, dass dies mit ein Teil der Hausübung ist.

    Leider habe ich auch das Gefühl, dass viele Eltern dies garnicht als Teil ihrerer Aufgabe ansehen. Vielleicht wäre so ein Zettel mit einer geforderten Unterschrift noch sinnvoller.
    Wollte nur meine Gedanken dazu hierlassen.

    Lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich auch so verstanden, dass du einfach nur deine Idee anhängen wolltest! Ich kann mir gut vorstellen, dass ich beide Varianten nutzen werde. LG Gille

      Löschen
  2. Vielen Dank hierfür, liebe Gille. Auch ich habe immer wieder das Problem und bei manchen Kindern habe ich schon aufgegeben... Bleistifte, Radiergummis und Buntstifte stehen daher auch an meinem Tisch bereit und dürfen ungefragt ausgeliehen werden, damit die Kinder im Unterricht arbeiten können. Eigentlich will ich ein ordentliches Mäppchen FÜR die Kinder, aber manche Eltern bekommen es leider nicht hin.
    Ich hab mich gefreut, dass du es auch als SW-Vorlage zur Verfügung stellst, danke! Eine Bitte hätte ich noch: meine Kinder verstehen Etui eher nicht. Könntest du es auch als "Mäppchen" erstellen? Das wäre toll.
    Viele Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich.
      Ich warte aber mal noch ein bisschen ab, denn die Möglichkeit, dass die Eltern abzeichnen sollen, finde ich auch gut. Heute Abend werde ich die Datei noch ein bisschen ergänzen. LG Gille

      Löschen
  3. Liebe Gille,

    gute Karten zur Erinnerung!
    Könntest Du bitte noch einen zweiten Link einrichten, in dem Du das Wort "Etui" durch "Mäppchen" ersetzt? Etui ist kein gebräuchliches Wort in unserer Gegend.
    Danke!
    Liebe Grüße,
    Gudrun.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns in Südtirol heißt das noch Griffelschachtel...na ja. Tolle Idee, denn die Problematik kenne ich auch. Danke für deine Materialien und Tipps. LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch schön, aber das werde ich jetzt nicht noch aufnehmen. Ich hoffe, du bist nicht böse. LG Gille

      Löschen
  5. Die Erweiterung ist fertig und mehr werde ich nicht machen, denn das war jetzt doch mehr Arbeit als ich dachte. LG Gille

    AntwortenLöschen
  6. Welche Erweiterungen hast du jetzt vorgenommen? Bin sehr interessiert an der Version mit der Unterschrift und dem "Mäppchen".
    Allerdings kann ich nur die erste Version sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt die Datei neu abgespeichert. LG Gille

      Löschen
  7. Hier gibt es die kostenlose, freie Grafik eines Mäppchens: https://openclipart.org/detail/184629/pencil%20case

    Da kann sich dann jeder seinen Wunsch selbst erfüllen. Frei nach Frau Montessori: Hilf mir, es selbst zu tun.

    AntwortenLöschen
  8. Danke @Herr Emrich ;) Das Bild gefällt mir .

    Bei uns heißt es ja Federpennal ;) Ich wollte einfach nur meine Gedanken bezüglich Unterschrift loswerden.

    Hoffen wir alle, dass Ordnung einkehrt und die Kinder damit besser arbeiten können.

    AntwortenLöschen
  9. Oh, super, genau das steht in meinem Elternbrief bezüglich Unruhe in der Klasse... Kann ich gut gebrauchen!
    Danke, silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gille,
    viele Jahre habe ich mich auch immer wieder über die verschwendete Zeit geärgert, aber seit einigen Jahren gibt es bei mir den Mäppchenkontrolltag. Ich kündige ihn zwei Tage im voraus an und erwarte dann: einen funktionstüchtigen Anspitzer, einen Klebestift, eine Schere, einen Radiergummi und angespitzte Stifte. Da ich die Eltern zu Beginn auf dem Elternabend informiert habe und dabei sehr deutlich gemacht habe, wieviel Zeit sonst ungenutzt wäre, klappt das wirklich gut. Nur sehr selten sind die Mäppchen unvollständig. Dies notiere ich dann und in der Regel ist am folgenden Tag wirklich alles zum Arbeiten bereit.
    Das hört sich vielleicht sehr streng an, führt aber mit der Zeit dazu, dass man über alle Werkzeuge verfügen kann.
    Ich finde Mäppchenkontrolltag prima.
    .....und außerdem: Vielen Dank für dein Engagement!
    Noch eine schöne Zeit bis zu den Osterferien und schöne Osterferien wüünscht dir
    Rapha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine gute Idee!
      Und das die Ferien in Sicht sind, das ist auch schön, ich freu mich schon drauf. LG Gille

      Löschen