Samstag, 28. Februar 2015

wenn es ganz viel zu sehen gibt ....

....dann neige ich dazu,
mit einer visuellen Wahrnehmungsstörung zu reagieren.

Ich kann dann einfach nicht mehr so ganz viel erkennen.

Zu helfen weiß ich mir dann aber schon.
Ich unterstütze meinen Mann bei der Auswahl
besonderer Bleistifte und setzt meinen Fokus möglichst klein.

Mit diesem Lupenblick konnte ich auch für mich
das eine oder andere finden
und bin jetzt glücklich, wenn auch erschöpft wieder zu Hause.

LG Gille

Kommentare:

  1. Ein schönes Bild! Visuelle Ruhe tut auch manchmal gut.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten gestern auch Spaß beim Fotografieren. Es ist immer nett, wenn wir mit Legen und Schieben beschäftigt sind und für unsere Motiv eine gute Möglichkeit gefunden haben. LG Gille

      Löschen
  2. Ja, eine Auszeit nach so vielen visuellen Eindrücken ist wichtig! Wünsche dir einen schönen Ausklang fürs Wochenende und einen guten Wochenanfang.

    LG
    Stephany

    AntwortenLöschen