Donnerstag, 8. Januar 2015

Einführung der Subtraktion

es hat so gut geklappt, 
dass ich kurz berichten möchte,
obwohl es nichts besonderes war....

Wir hatte ein schönes Poster,
auf dem spielende Kinder in einer Sporthalle dargestellt waren
und es ließen sich viele Subtraktionsaufgaben finden.

mit den Wörter
erst, dann, jetzt
wurden entsprechende Geschichten erzählt

(Schrift: Grundschrift Will Software)

Zu den Bildern im Flex und Flo haben die Kinder dann auch erzählt,
jeweils zu zweit und voller Begeisterung...

und in den nächsten Tagen geht es weiter,
eigene Geschichten werden erzählt,


zu Minusaufgaben Geschichten erfunden....
gelegt, gerechnet und geknobelt....

Ich hatte mit einer großen Hürde für viele Kinder gerechnet,
aber erst einmal ist die Motivation groß

LG Gille

und hier der Link zum Material

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    danke, dass du solche Erlebnisse mit uns teilst. Vieles ist neu, anderes, so wie dieser Beitrag erinnert einen an die eigenen Stunden und macht aber in jedem Fall Lust es nachzutun ;)
    Ich habe die Subtraktion auch mit diesen Wörter eingeführt. Die erste Stunde habe ich allerdings mit dargestellten Rechengeschichten gestaltet: Kinder auf einem Piratenschiff. Habe immer in der Art erzählt: "Der Piratenhauptmann Humpelnder Hannes und seine 6 Mitpiraten Black Bill, Wellen Willi, (irgendwie die Namen der spielenden Kinder einbauend) sind auf hoher See. Die Seegurken-Sarah und der Wellen-Willi gehen im nächsten Hafen von Bord, weil ihnen ganz seekrank geworden ist. - Wie viele Piraten waren erst zuerst, wie viele sind dann von Bord gegangen und wie viele ist es jetzt?"
    Die Kinder musste jeweils in das improvisierte Schiff (eigentlich nur ein Teppich mit Flagge ;) ) ein- bzw aussteigen. Hat ihnen einen Heidenspaß gemacht, zu spielen, zuzusehen und am Ende auch noch sagen zu können, wie sich die Anzahlen verändert haben.
    Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das Anliegen meiner Seite kommt bei dir genau über und das freut mich natürlich. Außerdem ist das Sammeln von Ideen wie deiner in den Kommentaren natürlich auch ganz wunderbar. Vielleicht kann ich sie sogar noch in einer kleine Födergruppe umsetzen. Danke! LG Gille

      Löschen
  2. Sag mal, liebe Gille, kann man Dich eigentlich für Fortbildungen buchen? Ich finde Dich und Deine Art so inspirierend und erfrischend ... ich glaube, dass täte einigen Kollegien mal gut, etwas mehr über Deine Denkweise zu erfahren!!
    LG
    Tamara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gille,
    sehr oft nutze ich dein Material und deine Ideen. Die "Erst- Dann - Jetzt - Idee" habe ich im letzten Jahr bereits zur Einführung genutzt und es hat super geklappt. Nun werde ich morgen in meiner anderen Matheklasse wieder mit der Subtraktion beginnen. Es wird sicherlich anders, denn hier gibt es viele Sprachanfänger, aber gerade dann ist viel Sprechen ja wichtig. Danke für dein tolles Material. Viele Grüße Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rückmeldung freut mich sehr.
      So weiß ich, das die eine oder andere Idee tatsächlich auch anderen Kindern hilft.
      LG Gille

      Löschen
  4. Liebe Gille, eine geniale Idee, die ich sofort umsetzte und bereits nach einer Woche Subtraktion in Klasse 1 spüre, dass es zum Erfolg führt.
    Vielen Dank, Catrin

    AntwortenLöschen