Samstag, 13. Dezember 2014

ein Eckenstanzer

der besonderen Art
und ihr könnt mir glauben,
über diese Anschaffung habe ich lange nachgedacht,
ich würde sagen, sogar jahrelang...



aber ich habe es nicht bereut!!

Nachdem ich sämtliche Preisklassen von Eckenabrundern 
durchprobiert habe, viele ersetzen musste
und stundenlang mit dem Eckenabrunden beschäftigt war...
hatte ich irgendwann die Schmerzgrenze überschritten.

Vorsichtig habe ich dann meinem Mann 
meine Entdeckung im Internet gezeigt
und über Nacht wurde kurzentschlossen bestellt.
Ob das Liebe ist oder Mitgefühl bleibt dahingestellt,
ich jedenfalls bin echt glücklich mit der Neuanschaffung
und mit meinem Mann selbstverständlich auch!

LG Gille

Kommentare:

  1. gratulation - ohne eckenrunder geht´s wirklich nicht!
    hier findest du den bericht über meinen: http://lernplatz.blogspot.co.at/2013/05/eckenrunder.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!! Auch ein prima Teil. Super, dass du hier dein Gerät auch noch einmal in Erinnerung rufst. LG Gille

      Löschen
  2. Nun muss ich mal "blöd" nachfragen - wenn ich z.B sechs Karten laminieren und dann schneide bzw dann noch mit dem Eckenstanzer abrunde - dann löst sich doch die Folie vom Blatt nach kurzer Benutzung...oder??
    Bin ich vielleicht noch nicht auf den passenden Trick gekommen?
    Momentan laminiere ich immer erst nach dem zuschneiden und schneide dann wieder, sodass jede Kante eine Seite Folie hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich laminiere das Blatt, schneide dann und runde die Ecken ab. Die Folie hat sich noch nie an den Ecken gelöst.
      LG Gille

      Löschen
    2. Hallo keco,
      auch bei mir funktioniert´s wunderbar so, wie von Gille geschrieben. Ich denke, es kommt auf die Qualität des Laminiergeräts an. Ich bin sehr zufrieden mit meinem...
      @Gille: das ist ja ein Luxusexemplar - Glückwunsch!
      LG, alibert

      Löschen
    3. ich schiebe die kärtchen nach dem schneiden und runden noch einmal durch den laminierer ... das hält dann meistens sehr gut!

      Löschen
  3. Bei mir geht's ohne runde Ecken!
    Wenn es mir auch besser gefällt und mein Perfektionismus danach schreit habe ich doch auch festgestellt, dass nicht alles sooo perfekt sein muss, wie ich es mir vorstelle. Meine Kinder haben noch keine Runden Ecken vermisst (und sich auch nicht an einer spitzen Ecke verletzt oder ähnliches)
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne runde Ecken geht es bestimmt auch. Ich finde die Kanten selbst immer wieder sehr spitz, aber das man sich daran ernsthaft verletzen kann, das glaube ich auch nicht. LG Gille

      Löschen
    2. Liebe Silke,
      ich sehe es genau wie du. Man investiert ohnehin schon so unendlich viel Zeit in die Erstellung von Material (selbst wenn man nur herunterlädt, ausdruckt, laminiert und schneidet), dass mir persönlich gerundete Ecken die Mehrarbeit nicht wert sind. Mal ganz abgesehen davon, dass sich bei mir auch die Ecken wieder ablösen, wenn ich sowas mache und dass Wasser in die Karten beim feuchten Abwischen eindringt... Trotzdem besitze ich einen einfachen Eckenrunder (für 5€ mal bei Ebay ersteigert) für die Stunden, in denen die Schulleitung hospitiert und es perfekt sein muss ;-)
      Gruß, Nicole

      Löschen
  4. Ich habe auch seit einem Jahr diesen Eckenstanzer - allerdings noch die Vorvariante - und möchte ihn nicht mehr hergeben! Es geht super und schnell und sieht zudem noch toll aus.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich die laminierten Ecken ehr lösen, wenn sie eckig sind, also nicht gerundet.
    LG bettina

    AntwortenLöschen
  5. Schöner ist's natürlich mit Runden Ecken! Sie sind manchmal in der Tat sehr spitz...
    Und ich mag es eigentlich auch, wenn das Material für die Kinder (und mich) so ansprechend wie möglich aussieht und auch aufbewahrt wird (schöne Schachteln sind ja leider auch nicht billig bzw kommt in der Summe dann doch auch immer was zusammen). Ich Denke, dass ich eh sehr viel Geld (und zusätzliche) Arbeit in diese Sachen für die Schule stecke und versuche dann abzuwägen, was mir wirklich wichtig ist und worauf ich verzichten kann...
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch völlig richtig. Vielleicht genieße ich hier so ein bisschen den Altersbonus und die großen Kinder, die aus dem Haus sind. Da kann man sich dann den einen oder anderen Luxus gönnen und wie in diesem Fall auch wirklich häufig genießen. LG Gille

      Löschen
  6. komisch, bei mir gehen die Folien dann immer auf ...vielleicht mache ich was falsch :-( Das wäre ja ne tolle Arbeitserleichterung....

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gille!

    Aha, dankeschön! Ich finde dieses "Geheimnis" nicht verrückt, sondern super;-) So geht das also. Ich finde es genial, wenn man sich die Arbeit erleichtern kann und so ein wunderbares Resultat erzielt. Ich werde gleich mal nachsehen, was das kostet und bin gespannt, wieviele schlaflose Nächte es werden, bis ich dieses Gerät besitze!!!! Es sieht so toll aus und endlich wäre Schluss mit diesen spitzen Kanten!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  8. Kannst du mir verraten, wo du den gefunden hast? Sie super aus :-)
    Cati

    AntwortenLöschen
  9. Kannst du mir verraten, wo du den gefunden hat? Sieht super aus :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab den selben Stanzer und bin vollauf zufrieden...nicht mehr ohne runde Ecken ;O)

    lg
    christine

    AntwortenLöschen
  11. Ich möchte auch gern wissen wo es diesen tollen Stanzer gibt.

    Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Über Google habe ich den immer wieder gefunden und bestellt hat ihn dann mein Mann. Eine genaue Angabe kann ich so aus dem Stehgreif nicht machen. Wenn jemand von euch fündig geworden ist, dann könnte er es hier gerne posten. LG Gille

    AntwortenLöschen
  13. Hallo

    ich hab meinen von Office Discount ;O)

    lg
    christine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    habe soeben das Modell bei amazon gefunden.

    Verschnupfte Grüße von
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gille,

    herzlichen Dank, dass Du Deinen Eckenstanzer vorstellst. Auch ich hadere seit Jahren mit der Anschaffung. Vielleicht sollte ich einfach - wie Du - Nägel mit Köpfen machen und Zuschlagen. Kannst Du bitte posten, für welches Modell Du Dich entschieden hast? Ich kann es auch den Bildern leider nicht entziffern. Darüber w+rde ich mich sehr freuen.

    Freundliche Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich, wenn ich es weiß. LG Gille

      Löschen
    2. Mein Mann hat ihn bei Amazon bestellt. LG Gille

      Löschen
  16. Liebe Gille,

    vielleicht eine eher ungewöhnliche Frage:
    Es geht um das Ausschneiden deiner Lesespiele, Dominos etc.
    Meistens haben die Kärtchen ja einen bunten Rahmen. Schneidest du die Karten so aus, dass der bunte Rahmen den Rand bildet oder lässt du da noch etwas "Weiß" überstehen. Bisher schneide ich meine Karten von Hand und benutze dann noch den Eckenabrunder.

    Oben auf dem Bild ist ein weißer Rand ... aber wie bekomme ich das mit der Schneidemaschine hin? Gibt es da einen Trick?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schneide alles mit der Schneidemaschine und auch da haben ich eine gute. Ich achte per Augenmaß oder für den zweiten Schnitt dann mit einem Abstandshalter auf den passenden Abstand und lasse überall einen Rand stehen. Das alles mit der Hand zu schneiden würde mir zu lange dauern. Die Ecken runde ich dann (wie oben zu sehen) mit dem Eckenstanzer ab...
      LG Gille

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort.

      Also ich habe sowohl eine super Schneidemaschine, als auch einen richtig guten Eckenabrunder. Aber per Augenmaß funktioniert das bei mir nicht. Ich weiß nie, wo ich schneiden muss, damit der weiße Rand bei jeder Karte gleich ist.

      Dann bleibe ich wohl doch dabei, alles vom Hand zu schneiden ohne weißen Rahmen ... nur mein Eckenabrunder passt dann manchmal halt nicht ganz genau.

      Löschen
    3. Mein Augenmaß ist durch das viele Schneiden immer besser geworden. Mein Material mache ich oft so, dass ich bei den Lesespielen genau in der Mitte schneide, dann eine Karte in der Höhe oder Breite festlege und dann habe ich auch einen Abstandshalter. Kleine Unregelmäßigkeiten habe ich dann auch, aber alle Karten sind genau gleich groß. Ich hoffe, du weißt was ich meine. Mit der Hand würde ich das nicht alles schaffen.
      LG Gille

      Löschen