Montag, 6. Oktober 2014

Herbstferien - es kehrt Ruhe ein

und ich bin froh, 
dass all die vielen, gesammelten Erfahrungen sacken können...

 
Neben dem Erholen und Wandern an der Lahn,
steht für mich ein Rückblick auf die ersten Schulwochen an....
Wie haben sich die Kinder in der Schule eingelebt?
Was haben sie kennengelernt?
Wo liegen ihre Stärken?
Wo die Baustellen?

Um sinnvoll weiterzuplanen, ist es immer gut zurückzublicken. Letztlich ziehe ich aus meinen Beobachtungen Konsequenzen und versuche daraus Ziele abzuleiten, die dann die nächsten Schulwochen wie einen roten Faden durchziehen können. Dabei habe ich die Klasse als soziales Miteinander im Blick, ich möchte mich mit Organisationsformen im Unterricht beschäftigen und natürlich geht es immer darum, die inhaltlichen Schwerpunkte unter die Lupe zu nehmen und vorzubereiten. 
Hier fände ich es klasse, wenn ihr eure Beobachtungen, Überlegungen oder Fragen posten würdet, denn ein Austausch ist und bleibt wertvoll, und sorgt dafür, dass alles in einem guten Fluss bleibt. Gedanken zur Lerngruppe, zu Ritualen im Unterrichtsalltag, zu Arbeitsformen oder Inhalten können sich hier gerne mischen. Über einen regen Austausch würde ich mich freuen.
LG Gille

Kommentare:

  1. Liebe Gille, ich frage mich, wie du es mit den Beobachtungen hälst. Hast du Beobachtungsbögen für jedes Kind/verschiedene Bereiche? Wir führen eine ILEB-Akte (individuelle Lern- und Entwicklungsbögen) für jedes Kind. Darin gibt es für jedes Schuljahr je zwei Beobachtungsbögen zu Mathe, Deutsch und fächerübergreifenden Kompetenzen. Ich fand die Bögen aber bisher nicht sonderlich hilfreich und bin gerade am überlegen, wie ich den Kindern mit Hilfe meines Jahresplans/der für einen Zeitraum gesteckten Ziele Rückmeldungen geben kann.
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben in Mathe und Deutsch eine ausführliche Eingangsdiagnostik gemacht und ansonsten habe ich Listen, die ich selbst anlege und meine Beobachtungen aufschreibe. Hier wirklich zielgerichtete Lösungen zu entwickeln wird immer wieder ein Thema sein. Gerade am Anfang beobachtet man ja unglaublich viel, aber ohne die Kinder zu kennen lassen sich all die gemachten Beobachtungen nicht immer leicht einordnen. LG Gille

      Löschen
  2. Hallo Gille,
    ich lese dich so gerne und will dir heute einfach ein: Dir schöne Ferien! Genieße die Zeit!, hier lassen.
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die Ferien genieße ich sehr! LG Gille

      Löschen