Dienstag, 16. September 2014

eine kleine Zwischendurchübung....

... eine Selbsterfahrung zur Arbeitsruhe....

Schrift: Grundschrift Will Software
hier eine Ansicht


Meine Idee: 
Jedes Kind wählt ein Arbeitsblatt (bewusst und in Ruhe) und hat ein kurzes Zeitfenster, bei ohne Störungen die vorgegebenen Zahlen nachzuspuren. (mehr oder weniger alle bekannt auch unbekannte)
Dann das gleich mit Buchstaben, die nachzuspuren sind, aber immer die Hälfte der Klasse darf herumlaufen stören und die anderen sollen trotzdem möglichst konzentriert arbeiten.....
Dann abschließend die Frage: Wie gut kann ich arbeiten, wenn es in der Klasse unruhig ist?
... so oder ähnlich
Mal sehen, wie die Kinder ihre Erfahrungen beschreiben.
LG Gille
 
und hier der Link
einsortiert ist es im Archiv unter
Organisation und Ordnung
Regeln
"ich arbeite in Ruhe oder werde gestört" 

Kommentare:

  1. Liebe Gille

    Die Idee gefällt mir. Werde sie auf jeden Fall ausprobieren Danke!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. gute idee..muss ich bei meinen auch ausprobieren. da probieren einige gerade aus,wo die grenzen sind..und das in fast allen belangen...
    lg stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kann man dann natürlich auch noch einmal verdeutlichen, was es bedeutet, wenn man keine Arbeitsruhe hinbekommt. (wenn ich dich richtig verstanden haben) Ich will die Beobachtungsaufgabe eher nutzen, um deutlich zu machen, dass es tatsächlich im Sinne der Kinder ist, immer wieder für ruhige Phasen im Unterricht zu sorgen. LG Gille

      Löschen
  3. ich bin froh, wenn die klasse mal 30 minuten am tag ruhig ist und ungestört arbeiten kann, da würd ich nie auf die idee kommen, die kinder aktiv zum stören zu animieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bestimmt auch nicht für alle Klassen eine passende Idee!!! Danke jedenfalls für deinen Hinweis, ich werde schon genau überlegen, wie ich das Ganze umsetze, denn eine Aufforderung zum hemmungslosen Stören möchte ich auch nicht aussprechen. LG Gille

      Löschen
  4. :) ... und ich habe mir die Blätter für meinen Sohn abgespeichert, für ein paar zusätzliche Übungen zu Hause

    Danke dafür.
    LG Sächsin

    AntwortenLöschen