Donnerstag, 17. Juli 2014

Tafiti ....

... und die Reise ans Ende der Welt


Gestern habe ich dieses wunderbare Buch mit großem Vergnügen gelesen. Ein Erdmännchen macht sich auf die Reise, um das Ende der Welt zu erkunden, rettet ein Wildschwein vor einem Löwen, lernt noch andere Tiere kennen und macht dann am Ende der Welt eine sehr schlichte und doch absolut wichtige Lebenserfahrung. Ich bin begeistert von Schreibstil und Inhalt. Es kommt eine Menge über, ohne dass der moralische Zeigefinger unangenehm deutlich zu sehen wäre. Die Moral dieser Geschichte ist so vielschichtig, dass für Zeigefinger einfach kein Platz bleibt....

LG Gille

Kommentare:

  1. Hallo liebe Gille,
    jetzt bin ich auf Umwegen wieder auf deiner tollen Seite gelandet und lese, dass du dieses Buch kennst. Hast du es mit deinen Schülern gelesen? Wo würdest du Schwerpunkte setzen? Ich überlege, ob es für meine 2.klässler noch zuviel Text ist. Mir gefällt die Reihe nämlich auch sehr gut.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben es nicht gelesen, ich kann mir das aber gut vorstellen.
      LG Gille

      Löschen