Dienstag, 1. Juli 2014

Neuigkeiten im Lernstübchen ....

Ich darf und kann auf meiner Seite in Zukunft Rezensionsbeiträge schreiben und freue mich sehr darüber.
Nachdem rund um Rezensionen auf Blogs sehr breit diskutiert wurde, was man da richtig findet und was man auch rein rechtlich darf, habe ich beim Schulamt einen Antrag auf Nebentätigkeit gestellt und der wurde genehmigt.

Für mein Lernstübchen wird das bedeuten, dass
  • ich mit Verlagen ins Gespräch gehen werde, die Unterrichtsmaterial oder Fachliteratur anbieten
  • ich mich nur mit Material beschäftigen werde, was ich grundsätzlich interessant für die Schule finde und für brauchbar halte, weil es das eigene Material ergänzt oder einem die Arbeit erleichtert
  • ich nur Material oder Fachliteratur vorstellen werde, wenn ich in der Zusammenfassung meiner Meinung wirklich frei bin
Ich denke, dass einem viel Werbung ins Haus flattert und man auch immer wieder interessante Angebote in den Händen hält. Dann wird schnell die Frage laut, wer das Buch/Material kennt und weiß, ob sich eine Anschaffung lohnt oder eher nicht. Hier wird es immer so bleiben, dass die Einschätzungen auseinander gehen und trotzdem hilft es, wenn man rund um solche Fragen dann auf Rezensionen zurückgreifen kann, die einem über die Verlagswerbung hinaus eine Einschätzung vermitteln. In diesem Sinne würde ich meine Arbeit im Zusammenhang mit Rezensionen verstehen. Ich bin mir bewusst, dass sich zu diesem Thema die Geister scheiden und habe mich nach vielen Überlegungen für meinen Weg entschieden. Wichtig ist es für euch als Leser und Leserinnen zu wissen, dass ich formal damit nichts unrechtes tue und sicher verantwortungsbewusst mit dieser Aufgabe umgehen werde, indem ich mich nicht vor den Karren andere spannen lasse, sondern in meinem Sinne schreiben werde. Euch kann es unter Umständen eine Entscheidungshilfe sein.

LG Gille

Kommentare:

  1. Ich bin mal gespannt, wie die Verlage reagieren. Ob der Werbe-Effekt für den (armen) Finkenverlag durch die intensive Diskussion nun so groß war, vage ich mal zu bezweifeln.
    LG
    Herrn Emrich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte das mal ganz entspannt ab. Erstmal finde ich es gut, dass dem rechtlich nichts im Weg steht. LG Gille

      Löschen
  2. Ich bin gespannt auf die Rezessionen. Ich habe so schon gute Anregungen bekommen...
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo...
    Musstest du nicht eh nen Antrag auf Nebentätigkeit stellen für die Arbeit bei Matobe?
    Gruß *valessa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich freue mich schon sehr ;) Es ist immer toll wenn jemand einem ein Buch oder so empfiehlt. Es klar, dass nicht jeder jedes Material gleichgut gebrauchen kann, weil ja jeder anders arbeitet.
    LG Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde das ganz langsam angehen lassen. Mal sehen, ob für dich da dann was dabei ist, was dich interessieren könnte. LG Gille

      Löschen
  5. Liebe Gille,

    das ist eine gute Sache. Du übernimmst nächstes Schuljahr eine 1. Klasse. Wirst du dann auch Materialien für andere Klassenstufen vorstellen? Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. So genau habe ich das noch nicht geplant. Im Wesentlichen wird es sicher auf die 1. Klasse beziehen. Was hast du denn für eine Jahrgangsstufe? LG Gille

    AntwortenLöschen
  7. Für Matobe arbeitest du auch? Och ne.. ich hoffe, deine tollen Materialien bleiben uns trotzdem weiterhin erhalten! Ich fand die Diskussion bei Valessa damals ganz spannend und finde auch, dass wir Lehrer bereits reichlich in Materialien investieren.
    Auch Herrn Emrich muss ich zustimmen. Ich bin gespannt, wie die Verlage reagieren. Ich denke viele Blogs wollen nun "Gratis-Material" erhalten.
    Wenn die Rezenzsionen wirklich ehrlich sind und tatsächlich deine Meinung spiegeln, denke ich allerdings auch, dass das für einige hilfreich sein könnte. Auch ich habe Material zu hause, das ich kaum nutze.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fehlkäufe haben wir wahrscheinlich alle irgendwo langern. Ein Blog zu führen schützt einen da übrigens ein bisschen davor, weil man immer weniger Interesse daran hat, haufenweise Material zu kaufen oder umsonst zusammen zu sammeln. Ganz im Gegenteil: es fällt einem dann zunehmend leichter, auch mal etwas wegzuschmeißen, um für Freiraum zu sorgen. LG Gille

      Löschen
  8. Ich fände es übrigens auch besser, wenn du nicht nur Material für Klasse 1 vorstellen würdest.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lernstübchen wird weiter rund um meinen Unterricht gestaltet sein. Was darüberhinaus noch kommt, das hängt von meinem Stundenplan ab. Ich warte das ganz entspannt ab. LG Gille

      Löschen