Sonntag, 22. Juni 2014

Würfelbilder bis 10

Wie ist es sinnvoller?

So oder so?
Was meinen die Förderlehrer?


LG Gille

Kommentare:

  1. Hallo Gille,
    ich finde die erste Variante besser, weil die einzelnen Würfelbilder da deutlicher erkennbar sind - das ist zumindest für meine Schüler (1. Schuljahr Förderschule GE) übersichtlicher.
    Danke für deine tollen Ideen - ich lese deinen Blog regelmäßig und hole mir immer mal wieder Anregungen.
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die erste Variante ist deutlich besser, da übersichtlicher und besser erfassbar. Bei ganz schwachen Kindern kann man die Würfel daneben legen. Dein Blog ist supertoll . ich schaue fast regelmäßig vorbei und finde immer Anregungen und Ideen. Danke, dass du mit allen teilst. Kessy

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Variante toll, weil die Kinder die Zahlen von 6 - 10 so gut überblicken können. Mit rechenschwachen Kindern (auch den anderen schadet es nicht), legen wir kleine Rechenwürfel immer in dieser Form auf den Tisch. Beim Addieren ergänzen wir dann so, dass immer gleich die Würfelbilder wieder entstehen, ebenfalls beim Subtrahieren. (Anregung vom PATEC - Institut). Die Kinder erfassen dann die Mengen (und Ergebnisse recht schnell. Wir haben im Matheunterricht damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Vielen Dank !
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry- Ich hab vergessen, zu schreiben , welche Variante. Ich denke Variante 2, weil sie so eine Einheit ( eine Zahl) bildet. Bei Variante 1 könnte man es als 2 unabhängige Zahlen sehen.
      Bettina

      Löschen
  4. Variante 1!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, für schwächere Schüler aufjedenfall die erste Variante, jedoch würde die 2. Variante für stärkere Schüler eine kleine Herausforderung sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so würde ich es auch einschätzen. Zum Fördern braucht man für die verschiedenen Kinder die verschiedenen Herausforderungen. Mal sehen, was ich draus mache. LG Gille

      Löschen
  6. Würde mich Bettina anschließen, wenn es um die ganze Zahl geht, dann ruhig zusammen. Aber, wie immer, jedes Kind ist so anders, das man es erst vor Ort herausfindet.

    AntwortenLöschen
  7. Ich sehe auch verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für die beiden Versionen. Ergo, beide gut mit unterschiedlicher Intention.
    LG und viiiiiielen Dank,
    Viola

    AntwortenLöschen