Dienstag, 6. Mai 2014

schriftlich subtrahieren ZR 10.000 (2)

Hier nochmal die Aufgabenkarten zur schriftlichen Subtraktion für die Rechenkiste.
Vielleicht habe ich hier gerade einen Post gelöscht, der eigentlich schon veröffentlicht war?
Keine Ahnung, hier jedenfalls nochmal das Ganze....

Seltsam, mein Text ist neu, aber euer Kommentare sind noch da. Wie so ein Text doch einfach verschwinden kann?
Hier habe ich einige Fehler verbessert!
13.05.14

Schrift: Andika

hier eine Ansicht
und hier der Link




Kommentare:

  1. ... bis 10000 habe ich gerade mit meinen (Förderschuler-) Sechszklässlern gemacht...
    Da kommen die Aufgaben gerade recht, vielen dank mal wieder!
    Was heißt bei dir "Rechenkiste"? Arbeiten die Kinder da in Freiarbeit was sie wollen oder muss irgendwie alles abgearbeitet werden?
    Ich unterrichte dieses Jahr das erste mal Mathe (dafür gleich in drei Klassen), habe es nicht studiert und an meiner alten Schule immer mit meiner Kollegin gegen Deutsch getauscht (sie in meiner Klasse Mathe und ich in ihrer Deutsch)... Mittlerweile habe ich mich ganz gut eingelesen und eingefunden und bin gerade dabei, mich auch vom Buch zu lösen und meinen eigenen Weg zu finden... Deshalb bin ich für Anregungen immer dankbar!
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal unter : "eine gute Idee habe ich noch" am linken Rand findest du den Post, da habe ich vorgestellt, was ich hier zusammenstellen möchte. LG Gille

      Löschen
    2. Ah... Ich habe soeben heraus gefunden, dass ich auch übers Handy die Web-Version anschauen kann :-) bei der mobilen Version gibt's nämlich den linken und rechten Rand nicht, quasi nur die Startseite...
      Ich muss mir das auch mal überlegen, mit so einer Rechenkiste. Ist echt ne gute Idee. Derzeit bin ich auch dabei (ich habe zumindest schon mal das Material zusammen gesucht) eine Knobelkiste für Mathe anzulegen...
      Eigentlich würde es sich für mich auch echt anbieten. Ich unterrichte an einer Förderschule eine kombinierte 3/4, wo derzeit auch ständig Schüler kommen und die Leistungsunterschiede enorm sind. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es bei solchen "offenen" angeboten immer Schüler gibt, die dann gar nix oder fast nix machen... Aber nichts desto trotz möchte ich natürlich solche Angebote machen und auch das eigenverantwortliche lernen fördern... Mal sehen, ob/wie es es schaffe, das umzusetzen...
      Silke

      Löschen
    3. Ein paar dieser Art gibt es tatsächlich immer, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass gute und sinnvolle Angebote von vielen Kindern auch gerne und intensiv genutzt werden. Ich traue da den Kindern immer mehr zu und bin in der Regel nicht enttäuscht. LG Gille

      Löschen
    4. ... und unter den Labels am rechten Rand kannst du bei Geometrie nochmal schauen. Da findest du viele Zusatzangebote, mit denen man so manches Kind aus der Reserve locken kann. LG Gille

      Löschen
  2. ... und solche Anregungen finde ich immer wieder in diversen Blogs, unter anderem hier...
    Deshalb bin ich echt dankbar, dass es Leute gibt, die ihre guten Ideen teilen.
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gisela,
    ist das Rechnen in der 3.Klasse?Dann müssten wir noch sehr viel in diesem Halbjahr aufholen,seufz.
    Lieben Gruß sendet dir
    Schwoabemädle Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein!!!
      Im dritten Schuljahr rechnen die Kinder im Zahlenraum bis 1000.
      Macht in kleinen Schritten weiter und wenn irgendwann ein sicheres Grundverständnis aufgebaut ist, dann geht es auch in größeren Schritten weiter!
      LG Gille

      Löschen