Mittwoch, 28. Mai 2014

Rechenblätter für die 1. Klasse (2)

Ich habe im gleichen Aufgabenformat nochmal nur Plusaufgaben erstellt und werde das gleiche auch für Minusaufgaben machen. Mir ist es immer wichtig, dass die Kinder mit solchen Aufgaben in der Kopfrechenzeit nur eine begrenzte Zeit beschäftigt sind. Die Aufgabenzahl muss also auf die Rechenfertigkeiten der Kinder angepasst werden. Für meine Lerntruppe muss ich erst herausfinden, wie viele Aufgaben sie in der vorgegebenen Zeit (5 bis 10 Minuten) rechnen können und ob auch Aufgabenblätter im ZR bis 10 noch sinnvoll sind...

euch einen schönen Tag

Schrift: Andika
Bildchen: Joa

hier eine Ansicht
und hier der Link

Kommentare:

  1. Klasse! Ich finde die Anzahl gut. Für ganz flotte könnte man ja "2 auf 1" kopieren ;)
    Der link führt übrigens zu den Minusaufgaben.
    LG, Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt stimmt es, die Miunsaufgaben kommen heute mittag! LG Gille

      Löschen
  2. Nachdem der Zehnerübergang mit Plus (mit Anschauungsmitteln) jetzt langsam gefestigt sein sollte, sind deine Übungen sehr gut im Anschluss nutzbar.
    Herzlichen Dank dafür!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der steht meinen rechenschwachen Drittklässlern nach den Ferien auch an. Was für Anschauungsmaterial hast du verwendet, Rita?
      Lg Silje

      Löschen
    2. Wir legen auf ein Zwanzigerfeld die Aufgaben mit roten und blauen Plättchen und schreiben dann die Aufgaben zerlegt auf. (8+7=__,
      8+2+5=15 oder als andere Möglichkeit: 8+2=10, 10+5=15).

      Löschen