Donnerstag, 22. Mai 2014

Bilderbingo....

.... eine schöne Übung, um das gute Zuhören zu trainieren und wenn ich mal ganz ehrlich bin, auch eine super Übung für mich, um mit der neuen Corelversion warm zu werden.
Das Bingospiel werde ich im ersten Schuljahr einsetzen. Je nachdem, wie die Kinder drauf sind, mit denen ich spiele, kann ich mir vorstellen, nicht nur ein Bild, sondern auch gleich mehrere Bilder zu nenne, auf die die Kinder Plättchen legen sollen. Letztlich ist auch hier der Fantasie wieder keine Grenze gesetzt, denn ich kann auch Geschichten erfinden, in denen die Bilder vorkommen...
24 Bilder sind benutzt und auf jeder Bingokarte nur 16 verwendet. So müssen die Kinder ein bisschen Geduld haben und wirklich gut gucken, denn nicht jedes Bild finden sie auf ihrer Karte.

LG Gille

Schrift: Andika

die Bilder sind wieder von
Nicole Trapp (Frau Locke)

und hier eine Ansicht

und hier der Link

Kommentare:

  1. Liebe Gille,
    das ist wirklich eine tolle Idee! Vielen, vielen Dank für das schöne Material, das werde ich im nächsten Schuljahr einsetzen.
    Ich lese deinen Blog sehr gerne, auch wenn du nur deine Gedanken aufschreibst oder Rezensionen verfasst. Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, das freut mich sehr. Mir tun diese positiven Rückmeldungen wirklich gut, weil ich ja auch immer mal wieder Stimmen zu verarbeiten habe, der eher genervt sind. Vielleicht findest du ja noch die eine oder andere Freundin oder Kollegin, die Lust hat hier zu lesen. LG Gille

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gille
    Ich habe mal eine Frage zu deinem Material: Warum kommen einige Laute mehrfach vor (z.B. I-nsel und I-gel oder Sch-necke und Sch-ildkröte) aber einige fehlen ganz, z.B. A, D, G...?!
    Liabe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier geht es nicht um Laute sondern um Begriffe.
      LG Gille

      Löschen